Polizeilogo Niederbayern2Eine Person bei Verkehrsunfall tödlich verletzt

WURMANNSQUICK, LKR ROTTAL-INN
Am Sonntagmorgen verunglückte ein junger Mann mit seinem Pkw auf der B 20 bei Wurmannsquick tödlich.

Am Sonntag, geg. 08.00 Uhr, wurde neben der B 20 bei Triefling, Gde. Wurmannsquick, ein Pkw entdeckt, dessen Fahrer augenscheinlich nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und mit diesem Baum kollidiert war. Der 30jähr. Mann war in seinem Fahrzeug eingeklemmt und bereits verstorben.
Zur Klärung der Unfallursache wurden ein Gutachter und Fachkräfte der Verkehrspolizei hinzugezogen.

Brand einer Wohnung

LANDSHUT
Ausgehend vom Balkon geriet am Sonntag, 11.10 Uhr, eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus am Rennweg 2 b in Brand.

Ein Brandausbruch auf dem Balkon drohte komplett auf die dazu gehörige Wohnung überzugreifen. Dank des schnellen Einsatzes der sofort verständigten Feuerwehr konnte die Wohnung bewohnbar bleiben und letztendlich eine Evakuierung der 46 im Anwesen gemeldeten Personen vermieden werden. Die Wohnungsinhaber, ein junges Paar im Alter von 28 und 22 Jahren, erlitten leichte Rauchvergiftungen und kamen vorsorglich in ein örtliches Krankenhaus.
Die Kripo Landshut übernahm die Ermittlungen am Brandort. Brandursächlich ist vermutlich die Entzündung von nicht sorgfältig entsorgten Zigarettenkippen auf dem Balkon. Der Schaden wird auf mindestens 10.000 Euro geschätzt.

Pol.-Präs. Ndby., Einsatzzentrale, Anton Pritscher, EPHK

Stallung niedergebrannt - Erstmeldung

FRAUENAU, LKR REGEN
Aus noch unbekannter Ursache brannte am Sonntagmorgen, 22.10.17, die Stallung eines Bauernhofes nieder.

Kurz nach 07.00 Uhr bemerkten die Bewohner eines Bauernhofes in der Dörflstraße, dass ihre Stallung in Flammen stand. Dank des schnellen Einsatzes der örtlichen Feuerwehren konnten alle 26 Rinder (Groß- und Kleinvieh) noch rechtzeitig unverletzt gerettet werden, bevor die Stallung komplett niederbrannte. Neben den Tieren waren darin noch Stroh- und Heuballen gelagert. Das angebaute "Michkammerl" wurde vom übergreifenden Feuer ebenfalls so schwer beschädigt, dass es vermutlich abgerissen werden muss. Der Brand wurde vor ca. 45 Minuten gelöscht. Der Schaden wird auf mindestens 200.000 Euro geschätzt.
Die Brandursache ist noch vollkommen unbekannt. Die weitere Sachbearbeitung wird zunächst vom Kriminaldauerdienst aus Straubing übernommen.

Pol.-Präs. Ndby., Einsatzzentrale, Anton Pritscher, EPHK

Brand einer landwirtschaftlichen Lagerhalle mit hohem Sachschaden

GDE. EICHENDORF/LKR. DINGOLFING-LANDAU. Bei dem Brand einer landwirtschaftlichen Lagerhalle entstand hoher Sachschaden.

Am 21.10.2017, gegen 23.40 h wurde durch die Integrierte Leiterstelle Landshut der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Niederbayern zunächst der Brand eines Lkws mitgeteilt.

Bei Eintreffen der Einsatzkräfte griff der Brand des Lkws, welcher neben einer ca. 25 x 15 m großen Lagerhalle aus Holz, abgestellt war, bereits auf die Lagerhalle über.
Durch das Feuer wurde der Lkw, die Lagerhalle, sowie die darin abgestellten Gerätschaften zur Gemüseverpackung und -lagerung völlig zerstört.
Der dadurch entstandene Sachschaden beträgt über 400.000 Euro.

Verletzt wurde bei dem Brand glücklicherweise niemand.

Die Ermittlungen zur Brandursache wurden durch die PI Landau aufgenommen.
Angaben zur Brandursache können derzeit noch nicht gemacht werden.

Bei dem Brand waren 125 Feuerwehrleute von den umliegenden Feuerwehren eingesetzt.

PP Niederbayern, Einsatzzentrale, EPHK Held


Polizeiinspektion Kelheim

Unbekannter tritt gegen geparkten Pkw

BAD GÖGGING (LKRS. KELHEIM): Ein bisher unbekannter Täter beschädigte in der Straße „Am Stocket“ einen geparkten Pkw durch einen Fußtritt.

