PolizeilogoneuPolizeiinspektion Kelheim

Unfall mit zwei Leichtkraftradfahrern

KELHEIM. Leichtkraftradfahrer fährt in Gegenverkehr.

Am 07.07.17, gegen 12.50 Uhr, fuhr ein 16jähriger mit seinem Leichtkraftrad auf der Kreisstr. KEH 19 von Unterteuerting in Richtung Saal. Auf Höhe Unterwendling kam der 16jährige ins Schleudern und geriet dabei auf die Gegenfahrbahn.

Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Leichtkraftrad, welches ebenfalls von einem 16jährigen gelenkt wurde und mit zwei Personen besetzt war. Bei dem Anstoß erlitten alle drei Personen schwere Verletzungen und kamen mit Rettungskräften in eine Klinik. Der 16jährige Sozius wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachter bei der Unfallaufnahme hinzugezogen. Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr unterstützen ebenfalls bei der Unfallaufnahme/Unfallstellenabsicherung. Der Sachschaden wird auf ca. 5.000 Euro geschätzt.

Widerstand gegen Polizeibeamten

BAD ABBACH/POIKAM (LKRS.KELHEIM). 34jähriger versucht Polizeibeamten zu treten.

Am 07.07.17, gegen 17.10 Uhr, kam ein 34jähriger in der Inselstraße am Veranstaltungsgelände „Love Island“ in Streit mit mehreren Personen. Ein 23jähriger Polizeibeamter ging dazwischen und wollte den Streit schlichten. Hierbei zeigte sich der 34jährige jedoch so aggressiv, dass ihm aufgrund seines Verhaltens der Gewahrsam erklärt werden musste und er letztendlich gefesselt in den Dienst-PKW verbracht wurde. Im Dienst-PKW trat der Renitente dann mit seinem Fuß gegen das Fenster des PKWs, welches jedoch nicht beschädigt wurde. Anschließend trat der Mann mit dem Fuß in Richtung des Polizeibeamten, der jedoch geistesgegenwärtig reagierte und den Tritt abwehren konnte. Ein freiwilliger Alkoholtest ergab bei dem Angreifer eine deutliche Alkoholisierung. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde auf eine Blutentnahme verzichtet. Der zuständige Richter ordnete jedoch den Gewahrsam des 34jährigen an.

Widerstand gegen Polizeibeamte

BAD ABBACH/POIKAM (LKRS.KELHEIM). Alkoholisierter beleidigt Polizeibeamte und leistet bei Gewahrsamnahme Wiederstand.

Am 07.07.17, gegen 23.20 Uhr, beschimpfte auf dem Veranstaltungsgelände „Love Island“ ein 22jähriger mehrere Polizeibeamte und titulierte diese als „Vollidioten und Mongos“. Kurz darauf schüttete er sogar noch einen Becher Bier auf die Beamten und flüchtete. Im Eingangsbereich konnte der Mann dann gestellt werden. Er gebärdete sich nun immer aggressiver, weshalb er in Gewahrsam genommen und aus dem Gelände begleitet werden musste. Beim Verbringen aus dem Gelände und bei der anschließenden Fesselung leistete er dann Widerstand und versuchte mit dem Ellbogen einen Polizeibeamten ins Gesicht zu schlagen. Dabei wurde ein weiterer Beamter leicht verletzt. Der 22jährige beleidigte nun auch noch mehrere Polizeibeamte. Letztendlich wurde der renitente Mann dann in Gewahrsam genommen und in den Morgenstunden des neuen Tages wieder entlassen.

Pograpscher

KELHEIM. 28jähriger belästigt am Kreisstadtfest zwei unbekannte Frauen.

