PolizeilogoneuPolizeiinspektion Kelheim

Pkw-Fahrer bei Verkehrsunfall tödlich verunglückt
TEUGN (LKRS.KELHEIM): 72jähriger Pkw-Fahrer tödlich verunglückt.

Am Sonntagabend (11.06.2017) ereignete sich auf der Kreisstraße KEH 11 ein tödlicher Verkehrsunfall. Ein 72jähriger Mercedes-Fahrer fuhr auf der KEH 11 von Teugn kommend in Richtung Hausen.

Aus ungeklärter Ursache kam er plötzlich nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr gegen einen, am Fahrbahnrand stehend, Baum. Aufgrund des starken Aufpralls wurde der allein im Fahrzeug befindliche 72jährige sehr stark verletzt. Nach erfolgter einstündiger Reanimation wurde er mit einem Rettungshubschrauber in die Uniklinik Regensburg verbracht, wo er jedoch wenig später verstarb.
Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist von keinem Fremdverschulden auszugehen.

Auffahrunfall- mehrere Personen verletzt
RIEDENBURG (LKRS.KELHEIM): Bei Auffahrunfall mehrere Personen verletzt.

Am Sonntagnachmittag (10.06.2017) ereignete sich auf der Staatsstraße 2230 ein Auffahrunfall. Ein 25jähriger Ford-Fahrer fuhr von Riedenburg kommend in Richtung Kelheim. Dabei fuhr einem vor ihm fahrenden Wohnmobil hinten auf. Aufgrund der Aufprallwucht beim Anstoß wurde eine Beifahrerin im Wohnmobil leicht verletzt. Ein zufällig vorbeikommender Rettungswagen konnte die leicht verletzte Beifahrerin versorgen und brachte sie vorsorglich in die Goldbergklinik Kelheim.
Da der Unfall erst nachträglich der Polizeiinspektion Kelheim gemeldet wurde, ist die Schadensumme an den beiden beteiligten Fahrzeugen noch nicht bekannt.

Verkehrsunfall mit mehreren verletzten Personen
KELHEIM: Bei Auffahrunfall mehrere Personen verletzt.

Am Sonntagnachmittag (11.06.2017) ereignete sich auf der Regensburger Straße ein Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten. Eine 33jährige Audi-Fahrerin musste verkehrsbedingt wegen eines vor ihr abbiegenden Pkws bremsen, was ein hinter ihr fahrender 17jähriger Leichtkraftradfahrer zu spät bemerkte. Nachdem er dem Audi hinten auffuhr, wurde er von diesem weggeschleudert und prallte letztendlich den abbiegenden Pkw ins Fahrzeugheck. Dabei stürzte er auf die Fahrbahn und wurde mittelschwer verletzt. Er musste mittels Rettungshubschrauber in das Krankenhaus Barmherzige Brüder nach Regensburg verbracht werden. Sein ebenfalls 17jähriger Sozius wurde leichtverletzt in die Goldbergklinik Kelheim verbracht. Zudem wurde eine Beifahrerin, welche sich im abbiegenden Pkw befand, ebenfalls leicht verletzt. Auch sie wurde in die Goldbergklinik Kelheim verbracht.
An beteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 7.000 Euro.

Erstellt von PHK Winkler


Polizeiinspektion Mainburg

Brand

VOLKENSCHWAND. Holzpolter in Brand geraten

In der Zeit von 10.06.17, 20.00 Uhr bis 11.06.17, 07.00 Uhr gerieten in Dietrichsdorf zwei Holzpolter an einer Hofstelle in Brand.
Der Brand wurde von den Eigentümern am Morgen des 11.06.17 entdeckt und sofort die Feuerwehr alarmiert.
Es wurden ca. 25 Ster Langholz durch den Brand vernichtet. Die eingesetzten Feuerwehren aus Volkenschwand, Großgundertshausen und Sandelzhausen konnten das Übergreifen des Brandes auf eine angrenzende Scheune verhindern. Das Holz im Wert von ca. 1.250 Euro wurde total beschädigt.
Bisher konnte nicht geklärt werden wie das Holz in Brand geraten konnte.

Hinweise bitte an die PI Mainburg unter Tel.: 08751/86330

Heribert König
Polizeihauptkommissar