Polizeilogo Niederbayern2Polizeiinspektion Kelheim

Verkehrskontrolle / alkoholisierter Pkw-Fahrer

ABENSBERG (LKRS. KELHEIM): 57-jähriger alkoholisierter Ford Fahrer kontrolliert.

Am frühen Donnerstagmorgen (28.09.17) wurde in der Traubenstraße ein 57-jähriger Ford Fahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Es stellte sich heraus, dass der Mann deutlich alkoholisiert war. Er muss mit einem vierwöchigen Fahrverbot und einem Bußgeld rechnen.

Fahren ohne Fahrerlaubnis

KELHEIM: 20-Jähriger fährt ohne Fahrerlaubnis mit Pkw.

Am frühen Donnerstagmorgen (28.09.17) wurde ein 20-jähriger Mercedes Fahrer in der Ludwigstraße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Es stellte sich heraus, dass der Mann keine gültige Fahrerlaubnis vorweisen konnte. Die Weiterfahrt wurde sofort unterbunden. Der Mann wird bei der Staatsanwaltschaft Regensburg angezeigt.

Fahrradfahrer stürzt unter Drogeneinfluss

KELHEIM: 31-Jähriger stürzt unter Drogeneinfluss mit Fahrrad.

Am Mittwochabend (27.09.17) befuhr ein 31-Jähriger mit seinem Fahrrad die Regensburger Straße verbotswidrig auf dem linken Gehweg stadteinwärts. Mit hoher Wahrscheinlichkeit spielte Drogeneinfluss eine entscheidende Rolle bei seinem anschließenden Fahrradsturz. Er fuhr gegen eine Straßenlaterne und zog sich schwere Gesichtsverletzungen zu. Er wurde mit dem BRK in die Uniklinik nach Regensburg verbracht. Beim Fahrradfahrer wurde eine Blutentnahme veranlasst.
Ein Zeuge, welcher Ersthelfer vor Ort war, war bei der Unfallaufnahme nicht mehr anwesend. Die Polizeiinspektion Kelheim bittet den Ersthelfer, sich mit der Polizei Kelheim, Tel: 09441/50420, in Verbindung zu setzen.

Rennradfahrer verunglückt / schwer verletzt

OBERNDORF (LKRS. KELHEIM): 47-jähriger Rennradfahrer stürzt auf Fahrbahn / schwer verletzt.

Am Mittwochnachmittag (27.09.17) befuhr ein 47-jähriger Rennradfahrer die Straße „Am Oberen Weinberg“. Dabei fuhr er über eine auf der Fahrbahn liegende Abdeckung eines Baustromkabels, was letztendlich zum Sturz führte. Er zog sich dabei trotz getragenem Fahrradhelm schwere Gesichtsverletzungen zu. Er musste in die Uniklinik nach Regensburg verbracht werden.

Ladendiebstahl

KELHEIM: Rumänischer Ladendieb ertappt.

Am Mittwochnachmittag (27.09.17) wurde ein rumänischer Ladendieb in einem Verbrauchermarkt am Donaupark beim Ladendiebstahl erwischt. Er entwendete Tabakwaren im einstelligen Bargeldbetrag.

Vorfahrtsunfall ohne Verletzte

NEUSTADT/DO. (LKRS. KELHEIM): Bei Vorfahrtsunfall niemand verletzt.

Am Mittwochnachmittag (27.09.17) ereignete sich in der Max-Gugler-Straße ein Vorfahrtsunfall.
Eine 41-jährige BMW Fahrerin missachtete die Vorfahrt eines 18-jährigen Ford Fahrers, so dass es zum Zusammenstoß der beiden Pkw kam. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro.

Mutwillige Sachbeschädigung

RIEDENBURG (LKRS. KELHEIM): Einbruch in Mehrfamilienhaus / Gegenstände beschmiert.

Im Zeitraum von Dienstag auf Mittwoch (26./27.09.17) brach ein unbekannter Täter die Holztüre eines Kellerraums in einem Mehrfamilienhaus in der Gleislhofstraße auf. Danach beschmierte der Unbekannte einen darin befindlichen Teppich, ein Fahrrad und andere Gegenstände mit weißer Farbe.
Dem Geschädigten entstand ein Sachschaden im dreistelligen mittleren Bereich.

Sachbeschädigung und Widerstand gegen Polizeibeamte

Am Mittwochvormittag (27.09.17) wurde eine Polizeistreife nach Riedenburg in die Kelheimer Straße gerufen, da dort eine Frau eine Wand beschmiert hatte. Die Täterin konnte wenig später unweit des Tatortes festgenommen werden. Es handelte sich um eine 30-jährige Frau, welche bereits von zurückliegenden Einsätzen bekannt war. Die Frau versuchte sofort beim Antreffen auf die beiden Polizeibeamten loszugehen und mit Fäusten auf sie einzuschlagen. Da aus vorangegangenen Einsätzen bekannt war, dass die Frau starke psychische Probleme hatte, sollte sie einem Arzt zur Untersuchung vorgeführt werden. Sie widersetzte sich aber der Gewahrsamnahme, indem sie laut schrie und um sich schlug. Sie musste letztendlich mit unmittelbarem Zwang fixiert und auch gefesselt werden. Dabei verletzte sie einen Polizeibeamten, indem sie ihn in den Oberarm biss. Während des Verbringens zur Polizeiinspektion Kelheim und auch auf der Inspektion schrie sie herum und beleidigte alle beteiligten Polizeibeamten mit Fäkalausdrücken. Die Frau musste aufgrund ihrer psychischen Zustands ins Bezirkskrankenhaus nach Landshut verbracht werden.
Vollständigkeitshalber wird der Sachschaden an der beschmierten Mauer erwähnt. Er liegt im dreistelligen unteren Bereich.

Personenkontrolle / Joint aufgefunden

ABENSBERG (LKRS. KELHEIM): 36-Jähriger hatte bei Personenkontrolle Joint dabei.

Am Mittwochvormittag (27.09.17) wurde in der Bahnhofstraße ein 36-jähriger Mann einer verdachtsunabhängigen Personenkontrolle unterzogen. Es stellte sich heraus, dass der Mann einen Joint bei sich hatte. Er wurde vorläufig festgenommen und der Joint wurde sichergestellt.

Erstellt von PHK Winkler


Polizeiinspektion Mainburg

Verkehrsdelikt

MAINBURG. Trunkenheitsfahrt

Am 28.09.17, um 00.00 Uhr, wurde bei einer Verkehrskontrolle im Bereich Köglmühle festgestellt, dass ein 32jähriger Pkw-Fahrer alkoholisiert mit seinem Fzg unterwegs war. Bei der PI Mainburg wurde ein gerichtsverwertbarer Alkotest durchgeführt und die Weiterfahrt unterbunden.

Verkehrsunfall

MAINBURG. Unfall mit Flucht

Am 27.09.17, um 14.00 Uhr, kam es auf dem Marktplatz in Mainburg zu einer Kollision, als eine 40jährige Frau aus Mainburg rückwärts ausparkte und dabei den neben ihrem Fzg geparkten Pkw touchierte. Sie setzte ihre Fahrt ohne Reaktion auf den Schaden fort. Da der Unfall beobachtet wurde, konnte die Fahrerin ermittelt werden. An ihrem Pkw entstand ein Schaden von ca. 300 Euro, der Fremdschaden wird auf ca. 1.500 Euro geschätzt.

Karl Kneitinger
Polizeioberkommisssar