In der Zeit vom 20.10.17 - 21.10.17 trat ein bisher unbekannter Täter mit dem Fuß gegen den Kofferraum eines geparkten Pkw Audi. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro.

Alkoholisierter Radfahrer gestürzt

LANGQUAID (LKRS. KELHEIM): Ein 74-jähriger Radfahrer stürzte alkoholbedingt und verletzte sich leicht.

Am 21.10.17 gegen 18.30 Uhr befuhr der Radfahrer aus dem westlichen Landkreis die Schulstr. in Langquaid und stürzte ohne Fremdbeteiligung. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der Radfahrer erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet. Der verletzte Radfahrer wurde ambulant in der Goldbergklinik behandelt. Es entstand kein Sachschaden.


Radfahrer angefahren, Pkw-Fahrer flüchtet

MAUERN (LKRS. KELHEIM): Bei einem Überholvorgang streifte ein Pkw-Fahrer einen Radfahrer, der daraufhin stürzte.

Am 21.10.17 gegen 18.30 Uhr befuhr ein bisher unbekannter Pkw-Fahrer die Staatsstr. 2233 von Neustadt in Richtung Schwaig. Auf Höhe von Mauern überholte er einen in gleicher Richtung fahrenden Radfahrer und streifte ihn mit dem Außenspiegel. Der 17-jährige Radfahrer stürzte daraufhin und wurde leicht verletzt. Der Unfallverursacher flüchtete. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 300 Euro.

Hausfriedensbruch in Kelheim

KELHEIM: Vier eritreische Asylbewerber hielten sich in einer Tankstelle auf und wurde aufgrund ihres Verhaltens vom Personal aufgefordert die Tankstelle zu verlassen. Auch den Platzverweis der hinzugerufenen Polizeistreife ignorierten sie.

Am 22.10.17 gegen 00.30 Uhr wurden die Asylbewerber aufgefordert die Tankstelle in der Alleestr. zu verlassen. Als sie dies nicht taten, verständigte das Personal die Polizei. Die Polizeistreife und eine Diensthundeführerin sprachen den vier Personen einen Platzverweis aus. Dem leisteten sie aber keine Folge und wurde zunehmend aggressiver. Als einer den Diensthund provozierte wurde er gebissen. Zwei Personen mussten in Gewahrsam genommen werden. Der gebissene Asylbewerber wurde in die Goldbergklinik eingeliefert. Bei dem Tumult wurde auch die Diensthundeführerin leicht verletzt.

Erstellt von PHK Alfred Hirsch


Polizeiinspektion Mainburg

Umweltdelikt

ATTENHOFEN. Unbekannter verbrennt Müll in Hopfenfeld.

Am Sonntagmorgen bemerkte eine Autofahrerin gegen 2 Uhr eine Feuerstelle in einem Hopfengarten an der Kreisstraße KEH 30 bei Oberwangenbach. Ein unbekannter hatte dort offensichtlich Müll verbrannt und die Feuerstelle unbeaufsichtigt gelassen. Die Feuerwehren Attenhofen und Elsendorf löschten den Brand.

Trunkenheitsfahrt

MAINBURG. 33-Jähriger mit Alkohol am Steuer.

Anlässlich einer Verkehrskontrolle wurde am Samstagabend gegen 23 Uhr in Meilenhofen ein Pkw-Fahrer angehalten. Dabei stellte sich heraus, dass der 33-jährige erheblich alkoholisiert war. Daher wurde eine Blutentnahme angeordnet.

Trunkenheitsfahrt

MAINBURG. 47-Jähriger mit Alkohol am Steuer.

Anlässlich einer Verkehrskontrolle wurde am Samstagabend gegen 22.30 Uhr in Meilenhofen ein Pkw-Fahrer angehalten. Dabei stellte sich heraus, dass der 47-jährige Mainburger alkoholisiert war. Daher wurde eine Blutentnahme angeordnet und ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Versuchter Einbruch

SIEGENBURG. Unbekannte Täter versuchen, in ehemaliges Bürogebäude am früheren Bombenabwurfplatz einzudringen.

Die Täter scheiterten aber an den Sicherheitstüren. Jedoch wurde mehrere Fensterscheiben eingeworfen. Ebenfalls wurde versucht, in den ehemaligen Tower einzubrechen. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 2.000 €.

Albert Hermann
Polizeihauptkommissar
Dienstgruppenleiter