PolizeilogoneuPolizeiinspektion Kelheim

Im Steinbruch abgestürzt

SAAL (LKRS. KELHEIM): Ein 23-jähriger Mann aus Abensberg stürzte im Kalksteinbruch Saal über eine Abbruchkante ca. 12 m in die Tiefe.

Am 08.07.17 gegen 21.20 Uhr hielt sich ein junger Mann unberechtigt auf dem Gelände des Kalksteinbruchs in Saal auf. Aus bisher ungeklärter Ursache stürzte er über eine Abbruchkante ca. 12 m in die Tiefe. Hierbei wurde er schwer verletzt und zog sich diverse Knochenbrüche zu. Eine weitere Person die sich ebenfalls im Steinbruch aufhielt hörte die Hilferufe des Verunglückten und konnte die Rettungskräfte alarmieren.

Es wird darauf hingewiesen, dass das Betreten des Geländes untersagt ist. Insbesondere wegen der Absturzgefahr.

Kradfahrer bei Verkehrsunfall verletzt

KELHEIM: Eine 43-jährige Pkw-Fahrerin übersah beim Abbiegen einen Kradfahrer und kollidierte mit ihm.

Am 08.07.17 gegen 18.50 Uhr befuhr die Pkw-Fahrerin die Regensburger Str. in Kelheim stadtauswärts. Sie wollte nach rechts in die Klausenstr. abbiegen. Sie übersah einen 59-jährigen Kradfahrer der sie auf dem Radweg rechts überholen wollte. Bei der Kollision wurde der Kradfahrer schwer verletzt. Er wurde in die Goldbergklinik eingeliefert. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass das Leichtkraftrad nicht zugelassen war und ein Kennzeichen führt das nicht zum Fahrzeug gehörte. Weiterhin besteht der Verdacht, dass der Fahrer nicht die erforderliche Fahrerlaubnis besitzt.
Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro.

Erstellt von PHK Alfred Hirsch


Polizeiinspektion Mainburg

Trunkenheit im Verkehr

MAINBURG. Angetrunken mit Motorrad unterwegs.

Auf einem Tankstellengelände in Mainburg wurde, am 08.07.17, ein 52-Jähriger aus dem benachbarten Landkreis, einer Verkehrskontrolle unterzogen. Da der Verdacht auf Alkoholeinfluss bestand, wurde ein Alkoholtest durchgeführt, der positiv verlief. Weiterhin gab er den Konsum von Betäubungsmitteln zu.
Das Krad wurde abgestellt, eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt. Der 52-jährige hat mit einer Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr u.a. zu rechnen.

Brandfall mit verletzter Person

BIBURG. Brand eines Gerstenfeldes.

Am 08.07.17, erntete ein 29-jähriger Biburger, mit seinem Mähdrescher ein Gerstenfeld. Durch Funkenbildung wurde vom voll funktionsfähigen Mähbalken das Feld entzündet. Aufgrund der Trockenheit breitete sich der Brand rasch aus.
Es wurden insgesamt 0,5 ha in Mitleidenschaft gezogen, der Sachschaden beziffert sich auf ca. 2500,- Euro.
Der Brand wurde von den eingesetzten Kräften der FFW Siegenburg und der FFW Biburg gelöscht werden.
Der Brandleider wurde leicht verletzt.

Sachbeschädigung an einem Kfz

MAINBURG. Unbekannter zerkratzt Pkw

Am 08.07.17, in der Zeit von 01.30 Uhr, parkte ein 26-jähriger, aus dem südlichen Landkreis, seinen Pkw, Skoda schwarz, auf einem der Parkplätze neben der Stadthalle in der Paul-Nappenbach-Straße in Mainburg. Kurze Zeit später musste der 26-jährige feststellen, dass sein Pkw Kratzer auf der linken Fahrzeugseite aufwies, welche durch einen spitzen Gegenstand verursacht wurden.
Der Schaden beläuft sich auf ca. 500,- Euro.
Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der PI Mainburg, unter Tel. 08751/8633-0, zu melden.

Diebstahl auf Hopfenfest

MAINBURG. Unbekannter entwendet Brillenetui mit Inhalt

In der Zeit vom 07.07.17, 23.50 Uhr bis 08.07.17, 01.30 Uhr, entwendete eine bislang unbekannte Person vom Tresen der „Wunderbar“ auf dem Hopfenfest, das abgelegte Brillenetui eines 51-jährigen Mainburgers.
Im Brillenetui befanden sich, neben der Gleitsichtbrille im Wert von 1.350 Euro, auch noch 30,- Euro Bargeld.
Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der PI Mainburg, unter Tel. 08751/8633-0, zu melden.

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

BAD ABBACH.

Am 08.07.17, kam ein 26-jähriger aus dem benachbarten Landkreis mit seinem Pkw, auf der B 15 neu in Richtung Landshut, in einer Kurve nach rechts von der Fahrbahn in die Leitplanken, verriss daraufhin seinen Pkw und stieß links in die Leitplanken, ehe er zum Stehen kam.
Durch herumfliegende Teile wurde ein auf der Gegenfahrbahn fahrender Pkw eines 68-jährigen-Landshuter beschädigt.
Bei dem Unfallverursacher wurde ein freiwilliger Alkotest durchgeführt, der positiv verlief. Der Führerschein wurde sichergestellt und eine Blutentnahme durchgeführt.
Sowohl der Unfallverursacher, als auch seine 3 Mitfahrer blieben unverletzt.
Es entstand ein Gesamtschaden an der Unfallstelle in Höhe von 40.000 Euro.
Gegen den Fahrer wird Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge von Alkohol erstattet.

Wöhr Jessica
Polizeihauptmeisterin