Polizeilogoneu

Abschlussmeldung zum Electro-Festival „Love Island“ 2017

Vom 06.-09.07.2017 fand auf der Freizeitinsel in Bad Abbach das viertägige Electro-Festival „Love Island“ statt. Die Polizeiinspektion Kelheim betreute die Großveranstaltung mit eigenen Kräften und wurde durch weitere Polizeikräfte aus Straubing und Landshut unterstützt.

Im direkten Zusammenhang mit der Veranstaltung wurden vor allem Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz registriert. Auf diesem Sektor wurden insgesamt 24 Festnahmen getätigt. Überwiegend wurden dabei Cannabisprodukte sichergestellt, aber auch Amphetamine, Crystal und Kokain wurden bei Besuchern aufgefunden und sichergestellt.

Ein Besucher wurde bei seiner Anreise in seinem PKW kontrolliert. Er wies drogentypische Auffälligkeiten auf und wurde einer Blutentnahme unterzogen. Zusätzlich wurde bei ihm noch eine geringe Menge Betäubungsmittel sichergestellt.

Leider kam es auch in drei Fällen zu Widerständen gegen Vollstreckungsbeamte, wodurch insgesamt 7 eingesetzte Polizeibeamte leicht verletzt wurden.

Am Sonntag kam es zu einem tragischen Vorfall, welcher durch ein Stromaggregat ausgelöst wurde. Ein Beschäftigter des Festivals schlief in einem Fahrzeug, in dessen unmittelbarer Nähe ein Stromaggregat betrieben wurde. Dessen Abgase drangen in das Fahrzeug ein und verursachten bei der schlafenden Person eine schwere Rauchgasvergiftung. Der Mitarbeiter wurde in ein Krankenhaus eingeliefert und befindet sich auf dem Weg der Besserung.

Aufgrund eines Unwetters musste das Festival am Freitag kurzfristig Unterbrochen werden. Das Veranstaltungsgelände wurde in Zusammenarbeit mit dem Veranstalter geräumt. Nachdem das Unwetter vorbeizogen war und lediglich leichte Sturmschäden verursacht hatte, konnte die Veranstaltung nach kurzer Zeit fortgesetzt werden. Durch das Unwetter wurde glücklicherweise niemand verletzt.

Ein Mitarbeiter des Festivals muss sich wegen eines Verstoßes gegen das Jugendschutzgesetz verantworten. Er hatte einem Jugendlichen einen Cocktail mit Whiskey ausgeschenkt.

Durch die enge Kooperation der Veranstalter und der Sicherheitsbehörden im Vorfeld der Veranstaltung, kam es dieses Jahr durch die festgelegten Auflagen zu fast keinen Beschwerden aus der Umgebung.

Die ganz überwiegende Masse der Besucher feierte ein friedliches Electro-Festival.


Auch für Niedermünchen gilt die Geschwindigkeitsbeschränkung von 50 Stundenkilometern

OBERSÜßBACH, LKR. LANDSHUT. Innerhalb von geschlossenen Ortschaft wird oft viel zu schnell gefahren

Bei einer ganztägigen Geschwindigkeitsmessung in Obersüßbach blitzte es am Dienstag, den 18.07.2017, zwar nicht zu oft, dafür aber umso heftiger. Bei einer durchschnittlichen Beanstandungsquote von 4,5 % wurden über den Tag 16 Anzeigen, davon vier Fahrverbote, fällig. Der Schnellste raste mit 95 Stundenkilometern durch die geschlossene Ortschaft.


Verfasser: EPHK Schweiger


Polizeiinspektion Kelheim

Trunkenheit im Verkehr
KELHEIM: 48jährige alkoholisierte Audi-Fahrerin wird einer Verkehrskontrolle unterzogen.

Am 18.07.2017, gegen 23.20 Uhr, kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Kelheim routinemäßig eine Audi-Fahrerin. Hierbei stellten die Beamten fest, dass die Fahrzeugführerin deutlich alkoholisiert war. Es wurde aus diesem Grund eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt.

Fahrraddiebstahl
ABENSBERG (LKRS.KELHEIM): Unbekannter Täter entwendet ein schwarzes Fahrrad der Marke Focus.

In der Zeit zwischen 17.07.2017, 17.45 Uhr, und 18.07.2017, 13.00 Uhr, entwendete ein bislang unbekannter Täter in der Straubinger Straße ein vor dem Einkaufszentrum versperrt abgestelltes Fahrrad der Marke Focus, Typ Whistler LTD, Farbe schwarz/grün im Wert von ca. 600 Euro.

Diebstahl/Sachbeschädigung
ABENSBERG (LKRS.KELHEIM): In der Zeit zwischen 17.07.2017,20.45 Uhr, und 18.07.2017, 06.00 Uhr, entwendete ein unbekannter Täter die Sperrbolzen der Schranke zur Auf- bzw. Abfahrt eines Parkdecks in der Nähe des Einkaufszentrums Abensberg. Hierzu zwickte der Täter zunächst die Zahlenschlösser auf, welche die Bolzen bzw. die Schranken sicherten. Der Wert des erlangten Gutes wird auf ca. 20 Euro geschätzt. Der Sachschaden dürfte ca. 30 Euro betragen.

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
KELHEIM: Unbekannter Fahrzeugführer fuhr beim Ausparken gegen geparkten Pkw.

Am 18.07.2017, gegen 10.15 Uhr, fuhr ein unbekanntes Fahrzeug im Bereich der Mitterfeldstraße rückwärts gegen einen dahinter geparkten Pkw VW und beschädigte diesen hinten links an der Stoßstange. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern.

Erstellt von PHK Michl


Polizeiinspektion Mainburg

SIEGENBURG. Kleinunfall

Am 18.07.2017, um 11.10 Uhr, fuhr ein 69jähriger Siegenburger mit seinem Pkw samt Anhänger am Schönblick bergauf. Dabei löste sich der Anhänger von der Kupplung, scherte aus und rollte gegen einen am Fahrbahnrand geparkten Pkw. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 2.600 Euro.

MAINBURG. Diebstahl eines Fahrrades

In der Zeit von 17.07.2017, 18.00 Uhr bis 18.07.2017, 11.00 Uhr, wurde von einem unbekannten Täter ein vor dem Freibad in Mainburg versperrt abgestelltes Crossbike der Marke Bulls entwendet. Der Wert des Rades muss noch ermittelt werden.

SIEGENBURG. Trunkenheit im Straßenverkehr

Bei der Kontrolle eines 52jährigen Pkw-Fahrers aus dem Gemeindebereich Pfeffenhausen am 18.07.2017, um 21.15 Uhr in Siegenburg wurde Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt. Ein Alco-Test verlief positiv. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und eine gerichtsverwertbarer Test bei der PI Mainburg durchgeführt. Gegen den Fahrer wird eine Ordnungswidrigkeitsanzeige vorgelegt.

MAINBURG. Trunkenheit im Straßenverkehr

Ein 52jähriger Mainburger wurde am 18.07.2017, um 23.00 Uhr im Stadtgebiet Mainburg mit seinem Pkw einer Kontrolle unterzogen, bei der festgestellt wurde, dass der Fahrer unter Alkoholeinfluss stand. Aufgrund des im Anzeigenbereich festgestellten Wertes wurde die Weiterfahrt unterbunden, eine Blutentnahme im Krankenhaus Mainburg durchgeführt und der Führerschein sichergestellt.

Karl Kneitinger
Polizeioberkommisssar