PolizeilogoneuTätliche Auseinandersetzung in Asylbewerberunterkunft – Kripo Passau ermittelt wegen Gefährlicher Körperlverletzung

THYRNAU, LKRS. PASSAU. Ein handfester Streit zwischen zwei Asylbewerberinnen war Auslöser für einen Polizeieinsatz gestern, 12.06.2017, gegen 19.00 Uhr.

Offensichtlich aus Eifersucht gerieten am Montag, 12.06.2017, in den frühen Abendstunden eine 22-jährige und 27-jährige Asylbewerberin aneinander. Bei der Auseinandersetzung wurde die 27-Jährige von ihrer Kontrahentin im Gesicht und an der Hand verletzt. Ob die Verletzungen von einem Messer oder den Fingernägeln der 22-Jährigen stammen ist derzeit noch Gegenstand der weiteren Ermittlungen.

Die Kripo Passau ermittelt wegen Gefährlicher Körperverletzung.

Polizeipräsidium Niederbayern, Pressesprecher Günther Tomaschko


Polizeiinspektion Kelheim

Versuchter Einbruch in Einfamilienhaus
BAIERSDORF (LKRS. KELHEIM) Unbekannter versucht in Einfamilienhaus einzubrechen.

Im Tatzeitraum vom 29.05.2017 bis 12.06.2017 versuchte ein Unbekannter eine massive Hauseingangstür eines Einfamilienhauses in Baiersdorf aufzuhebeln. Der Versuch misslang, er schaffte es nicht die Türe zu öffnen. Es ist zu vermuten, dass zum Tatzeitpunkt die Familie nicht zuhause war, jedoch der im Haus befindliche Hund der Familie den Einbrecher letztendlich verscheucht hat.
Aufgrund der Beschädigung an der Haustür entstand ein Schaden im dreistelligen oberen Bereich.
Wie die weiteren Ermittlungen ergaben, fiel im genannten Tatzeitraum ein hell/ bis mittelblauer Pkw mit Bochumer Kennzeichen in Baiersdorf auf, welcher mit zwei männlichen Personen besetzt war.
Wer nähere Angaben zu diesem Fahrzeug und den Insassen machen kann, soll sich mit der Polizeiinspektion Kelheim in Verbindung setzten.

Verkehrsunfallflucht
SANDHARLANDEN (LKRS.KELHEIM): Unbekannter verursacht Schaden an geparktem Pkw.

Am Montagvormittag (12.06.2017) wurde in der Abensberger Straße ein kurzzeitig geparkter Pkw Mitsubishi von einem unbekannten Fahrzeug beschädigt. Ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern, flüchtete der Unfallverursacher.
An dem geschädigten Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.
Sachdienliche Hinweise an die Polizeiinspektion Kelheim.

Versuchter Trickbetrug
ABENSBERG (LKRS.KELHEIM): Frau sollte mit versprochenem Lottogewinn betrogen werden.

Am Freitag (09.06.2017) wurde eine 49jährige Frau von einer angeblichen „Lottozentrale Berlin“ verständigt, dass sie einen hohen Lottogewinn im fünfstelligen Bereich zu erwarten hätte. Zuvor hätte sie jedoch für 1.000 Euro iTunes-Karten kaufen und diese dem unbekannten Anrufer benennen müssen. Ihr wurde vorgegaukelt, dass damit noch anfallende Notarkosten beglichen werden, anders wäre eine Auszahlung des Gewinns nicht möglich.
Dies war jedoch noch nicht das Ende, der dreiste Anrufer versprach in einem zweiten Anruf, dass ein noch höherer Lottogewinn ausgezahlt werden könne, die 49jährige müsse jedoch einen noch höheren Betrag vorschießen.
Der 49jährigen kam die ganze Sache sehr schnell suspekt vor, sie zahlte nicht und wandte sich an die Polizei Kelheim. Sie konnte darüber aufgeklärt werden, dass es sich um eine seit langen gängige Betrugsmasche handelt, in welcher den Opfern angebliche Gewinne vorgetäuscht werden, damit diese in Vorkasse gehen. Aufgrund des gesunden Misstrauens kam es zu keiner Schädigung der 49jährigen Frau.

Wertstoffhof angegangen
NEUSTADT A.D. DONAU (LKRS.KELHEIM): Unbekannter klettert in Wertstoffhof.

