PolizeilogoneuMann bei Familienstreit durch Messerstich verletzt

LKRS. KELHEIM. Gestern Abend erlitt ein 50-jähriger Mann bei einem Familienstreit eine Stichverletzung am Rücken. Die Kripo Landshut ermittelt gegen den 15-jährigen Stiefsohn wegen einer gefährlichen Körperverletzung.

Im östlichen Landkreis Kelheim kam es am Mittwoch, den 13.07.2017, gegen 20:30 Uhr, zu einem handfesten Familienstreit. Nach derzeitigem Ermittlungsstand griff der 15-jährige Schüler im Verlauf der Auseinandersetzung zu einem Messer und stach es in den Rücken seines Stiefvaters. Das Opfer erlitt keine schwerwiegenden Verletzungen, musste jedoch stationär in einem Krankenhaus behandelt werden.

Aufgrund der bislang gewonnenen Erkenntnisse ermittelt die Kriminalpolizei Landshut in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Regensburg wegen des Verdachts einer gefährlichen Körperverletzung. Der 15-jährige Schüler verblieb in der Obhut seiner Mutter.

Pol.-Präs. Ndby., Presse-Team, Alexander Strunz, KHK

Nach Überholvorgang gegen Lkw geschleudert und tödlich verunglückt

FREYUNG-LINDEN, LKR. FREYUNG-GRAFENAU.
Nach einem Überholvorgang auf regennasser Straße stieß ein tschechischer Pkw mit einem Lkw zusammen. Der Pkw-Fahrer verstarb direkt an der Unfallstelle. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

Ein tschechischer Pkw-Fahrer war am Mittwoch, gegen 16:40 Uhr, auf der B12, von Tschechien kommend, in Richtung Freyung unterwegs. Der 34-Jährige überholte bei Linden, trotz des starken Regens, mehrere Pkw. Beim Einscheren nach dem letzten Überholvorgang geriet sein Pkw ins Schleudern, prallte dann gegen die linke Leitplanke und schleuderte mit der Fahrerseite gegen einen entgegenkommenden Lkw. Der Pkw-Fahrer erlitt schwere Verletzungen, denen er noch an der Unfallstelle erlag. Der 64-Jährige Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Die B12 musste für über drei Stunden gesperrt werden. Der Verstorbene musste mit dem Rettungsspreizer aus dem Wrack geborgen werden. Der Gesamt-Sachschaden wird auf ca. 36000 Euro geschätzt.

Aufgrund dieses Unfalles ereignete sich anschließend noch ein Auffahrunfall. Ein nachfolgender tschechischer Pkw musste wegen des Unfalles stark bremsen. Ein dahinter fahrender Pkw mit Urlaubsgästen konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr auf den Vorausfahrenden auf. Die Insassen des auffahrenden Pkw wurden bei dem Unfall leicht verletzt.

Polizeiinspektion Freyung, PHK Maximilian Binder


Polizeiinspektion Kelheim

Schwelbrand im Keller

TEUGN (LANDKREIS KELHEIM): Schwelbrand im Keller durch Feuerwehr gelöscht.

In den frühen Morgenstunden des Donnerstags (13.07.2017), bemerkte ein 38-jähriger Hausbesitzer, dass aus dem Keller leichter Brandgeruch zu vernehmen war. Bei der Nachschau stellte er fest, dass der im Keller befindliche Elektro-Warmwasserboiler, aufgrund eines technischen Defektes zum Kokeln anfing. Die hinzugezogene FFW Teugn hatte den Schwelbrand sehr schnell im Griff und löschte ihn ab.
Aufgrund des glücklichen Umstands, dass der Hausbesitzer den Brand sehr schnell bemerkte, wurde niemand verletzt. Das Wohnhaus musste im Anschluss gut durchlüftet werden.
Der durch den Brand entstandene Sachschaden ist im vierstelligen unteren Bereich angesiedelt.

Verkehrsunfall mit alkoholisierten Pkw-Fahrer

RIEDENBURG (LANDKREIS KELHEIM): 74-jähriger alkoholisierter Rentner verunglückt mit Pkw.

