Weihnachtsbanner 2021 (Grafik: br-medienagentur)

PolizeilogoneuRabiater Urlaubsgast

STRAUBING. Am Dienstag (08.08.17) wurde ein italienischer Staatsbürger aufgrund einer fehlgeschlagenen Zimmerreservierung rabiat. Die Staatsanwaltschaft Regensburg, Zweigstelle Straubing hat in Zusammenarbeit mit der Kripo Straubing die Ermittlungen übernommen.

Am Dienstag Abend kam gegen 21:30 Uhr ein 58-jähriger in Tansania geborener italienischer Staatsbürger mit Wohnsitz in Frankreich zum Empfang eines Beherbergungsbetriebs und gab an über eine Onlineplattform ein Zimmer reserviert zu haben. Nachdem ihm der Hotelier zu verstehen gab, dass er kein Zimmer frei habe kam es zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung, woraufhin der Urlaubsgast mehrmals des Hauses verwiesen wurde. Diese Aufforderungen, sowie körperliche Versuche den Gast aus dem Haus zu verbringen schlugen fehl. Im weiteren Verlauf zog der Italiener ein Messer und bedrohte unter anderem den Hotelier. Im Anschluss versuchte er vor der ankommenden Polizeistreife zu flüchten. Er konnte jedoch durch die Beamten festgenommen werden. Das benutzte Messer konnte sichergestellt werden. Es wurden keine Personen verletzt. Bei dem Vorfall wurden diverse Einrichtungsgegenstände und ein Pkw beschädigt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.500,- Euro.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Regensburg, Zweigstelle Straubing, wurde der Italiener nach den erfolgten polizeilichen Maßnahmen und Zahlung einer Sicherheitsleistung wieder entlassen.

Polizeipräsidium Niederbayern, Presse-Team, Stefan Gaisbauer, PK

Vollbrand in landwirtschaftlichem Anwesen

HAARBACH, LANDKREIS PASSAU. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (10.08.2017) löste ein Blitzschlag in einen Bauernhof einen Großeinsatz der Feuerwehr aus. Eine Scheune und ein Stall brannten vollständig nieder. Der Schaden dürfte im unteren sechsstelligen Bereich liegen. Verletzt wurde niemand.

Gegen 22.45 Uhr ging bei der Integrierten Leitstelle Passau ein Notruf über einen Brand eines Vierseithofs im Ortsteil Hacken ein. Bei Eintreffen der Rettungskräfte standen bereits mehrere Gebäudeteile lichterloh in Flammen. Durch einen Großeinsatz zahlreicher umliegender Feuerwehren konnte bislang ein Übergreifen auf die Wohngebäude verhindert werden. Eine Scheune sowie eine Stallung brannten jedoch vollständig nieder. Die Löscharbeiten dauern derzeit aber noch an.

Im Stall eingestellte Pferde wurden rechtzeitig in Sicherheit gebracht. Nach derzeitigem Stand sind keine verletzten Personen zu beklagen. Der Sachschaden wird auf mindestens 150.000 Euro beziffert.

Aufgrund eines zur Zeit des Brandausbruchs herrschenden Gewitters ist mit hoher Wahrscheinlichkeit von einem Blitzschlag als Ursache auszugehen. Die diesbezüglichen polizeilichen Ermittlungen sind jedoch noch nicht abgeschlossen.

Polizeiinspektion Bad Griesbach i. Rottal


Polizeiinspektion Kelheim

Geschwindigkeitsmessung
SAAL A.D. DONAU (LKRS.KELHEIM): Im Rahmen des Verkehrssicherheitsprogrammes 2020 „Bayern mobil - sicher ans Ziel!“ führte die VPI Landshut eine Geschwindigkeitsmessung an der B 16 durch.
Am 08.08.2017 im Zeitraum von 08.15 Uhr bis 19.36 Uhr wurden insgesamt 3.714 Fahrzeuge gemessen, es mussten 83 Fahrzeugführer angezeigt und 177 Fahrzeugführer verwarnt werden. Bei einer erlaubten Geschwindigkeit von 70 km/h wurde der Schnellste mit 117 km/h gemessen.

Verkehrskontrolle eines betrunkenen Pkw-Fahrers
ABENSBERG (LKRS.KELHEIM): 57jähriger betrunkener Pkw-Fahrer kontrolliert.