Am 07.07.17, gegen Mitternacht, teilte ein Sicherheitsdienstmitarbeiter der Polizei mit, dass sie eine Person am Kreisstadtfest festhalten, der zuvor zwei bisher unbekannte Frauen mit den Händen am Po begrapschte. Die Sicherheitsdienstmitarbeiter sahen dies und wollten dem Mann einen Platzverweis erteilen, dem dieser jedoch nicht nachkam und zunehmend aggressiv wurde. Die beiden Damen hatten sich mittlerweile bereits entfernt. Nach der Identitätsfeststellung sprachen die Polizeibeamten dem 28jährigen ebenfalls einen Platzverweis aus, dem der Betroffene aber auch nicht Folge leisteten wollte, weshalb er nun aufgrund seiner erheblichen Alkoholisierung im Arrest der PI Kelheim ausgenüchtert wurde und in den Morgenstunden wieder entlassen wurde.
Die Polizei bittet nun darum, dass sich Zeugen des Vorfalles - insbesondere die beiden unbekannten Damen, die begrapscht wurden - bei der PI Kelheim melden sollen.

Erstellt durch: PHK Michl


Polizeiinspektion Mainburg

BIBURG. Verkehrsunfall mit Motorrad

Am 07.07.2017 gegen 07:30 Uhr befuhr eine 24-jähriger Motorradfahrerin aus dem südlichen Landkreis Kelheim, die Ortsverbindungsstraße von der B301 in Richtung Dürnhart. Ein ihr entgegenkommender Kleintransporter wolle an einer Stichstraße wenden und übersah dabei die bevorrechtigte Motorradfahrerin. Trotz Vollbremsung konnte ein Zusammenstoß nicht mehr verhindert werden. Das Motorrad prallte gegen die rechte Fahrzeugseite des Kleintransporters. Die Motorradfahrerin wurde hierbei leicht verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert. Der 36-jährige Fahrer des Kleintransporters blieb unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 3.800 Euro.

ELSENDORF. Schwerer Verkehrsunfall auf der BAB A93

Am 07.07.2017 befuhr gegen 12:50 Uhr ein 54-jähriger Mann aus dem östlichen Landkreis Regensburg, die A93 in Fahrtrichtung München. Zwischen den Anschlussstellen Elsendorf und Aiglsbach brach dem Fahrer, aus bislang unbekannter Ursache, sein Heck aus und der Pkw krachte mehrmals gegen die rechte Leitplanke, bis er anschließend am linken Fahrstreifen zum Stehen kam. Der Fahrer wurde dabei mittelschwer Verletzt und mit einem Rettungshubschrauber in ein umliegendes Krankenhaus geflogen. Der Pkw, ein Ferrari wurde dabei total zerstört. Es entstand ein Sachschaden von ca. 450.000 Euro. Die Autobahn war für ca. 2 Stunde in Fahrtrichtung München komplett gesperrt. Die Ausleitung und Verkehrslenkung wurden durch die umliegenden Feuerwehren aus Elsendorf, Siegenburg und Train geregelt.

HAUSEN/KIRCHDORF/SIEGENBURG. Sachbeschädigung an der BAB

Durch die zuständige Autobahnmeisterei Pentling wurden entlang der Autobahn A93 zwischen den Anschlussstellen Hausen und Siegenburg mehrere Schmierereien durch Graffiti festgestellt. Der oder die Täter besprühten mehrere Autobahnbrücken und Sockel. Als Tatzeitraum wird der 20.06.2017 – 06.07.2017 angegeben. Es entstand ein Schaden von mehreren Hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Mainburg unter der Telefonnummer 08751/86330 entgegen.

MAINBURG. Diebstahl einer Geldbörse

Am 07.07.2017 gegen 17:00 Uhr befand sich die 48-jährige Geschädigte beim Einkaufen in einem Bekleidungsgeschäft in Mainburg. An einem Kleidungstisch legte die Geschädigte ihre Geldbörse ab, als sie sich kurz umdrehte entwendete der unbekannte Täter die Geldbörse mit 37 Euro Inhalt. Eine Absuche im näheren Bereich blieb ohne Erfolg. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Mainburg unter der Telefonnummer 08751/86330 entgegen.

Mischa Badura
Polizeihauptmeister