Am Mittwochabend (12.07.2017), ereignete sich im Ortsteil Prunn auf der Staatstraße 2230 ein Verkehrsunfall. Ein 74-jähriger Rentner fuhr mit seinem Pkw von Kelheim aus kommend in Richtung Riedenburg. Auf Höhe Prunn kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Baum. Durch den Aufprall wurde er verletzt und musste mit mittelschweren Verletzungen in die Goldbergklinik Kelheim verbracht werden.
Die eintreffende Polizeistreife stellte während der Unfallaufnahme fest, dass der Mann stark alkoholisiert war. Bei dem 74-Jährigen wurde eine Blutentnahme durchgeführt.

Verkehrsunfallflucht

KELHEIM (LANDKREIS KELHEIM): Paketdienstfahrzeug verursacht Schaden an Hoftor.

Am Mittwochvormittag (12.07.2017), ereignete sich in der Bergstraße eine Verkehrsunfallflucht. Wie die Ermittlungen ergaben, stieß ein Paketdienstfahrzeug rückwärts gegen ein eisernes Hoftor und beschädigte dieses. Ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern, fuhr der Unfallverursacher weiter.
Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 100 €.

Ladendiebstahl

KELHEIM (LANDKREIS KELHEIM): 30-Jähriger begeht Ladendiebstahl.

Am Mittwochnachmittag (12.07.2017), wurde ein 30-jähriger Mann dabei beobachtet, wie er eine Schachtel Zigaretten in einem Verbrauchermarkt am Donaupark entwendete. Der Mann wurde zur Anzeige gebracht.

Mutwillige Sachbeschädigung am Pkw

KELHEIM (LANDKREIS KELHEIM): Ein Unbekannter verkratzt geparkten Pkw.

Am Mittwochvormittag (12.07.2017), verkratzte ein Unbekannter einen in der Adlerstraße geparkten Pkw. Der Kratzer wurde über die gesamte Länge der beiden Türen der Fahrerseite gezogen.
Der entstandene Sachschaden bewegt sich im dreistelligen mittleren Bereich.
Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Kelheim unter 09441/5042-0.

Verkehrsunfallflucht

KELHEIM (LANDKREIS KELHEIM): Unbekanntes Fahrzeug beschädigt geparkten Pkw.

Am Mittwochnachmittag (12.07.2017), wurde ein in der Schäfflerstraße geparkter Pkw, ein VW Golf, von einem anderen Fahrzeug vorne rechts beschädigt. Ohne sich um die Unfallregulierung zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher.
Es entstand ein Schaden in Höhe von ca. 300 €.
Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Kelheim unter 09441/5042-0.

Fahrraddiebstahl

SAAL AN DER DONAU (LANDKREIS KELHEIM): Unbekannter entwendet versperrtes Fahrrad.

Am Montagabend (10.07.2017), wurde ein am Bahnhofsvorplatz abgestelltes rosa- und weißfarbenes Fahrrad, Marke unbekannt, von einem Unbekannten entwendet.
Das Fahrrad war mit einem Schloss versperrt und bei den Fahrradständern abgestellt.
Der Wert des Fahrrades bewegt sich im dreistelligen oberen Bereich.
Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Kelheim unter 09441/5042-0.

Ladendiebstahl

KELHEIM (LANDKREIS KELHEIM): 22-Jährige beim Ladendiebstahl erwischt.

Am Mittwochvormittag (12.07.2017), wurde am Donaupark in einem Verbrauchermarkt eine 22-Jährige beim Ladendiebstahl erwischt. Sie legte zunächst die Waren in ein Ablagefach eines mitgeführten Kinderwagens. Von da aus verstaute sie die Sachen in einem unbeobachteten Moment in ihrer Handtasche. So wollte sie die Kasse ohne zu bezahlen passieren. Sie hat jedoch nicht mit der Aufmerksamkeit des Ladenpersonals gerechnet. Sie wurde nach Verlassen des Geschäftes angehalten und zur Anzeige gebracht.
Der Diebstahlsschaden bewegt sich im dreistelligen unteren Bereich.

Diebstahl aus einem Pkw

KELHEIM (LANDKREIS KELHEIM): Unbekannter entwendet aus Pkw Bargeld und Dokumente.

