PolizeilogoneuPolizeiinspektion Kelheim

Kennzeichendiebstahl
ABENSBERG (LKRS.KELHEIM): Unbekannter Täter entwendet das hintere Kennzeichen eines Schulbusses.

In der Zeit zwischen 18.07.2017, 18.00 Uhr und 19.07.2017, 05.45 Uhr, entwendete ein bislang unbekannter Täter von einem geparkten Schulbus das hintere amtliche Kennzeichen KEH-YX 305. Das Fahrzeug war auf einem Parkplatz beim ehemaligen E-Werk in Abensberg abgestellt. Der Schaden wird auf ca. 50 Euro geschätzt.

Diebstahl, Beleidigung usw.
BAD ABBACH (LKRS.KELHEIM): 56jähriger beleidigt Polizeibeamten.

Am 20.07.2017, zwischen 21.00 Uhr und 21.30 Uhr, fühlten sich Anwohner dadurch gestört, dass ein 56jähriger lautstark Einlass begehrte, obwohl ihm bereits die Nacht zuvor ein Platzverweis erteilt wurde. Nachdem er diesem nicht nachkam, musste der augenscheinlich alkoholisierte Mann in Gewahrsam genommen werden. Der Mann machte einen aufbrausenden Eindruck und zeigte ein sprunghaftes Verhalten. Es stelle sich dann heraus, dass der 56jährige zuvor eine Jacke aus einem Kleidercontainer entwendet hatte. Es folgte nun ein Streitgespräch und hierbei beleidigte der 56jährige verbal einen eingesetzten Polizeibeamten. Der Mann wurde anschließend in Gewahrsam genommen und wurde in den Morgenstunden des 21.07.17 wieder entlassen.

Geschwindigkeitskontrolle
BAD ABBACH (LKRS.KELHEIM): In der Zeit vom 19.07.2017, 22.00 Uhr bis 20.07.2017, 04.51 Uhr führte die VPI Landshut in Bad Abbach, auf der B 16 eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Bei einem Durchlauf von 567 Fahrzeugen mussten 11 Fahrzeugführer angezeigt und 23 Fahrzeugführer verwarnt werden. Bei einer erlaubten Geschwindigkeit von 70 km/h wurde der Schnellste mit 110 km/h gemessen.

Kontrolle Donaupark
KELHEIM: Die Polizeiinspektion Kelheim führte eine Verkehrskontrolle durch.

Am 20.07.2017, 21.15 Uhr machte die Polizeiinspektion Kelheim eine Verkehrskontrolle im Donaupark, da eine Mitteilung einging, wonach „Raser“ die „Motoren aufheulen“ ließen. Die Beamten konnten keine „Raser“ feststellen, sondern nur zum Teil hochwertige Fahrzeuge von Anwohnern, die parkten. Es konnten keine Beanstandungen festgestellt werden.

Erstellt von PHK Michl


Polizeiinspektion Mainburg

TRAIN. Tankbetrug

Am 20.07.2017, um 15.50 Uhr, fuhr ein 60jähriger Mann aus Neustadt/Do. die Tankstelle in Train an, liess für 10 Euro Superbenzin in seinen Tank laufen und setzte im Anschluß seine Fahrt fort, ohne die Summe zu begleichen.

VOLKENSCHWAND Unfall ohne Verletzte

Am 20.07.2017, um 18.30 Uhr, brachte ein Hund, der in Volkenschwand im Bereich der Moosburger Strasse aus einer Hofeinfahrt auf die Fahrbahn lief, einen21jährigen Kradfahrer aus Mainburg zu Fall. Der Kradfahrer blieb bei der Kollision unverletzt, ob der Hund verletzt wurde, konnte zunächst nicht geklärt werden, da er sich der Feststellung seiner Unfallbeteiligung durch Flucht entzog. Die Besitzerin des Tieres wurde über den Vorfall in Kenntnis gesetzt. Am Krad entstand ein Schaden von ca. 500 Euro.

Karl Kneitinger
Polizeioberkommisssar