Polizeilogo Niederbayern2Täterfestnahme nach Beschädigung von Wahlplakaten

PASSAU. Am Freitag (08.09.17) wurden Wahlplakate beschädigt. Zwei Heranwachsende konnten festgenommen werden. Die Kripo Passau hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Am Freitag (08.09.17) gegen Mitternacht konnte eine Streife der Polizeiinspektion Passau einen 20-jährigen aus Windorf und einen 19-jährigen Vilshofener beim Beschädigen von insgesamt vier Wahlplakaten beobachten. Die beiden alkoholisierten Männer rissen die Plakate von den Laternen und warfen sie im Anschluss eine Böschung runter. Die Plakate wurden dadurch unbrauchbar. Motiv war die Abneigung gegenüber den werbenden Parteien.

Die Kripo Passau hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Polizeipräsidium Niederbayern, Presse-Team, Stefan Gaisbauer, PK

Bargeld aus Tresor gestohlen

GEISELHÖRING, LKR. STRAUBING-BOGEN. Einbrecher steigt in Baumarkt ein und entwendet Bargeld aus einem Tresor

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurde in einen Baumarkt in Geiselhöring eingebrochen. Der bislang unbekannte Täter gelangte ins Gebäude, indem er ein Fenster zu einem Pausenraum aufhebelte. Im Gebäude bohrte er einen dort befindlichen Tresor auf. Aus diesem entwendete er Bargeld in mittlerer dreistelliger Höhe. Der bei dem Einbruch entstandene Sachschaden beträgt ca. 1.000 €.

Die weiteren Ermittlungen werden durch die Kriminalpolizei Straubing geführt.

Zeugen, die in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch im Bereich Geiselhöring Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten sich unter T. 09421/868-0 bei der Kriminalpolizei Straubing zu melden.

Polizeipräsidium Niederbayern, Pressesprecher Andreas Urban, PHK

Beziehungsstreit endet in körperlicher Auseinandersetzung

PASSAU. Am Mittwoch (13.09.17) kam es zu einem Beziehungsstreit infolgedessen die Frau ein Messer gegen den Mann einsetzte. Die Staatsanwaltschaft Passau hat in Zusammenarbeit mit der Kriminalpolizei Passau die weiteren Ermittlungen übernommen.

Am Mittwoch früh gegen 01:30 Uhr kam es zwischen einem 30-Jährigen und seiner 26-jährigen Bekannten in deren Wohnung zu einer körperlicher Auseinandersetzung. Nach ersten Ermittlungen stach die Frau im Laufe der wechselseitigen Auseinandersetzung mit einem Messer dem Mann in den Oberkörper. Die genauen Hintergründe der Tat sind aktuell noch Gegenstand der Ermittlungen der Kripo Passau. Auch ein mögliches Handeln aus Notwehr kann bislang nicht ausgeschlossen werden.

Der Mann wurde verletzt ins Klinikum Passau verbracht. Lebensgefahr bestand zu keinem Zeitpunkt.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Passau wurde die Frau nach den erfolgten polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

Polizeipräsidium Niederbayern, Presse-Team, Stefan Gaisbauer, PK


Polizeiinspektion Kelheim

Mann schlägt Frau/ Massiver Widerstand bei Polizei
MAUERN (LKRS:KELHEIM): Mann schlägt Lebensgefährtin und wehrt sich bei Festnahme.

Am Mittwochabend (13.09.2017) wurde die Polizeiinspektion Kelheim zu einem Familienstreit gerufen. Eine 37jährige Frau gab bei der eintreffenden Streife an, dass sie von ihrem Lebensgefährten, einem 43jährigen, zuvor massiv geschlagen wurde, nachdem ein Streit eskalierte. Der sehr aggressive alkoholisierte Mann leistete bei der Festnahme den eingesetzten Polizeibeamten massiven Widerstand.
Der 43jährige wurde zur Ausnüchterung zur Polizeiinspektion Kelheim verbracht. Nachdem von der Staatsanwaltschaft Regensburg eine Blutentnahme angeordnet wurde, wurde er in die Goldbergklinik Kelheim verbracht. Auch da leistete er wieder massiven Widerstand. Um seine Lebensgefährtin vor ihm zu schützen, wurde ihm ein Kontaktverbot ausgesprochen.