Am Montagvormittag (03.07.2017), nutzte ein Unbekannter den „glücklichen Umstand“ einen unversperrten Pkw im Stadtgebiet von Kelheim vorzufinden. Er gelangte in das Fahrzeuginnere und entwendete aus dem Handschuhfach Bargeld in zweistelligen mittleren Bereich und Fahrzeugdokumente.

Unfallflucht

BAD ABBACH (LANDKREIS KELHEIM): Unbekannter flüchtet nach Anstoß gegen Pkw.

In der Nacht von Samstag, 08.07.2017, auf Sonntag, 09.07.2017, ereignete sich auf der Kreisstraße KEH 11 auf einem Parkplatz des Technofestivals „Love Island“ eine Verkehrsunfallflucht.
Ein Unbekannter fuhr gegen einen geparkten Pkw Skoda und verursachte einen Sachschaden in Höhe von ca. 500 €. Ohne sich um den Schadensregulierung zu kümmern, entfernte sich der Unbekannte von der Unfallstelle.


Polizeiinspektion Mainburg

MAINBURG. PKW-Fahrerin bei Verkehrsunfall verletzt

Am 12.07.2017, um 09.00 Uhr befuhr eine 21jährige Pkw-Fahrerin aus Mainburg mit ihrem BMW die B301 in Richtung Mainburg. Kurz vor Meilenhofen kam sie mit den rechten Rädern aufs Bankett und schleuderte nach rechts in den Graben. Dabei wurde sie leicht verletzt und ins KH Mainburg verbracht. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 300 Euro.

MAINBURG. Computerbetrug

Am 11.07.2017, um 11.00 Uhr, erhielt eine 44jährige Mainburger einen Telefonanruf, bei dem sich die unbekannte Person am Telefon als Mitarbeiter der Fa. Microsoft ausgab. Für die Beseitigung eines Trojaners, der sich angeblich auf dem PC der Geschädigten befände, verlangte der Mann 400 Euro. Die geforderte Summe wurde zunächst überwiesen, von der Bank aber zurückgebucht, so dass der Frau kein finanzieller Schaden entstand.

AIGLSBACH-GASSELTSHAUSEN. Sachbeschädigung

Ein bisher unbekannter Täter machte sich in der Zeit von 11.07.2017, 21.00 Uhr bis 12.07.2017, 06.00 Uhr an einem Hopfengarten im Bereich der Ortsverbindungsstraße Gasseltshausen-Radertshausen zu schaffen. Er durchtrennte 15 Hopfenreben auf einer Höhe von 1,20 Meter. Der Schaden beträgt ca. 30 Euro.
Hinweise an die Polizei Mainburg unter Tel. 08751/8633-0.

MAINBURG. Kind bei Verkehrsunfall verletzt

Am 12.07.2017, um 09.45 Uhr, befuhr eine 44jährige Frau aus Mainburg mit ihrem Fahrrad die Walther-Schwarz-Straße in Mainburg in Richtung Lidl. An ihrem Rad war ein Kinderanhänger, in dem sich ein 2jähriges Mädchen befand. Eine 58jährige Pkw-Fahrerin aus Elsendorf übersah beim Ausparken das Gespann und stieß mit dem Pkw gegen den Anhänger, der sich dabei überschlug. Das Kind erlitt dabei leichte Prellungen im Kopfbereich. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 500 Euro.

MAINBURG. Ein Verletzter durch Verkehrsunfall

Am 12.07.2017, um 17.15 Uhr kam es auf der B301 zu einem Verkehrsunfall beim Überholen. Ein 18jähriger Pkw-Fahrer aus Mainburg befuhr die B301 von Puttenhausen kommend in Richtung Mainburg. Unmittelbar nach der Abzweigung Aufhausen überholte er einen Pkw, touchierte dabei die Leitplanke der Gegenfahrbahn und kollidierte im Anschluß mit dem entgegenkommenden Fahrzeug einer ebenfalls aus Mainburg stammenden 64jährigen Pkw-Fahrerin. Beide wurden bei dem Unfall leicht verletzt und vom BRK ins KH Mainburg verbracht. An beiden Fahrzeugen und der Leitplanke entstand ein Gesamtschaden von ca. 9.500 Euro.

Karl Kneitinger
Polizeioberkommisssar