Im Zeitraum von Samstag auf Montag (10.06./12.06.2017) kletterte ein Unbekannter über den Zaun des Wertstoffzentrum in der Bad Gögginger Straße. Nachdem er zunächst versuchte die Tür eines Bürocontainers aufzubrechen, ließ er davon ab und zwickte zwei Schlösser einer, auf dem Gelände befindlichen Holzscheune auf. Er konnte die Tür öffnen und entwendete darin befindliche Alt-Akkus.
Der Diebesschaden kann zum derzeitigen Zeitpunkt noch nicht beziffert werden.
An den Schlössern entstand ein Sachschaden im zweistelligen unteren Bereich.
Sachdienliche Hinweise an die Polizeiinspektion Kelheim.

Schwerverletzte Person durch Verkehrsunfall
NEUSTADT A.D. DONAU (LKRS.KELHEIM): Helfer bei Verkehrsunfall schwer verletzt.

Am frühen Montagnachmittag (12.06.2017) ereignete sich auf der Staatsstraße 2233 zwischen Schwaig und Neustadt ein zunächst leichterer Verkehrsunfall. Eine 52jährige Smart-Fahrerin fuhr mit ihrem Pkw auf der Staatsstraße 2233 von Schwaig kommend in Richtung Neustadt/Donau. Aus unbekannter Ursache kam sie mit ihrem Pkw nach links von der Fahrbahn ab und fuhr dabei gegen ein Durchlaufrohr. Die Frau, welche sich allein im Fahrzeug befand, wurde dabei leicht verletzt. Sie musste später mit dem Rettungswagen vorsorglich in die Goldbergklinik Kelheim verbracht werden.
Ein weiteres Fahrzeug hielt an der Unfallstelle, der Fahrer eilte zu dem verunglückten Fahrzeug um erste Hilfe zu leisten. Die Beifahrerin blieb einstweilen sitzen. Dabei fuhr ein von hinten kommende Pkw Fiat, dem zuvor an der Unfallstelle halten Pkw hinten auf, sodass die im PKW sitzende Beifahrerin, eine 35jährige Frau sehr schwer verletzt wurde.
Bei dem Unfall entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 18.300 Euro.

Erstellt von PHK Winkler


Polizeiinspektion Mainburg

Diebstahl

MAINBURG. Ladendiebstahl

Am 12.06.17, gegen 16.30 Uhr wurden zwei Mädchen beim Ladendiebstahl in einem Bekleidungsgeschäft in der Köglmühle beobachtet. Sie hatten Bekleidung im Wert von ca. 25 Euro entwendet und sind zu Fuß geflüchtet.
Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ohne Erfolg.
Die beiden Mädchen hatten bereits am Samstag in dem gleichen Geschäft Bekleidung im Wert von ca. 40 Euro entwendet.
Die Täterinnen waren sehr jung, eine kräftig, schwarz gekleidet, die andere schlank, grau gekleidet mit grünen Aufnähern.
Näheres ist nicht bekannt.
Hinweise bitte an die PI Mainburg unter Tel.: 08751/86330

Unfallflucht

MAINBURG. Pkw angefahren und geflüchtet.

Am 12.06.17 in der Zeit von 10.20 Uhr bis gegen 10.45 Uhr wurde in der Freisinger Straße auf einem Supermarktparkplatz ein schwarzer Seat angefahren. Der unbekannte Fahrzeugführer fuhr hinten links gegen den Seat und verursachte einen Schaden von ca. 500 Euro.
Der Verursacher ein junger Mann ca. 18 Jahre alt wurde von einem Zeugen angesprochen den Schaden zu melden, dieser Aufforderung kam er jedoch nicht nach und entfernte sich mit seinem roten Pkw, vermutlich ein BMW von der Unfallstelle ohne sich um den Schaden zu kümmern.
Hinweise bitte an die PI Mainburg unter Tel.: 08751/86330

Verkehrsunfall

AIGLSBACH. Bei Spurwechsel Pkw übersehen.

Am 12.06.17, gegen 12.45 Uhr fuhr ein 65-Jähriger aus Tschechien mit einem Kleintransporter mit Anhänger von München in Richtung Regensburg. Kurz vor Elsendorf wollte er zum Überholen ausscheren und übersah einen Pkw auf der linken Spur.
Es kam zum Zusammenstoß, verletzt wurde niemand. An dem Pkw des 20-jährigen Geschädigten aus München entstand ein Sachschaden von ca. 5000 Euro. An dem Kleintransporter entstand ein Schaden von ca. 2000 Euro.

Sachbeschädigung an Pkw

MAINBURG. Cabrioverdeck aufgeschlitzt

Bereits am 23.05.17, 17.45 Uhr bis 24.05.17, 06.00 Uhr wurde am Höhenweg ein Cabrio der Marke Audi aufgeschlitzt und das Türschloss beschädigt. Es entstand ein Schaden von ca. 1000 Euro.
Hinweise bitte an die PI Mainburg unter Tel.: 08751/86330

Heribert König
Polizeihauptkommissar