Am frühen Donnerstagmorgen (10.08.2017) wurde in der Straubinger Straße eine verdachtsunabhängige Verkehrskontrolle bei einem Pkw-Fahrer durchgeführt. Es stellte sich heraus, dass der 57jährige Opel-Fahrer stark alkoholisiert war. Die Weiterfahrt wurde unterbunden, der Mann wurde vorläufig festgenommen. Im Anschluss wurde bei ihm eine Blutentnahme durchgeführt. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

Handgreiflicher Beziehungsstreit
IHRLERSTEIN (LKRS.KELHEIM): 23jähriger schlägt 23jährige Freundin.

Am Mittwochnachmittag (09.08.2017) kam es zum Streit zwischen dem befreundeten Paar. Im Verlauf des Streits schlug der 23jährige Mann seine Freundin ins Gesicht und schubste sie auf ein Sofa. Im Anschluss trat er gegen einen im Raum befindlichen Fernseher mit dem Fuß, sodass dieser beschädigt wurde. Die hinzugerufene Polizeistreife konnte die Situation beruhigen, eine Anzeige wegen Körperverletzung wurde aufgenommen.

Pkw mutwillige beschädigt
BAD GÖGGING (LKRS. KELHEIM): Unbekannter verkratzt Pkw in Tiefgarage.

Im Zeitraum von Dienstag auf Mittwoch (08./09.08.2017) wurde ein in einer Tiefgarage in der Kaiser- Augustus-Straße geparkter grauer Audi Q 5 von einem Unbekannten verkratzt. Der Kratzer wurde über die ganze linke Seite des Fahrzeugs durchgezogen.
Es entstand erheblicher Sachschaden in Höhe eines vierstelligen mittleren Betrags.
Sachdienliche Hinweise an die Polizeiinspektion Kelheim.

Fahrradfahrerin bei Sturz verletzt
RIEDENBURG (LKRS.KELHEIM): 70jährige Fahrradfahrerin bei Sturz verletzt.

Am Mittwochvormittag (09.08.2017) befuhr eine 70jährige Fahrradtouristin einen Fahrradweg entlang der Staatsstraße 2230. Auf Höhe Riedenburg kam sie aufgrund Eigenverschuldung ins straucheln und stürzte auf den Radweg. Aufgrund des Sturzes zog sie sich Verletzungen zu, was ein verbringen ins Krankenhaus Kelheim zur Folge hatte.

Fahrraddiebstahl
ABENSBERG (LKRS.KELHEIM): Unbekannter entwendet versperrtes Mountainbike.

Im Zeitraum von Montag auf Donnerstag (31.07./03.08.2017) entwendete in der Rebenstraße ein Unbekannter ein in einem Hof unter einem Carport abgestelltes Mountainbike der Marke Bulls „Wild Tail“, Farbe schwarz/weiß. Das Fahrrad hatte einen Wert im dreistelligen unteren Bereich.
Sachdienliche Hinweise an die Polizeiinspektion Kelheim.

Randalierer bei Schnellrestaurant
KELHEIM: Zwei Randalierer bei Schnellrestaurant und Trunkenheitsfahrt.

Am Mittwochmorgen (09.08.2017) wurde eine Polizeistreife zu einem Schnellrestaurant am Donaupark gerufen. Einsatzgrund war, dass zwei junge Männer dort in aggressiver Art und Weise das Personal angingen. Bei Eintreffen stellte sich heraus, dass die beiden jungen Männer im Alter von 28 und 34 Jahren stark alkoholisiert waren.
Die weitere Abklärung ergab, dass beide kurz zuvor mit einem Pkw, trotz ihrer starken Alkoholisierung, zum Schnellrestaurant gefahren sind. Da zu diesem Zeitpunkt unklar war, wer der Fahrer war, die beiden machten keine Angaben, wurden beide vorläufig festgenommen und jeder einer Blutentnahme im Krankenhaus Kelheim unterzogen. Es werden weitere Ermittlungen bezüglich der Fahrereigenschaft geführt.

Erstellt von PHK Winkler


Polizeiinspektion Mainburg

MAINBURG. Verkehrsunfall mit Flucht

Am 09.08.2017, in der Zeit von 11.50 Uhr bis 17.40 Uhr, war eine 32jährige Frau aus Mainburg mit ihrem Pkw zum Einkaufen im Stadtgebiet Mainburg unterwegs. In diesem Zeitraum wurde die Stoßstange ihres Pkw links hinten durch ein anderes Fahrzeug angefahren und beschädigt. Der Schaden wurde auf ca. 500 Euro geschätzt. Es gibt keine Hinweise auf den Verursacher. Sachdienliche Hinweise werden erbeten an die PI Mainburg unter Tel. 08751/8633-0.

Karl Kneitinger
Polizeioberkommisssar

Google Analytics Alternative
Keine Internetverbindung