Polizeilogo Niederbayern2Fahrbahnsperrung ausgewichen - 1 Tote, 1 Schwerverletzter

VELDEN, LKRS. LANDSHUT. Pkw-Fahrer übersieht scheinbar Totalsperre und versucht auszuweichen. Dabei erleidet die Beifahrerin tödliche Verletzungen, der Fahrer wird schwerverletzt.

Fatal endete das scheinbare Ausweichmanöver eines 75jährigen Fahrzeuglenkers. Mit seinem Mercedes B 200 befuhr er, aus Richtung Passau kommend, die B 388. Auf dem Beifahrersitz befand sich seine 76jährige Gattin. Nach bisherigem Ermittlungsstand muss er dabei die unmittelbar an der Abzweigung zur Preysing Allee angebrachte Totalsperre der B 388 übersehen haben. Er versuchte offensichtlich nach links auszuweichen, das Fahrzeug prallte gegen eine Absperrbake und fuhr die Böschung hinunter. Anschließend prallte es mit der Front auf die Gegenböschung. Der herbeigerufene Notarzt konnte vor Ort dann nur noch den Tod der Beifahrerin feststellen. Ihr Mann wurde mit schweren Verletzungen durch den Rettungswagen in das Krankenhaus Vilsbiburg verbracht. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, sind bislang nicht bekannt. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf etwa 15.500 Euro.

Von der Staatsanwaltschaft Landshut wurde in Absprache mit der Polizei Vilsbiburg ein Gutachter zu Unfallstelle beordert. Dieser soll mittels eines unfallanalytischen Gutachtens den genauen Hergang rekonstruieren. Ebenso soll geklärt werden, ob ein technischer Defekt des Fahrzeugs ausgeschlossen werden kann. Durch den Polizeihubschrauber wurden Luftbilder von der Unfallörtlichkeit gefertigt. Die Absicherung der Unfallstelle erfolgte durch die Feuerwehr. Zu größeren Verkehrsbehinderungen kam es nicht.

Polizeiinspektion Vilsbiburg, Hermann Vogelgsang, EPHK


Polizeiinspektion Kelheim

Ladendiebstahl in Kelheim

KELHEIM: Ein 49-jähriger Kelheimer entwendete in einer Tankstelle Zigarillos im Wert von 10.-- Euro.

Am 26.08.17 gegen 19.15 Uhr betrat der Kelheimer die Tankstelle in der Regensburger Str. und ging zu einem Regal. Hier entnahm er die Zigarillos und steckte sie ein. An der Kasse bezahlte er andere Waren. Als er angesprochen wurde leugnete er den Diebstahl und entfernte sich.

Unfallflucht in Kelheim

KELHEIM: Ein bisher unbekannter Fahrzeugführer streifte vermutliche beim Ein- oder Ausparken einen abgestellten Pkw und entfernte sich von der Unfallstelle.

Am 26.08.17 in der Zeit von 14.20 Uhr bis 14.45 Uhr streifte ein bisher unbekannter Fahrzeugführer einen in der Schäfflerstr. abgestellten Pkw. Der Mazda wies vorne links Beschädigungen auf. Die Schadenshöhe beträgt ca. 500 Euro. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.

Exhibitionist in Kelheim

KELHEIM: Beim kleinen Park am Niederdörfl-Parkplatz trat ein Exhibitionist einer Frau gegenüber und zeigt sein entblößtes Geschlechtsteil.

Am 26.08.17 gegen 11.50 Uhr ging eine 58-jährige Frau über die Brücke der Osttangente und bog nach rechts in Richtung Innenstadt ab. Beim dortigen Hügel/Park trat ein Mann aus den Büschen hervor und zeigte sich der Passantin. Er hatte die Hose heruntergelassen und zeigte sein Geschlechtsteil. Daraufhin rannte die Frau weg. Auch der Täter entfernte sich.

Beschreibung des Täters: Ca. 25 Jahre alt, ca. 180 cm groß, schlank, athletische Figur, schwarze kurze Haare, südländischer Typ
Er führte eine Tasche mit, die über der Schulter hing.

Fahrraddiebstahl in Kelheim

KELHEIM: Am 25.08.17 zwischen 15.00 Uhr und 16.00 Uhr entwendete ein bisher unbekannter Täter ein E-Bike.

Das E-Bike der Marke Haibike/SDuro HardNine RX 29, schwarz/blau stellte die Geschädigte unter der Alleestraßenbrücke ab und versperrte es. Ein bisher unbekannter Täter entwendete es. Der Schaden beträgt ca. 2.800 Euro.

Erstellt von PHK Alfred Hirsch


Polizeiinspektion Mainburg

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

MAINBURG.

Am Samstag, den 26.08.17, in der Zeit von 10.00 Uhr bis 10.20 Uhr, fuhr eine 85-jährige Mainburgerin beim Ausparken aus einer Parklücke des Edeka-Marktes in Mainburg, rückwärts gegen das hintere Heck eines geparkten Pkws. Die Unfallverursacherin fuhr, ohne sich um ihre gesetzlichen Pflichten zu kümmern, von der Unfallstelle. Aufmerksame Zeugen beobachteten den Unfall, so dass die Verursacherin gestellt werden konnte. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt 2.000 Euro.
Die Unfallverursacherin hat nun mit einer Anzeige wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort zu rechnen.

Tiergesundheitsgesetz

VOLKENSCHWAND. Unbekannter legt Giftköder aus

In der Zeit vom Donnerstag, den 24.08.17 auf Freitag, den 25.08.17, wurden in Böham drei Hunde einer 80-jährigen Volkenschwanderin durch einen Unbekannten Täter, mittels Giftköder, vergiftet.
Um welche Giftköder es sich handelt ist derzeit noch unklar.
Hinweise auf verdächtige Personen oder ausgelegte Köder erbittet die PI Mainburg unter der Tel. Nr. 08751/86330.

Sachbeschädigung an Kfz

MAINBURG. Unbekannter beschädigt Pkw

Bereits im Juli wurden einer 53-jährigen Mainburgerin in der Leutenbeckstraße in Sandelzhausen der Pkw beschädigt. Der Pkw wurde von Unbekannten mit Schokolade und Orangensaft verschmutzt, so dass ein Schaden in Höhe von 200 Euro entstand.

Illegaler Anbau von Cannabispflanzen

Train

Am 26.08.17, um 10.00 Uhr, konnten bei einem 27-jährigen Trainer mehrere Hanfpflanzen im Garten sichergestellt werden.
Der 27-jährige hat nun mit einer Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz zu rechnen.

Wöhr Jessica
Polizeihauptmeisterin