PolizeilogoneuPolizeiinspektion Kelheim

LKW von der Fahrbahn abgekommen

KELHEIM. 41jähriger LKW -Fahrer kommt mit seinem Fzg. ins Schleudern, da sich beide hinteren linken Reifen lösten.

Am 16.06.17, gegen 12.15 Uhr, fuhr ein 41jähriger mit seinem LKW auf der Kreisstr. KEH 25 von Sinzing in Richtung Kelheim. Kurz nach dem Frauenhäusl lösten sich die beiden hinteren linken Reifen, sodass das Fzg. ins Schleudern geriet, sich überschlug und dann im Graben zum Stehen kam. Der Fahrzeuglenker kam mit leichten Verletzungen in eine Klinik. Es entstand ein Schaden von insgesamt ca. 6.000 Euro.

Fahren ohne Fahrerlaubnis und ohne Versicherung

KELHEIM. Rollerfahrer fährt ohne Fahrerlaubnis und ohne gültigem Versicherungskennzeichen.

Am 16.06.17, gegen 11.30 Uhr, wurde in der Wittelsbachergasse ein Kleinkraftrad-Roller- Fahrer angehalten. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der 24jährige Fahrzeugführer keine Fahrerlaubnis besitzt und kein gültiges Versicherungskennzeichen am Roller angebracht war. Den 24jährigen erwartet nun eine Anzeige nach dem Straßenverkehrsgesetz und Pflichtversicherungsgesetz.

Erstellt durch: PHK Michl


Polizeiinspektion Mainburg

Diesel-Diebstahl an Lkw auf BAB A 93

SIEGENBURG. Unbekannter Täter öffnet Lkw-Tank gewaltsam

In der Nacht vom 16./17.06.17 stach ein bislang unbekannter Täter von einer auf dem BAB Rastplatz „Deutschmeister“ bei Siegenburg in Fahrtrichtung Regensburg abgestellten Lkw-Zugmaschine Scania, Farbe blau, das Tankdeckelschloss auf und entwendete aus dem Tank ca. 150 l Diesel-Treibstoff.
Täterhinweise an die PI Mainburg.

Bei Aushubarbeiten teilweise verschüttet

ROHR. 57-Jähriger Arbeiter schwer verletzt

Am 16.06.17 um 16.50 h war ein 57-jähriger Arbeiter aus dem Bereich Rohr/Ndb. mit Arbeiten in einem ca. 2 Meter tiefen, frisch ausgehobenen Graben im Ortsteil Oberbuch beschäftigt, als sich seitlich angehäuftes Aushubmaterial löste und in den Graben zurück stürzte. Dabei wurde der Arbeiter bis in Brustkorbhöhe verschüttet und schwer verletzt. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in die Uni-Klinik nach Regensburg verbracht. Lebensgefahr besteht jedoch nicht.
Gegen einen 46-jährigen Landwirt, ebenfalls aus dem Bereich Rohr, der für die sichere Durchführung der Arbeiten verantwortlich war, wird in Zusammenarbeit mit der Berufsgenossenschaft die Einleitung eines Strafverfahrens wegen fahrlässiger Körperverletzung geprüft. Die Ermittlungen dauern noch an.

PI Mainburg

Meier, PHK