Pkw überschlagen/Fahrer verletzt
IHRLERSTEIN (LKRS.KELHEIM): Pkw-Überschlag/Pkw im Graben

Am Mittwochabend (13.09.2017) befuhr ein 18jähriger VW-Fahrer die Staatsstraße 2233 aus Richtung Ihrlerstein kommend in Richtung Kelheim. In einer Linkskurve verlor er aufgrund überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug, triftete nach links. Er kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich mit seinem Pkw mehrfach, sodass er letztendlich auf dem Dach zum Liegen kam. Der 18jährige konnte sich selbst aus seinem Fahrzeug befreien und erlitt leichtere Verletzungen. Er wurde vorsorglich in die Goldbergklinik Kelheim eingeliefert.
An dem Pkw entstand Totalschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro.
Andere Verkehrsteilnehmer wurden nicht gefährdet.

Erstellt von PHK Winkler


Polizeiinspektion Mainburg

Verkehrsunfall

MAINBURG. Verkehrsunfallflucht

Am 13.09.2017, gegen 19.30 Uhr, befuhr eine 19jährige Pkw-Fahrerin aus Au/Hallertau von Mainburg kommend die B301 Richtung Puttenhausen. Auf der Strecke kam lt. ihren Angaben ein entgegenkommender Pkw, zu dem sie keine weiteren Angaben machen konnte, auf ihre Fahrbahnseite.
Sie mußte nach rechts ausweichen und prallte dabei in die rechte Leitplanke. Zu einer Berührung der beiden Fahrzeuge kam es nicht. Am Pkw entstand ein Schaden von ca. 2.000 Euro. Zeugenhinweise bitte an die PI Mainburg unter Tel. 08751/8633-0.

Gewässerverunreinigung

ROHR/NB. Diesel ausgelaufen

Am 13.09.2017, um 19.30 Uhr, liefen aus Unachtsamkeit beim Betanken eines Fahrzeuges auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in Rohr/Nb. ca. 50 bis 100 Liter Dieselkraftstoff über ein Rinnsal in den am Hof vorbeilaufenden Rohrbach. Die alarmierte FFW Rohr konnte die ausgelaufene Flüssigkeit so weit wie möglich binden und durch entsprechende Sicherungsmaßnahmen eine weitere Ausbreitung im Gewässer verhindern. Das Wasserwirtschaftsamt wurde ebenfalls hinzugezogen. Die Schadenshöhe wird auf ca. 100 Euro geschätzt.

Verkehrsunfall

SIEGENBURG. Verkehrsunfall mit verletztem Kradfahrer

Am 13.09.2017, um 07.35 Uhr, befuhr ein 30jähriger Pkw-Fahrer aus Weiden auf Höhe Siegenburg die B299 in Richtung B16. Beim Versuch, einen vor ihm fahrenden Traktor mit Anhänger zu überholen, musste er den Überholvorgang aufgrund Gegenverkehrs abbrechen. Er bremste und scherte wieder hinter dem Anhänger ein, dabei übersah er einen nachfolgenden 16jährigen Kradfahrer aus Kirchdorf und kollidierte mit dessen Fahrzeug. Der Kradfahrer stürzte, zog sich leichtere Verletzungen und begab sich nach der Unfallaufnahme selbst zum Arzt. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 600 Euro.

Verkehrsunfall

MAINBURG. Pkw auf Parkplatz angefahren

Am 12.09.2017, in der Zeit von 17.30 Uhr bis 18.00 Uhr, wurde der Pkw einer 56jährigen Frau aus Mainburg auf einem Parkplatz in der Paul-Münsterer-Str. durch einen unbekannten Pkw im Bereich der rechten Fahrzeugseite beschädigt. Der Schaden wird auf ca. 3.000 Euro geschätzt. Hinweise auf den Verursacher gibt es nicht. Zeugenhinweise werden erbeten an die PI Mainburg unter Tel. 08751/8633-0.

Karl Kneitinger
Polizeioberkommisssar