Drucken

PolizeilogoneuPolizeiinspektion Kelheim

Betrunkener Radfahrer stürzte in Riedenburg

RIEDENBURG (LKRS.KELHEIM): Ein 33jähriger Radfahrer stürzte in Riedenburg aufgrund seiner Alkoholisierung.

Am 31.05.2017, gegen 17.00 Uhr befuhr ein 33jähriger Mann aus dem Landkreis Kelheim mit seinem Fahrrad den St.-Anna-Platz in Riedenburg. Aufgrund seiner Alkoholisierung stürzte er. Es wurde Blutentnahme angeordnet. Der Mann wird wegen Trunkenheit im Verkehr angezeigt.

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort in Abensberg

ABENSBERG (LKRS.KELHEIM): Ein bisher unbekannter Fahrzeugführer stieß gegen einen geparkten Pkw und beschädigte die Stoßstange.

In der Zeit vom 31.05.2017, 15.10 Uhr bis 15.20 Uhr stieß ein bisher unbekannter Fahrzeugführer mit seinem Fahrzeug in Abensberg in der Regensburger Straße gegen einen geparkten Pkw, VW Passat und beschädigte diesen an der Stoßstange hinten links. Dabei wurde ein Sachschaden in Höhe von 1.000 Euro verursacht. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.

Verkehrsunfallflucht in Saal

SAAL A.D. DONAU (LKRS.KELHEIM): Ein bisher unbekannter Fahrzeugführer stieß vermutlich beim Ein- bzw. Ausparken gegen einen geparkten Pkw und flüchtete anschließend.

In der Zeit vom 31.05.2017, 13.45 Uhr bis 14.00 Uhr stieß ein bisher unbekannter Fahrzeugführer auf dem Nettoparkplatz, in Saal in der Hauptstraße, gegen einen hier abgestellten Pkw, BMW und beschädigte diesen. Der Sachschaden am Heck des Pkws wird auf ca. 1.000 Euro geschätzt. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.

Versuchter Diebstahl aus Wohnung in Offenstetten

OFFENSTETTEN (LKRS.KELHEIM): Ein bisher unbekannter Täter drang über die offenstehende Terrassentür in das Einfamilienhaus ein und wurde hier von der Wohnungsinhaberin überrascht.

In der Zeit vom 31.05.2017, 10.30 Uhr bis 10.40 Uhr klingelte ein bisher unbekannter Täter zweimal an der Haustüre eines Anwesens in der Schlosswiese. Kurze Zeit später kam die Wohnungsinhaberin aus dem Bad und traf im Erdgeschoss auf den bisher unbekannten Täter, der daraufhin flüchtete. Der Mann hatte die Wohnung über eine offenstehende Terrassentüre betreten. Zu einem Diebstahlschaden kam es nicht.
Der Täter war ca. 182 cm groß und kräftig. Er war dunkel gekleidet.

Einbruch in Neustadt

NEUSTADT A.D. DONAU (LKRS.KELHEIM): Ein bisher unbekannter Täter drang in ein Einfamilienhaus ein und entwendete Bargeld und Schmuck.

In der Zeit vom 31.05.2017, 08.00 Uhr bis 09.45 Uhr versuchte ein bisher unbekannter Täter eine Haustüre aufzuhebeln. Als dies misslang hebelte er ein Kellerfenster auf und konnte so in das Haus eindringen. Im Erdgeschoss durchwühlte er mehrere Behältnisse und entwendete einen niedrigen vierstelligen Bargeldbetrag, sowie Schmuck in bisher unbekannter Menge und Schadenshöhe. Vermutlich wurde der Täter bei der Tatausführung gestört und flüchtete.
Es entstand zudem beträchtlicher Sachschaden in Höhe von ca. 8.000 Euro.

Erstellt von PHK Hirsch


Polizeimeldung Mainburg

Schwerer Verkehrsunfall bei Rohr

ROHR/Ndb. Tödlicher Verkehrsunfall nach Frontalzusammenstoß

Am 31.05.17, gegen 15.50 Uhr kam es auf der Staatsstraße 2144 zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem zwei Pkw frontal zusammenstießen.
Ein 20-jähriger Pkw-Fahrer aus Neustadt befuhr die Staatsstr. 2144 von Langquaid in Richtung Offenstetten. Unmittelbar nach dem Weiler Scheuern geriet er aus bislang nicht geklärter Ursache plötzlich auf die Gegenfahrbahn und prallte dort mit einem entgegenkommenden Klein-Lkw, der von einem 59-jährigen Fahrer aus Saal/Donau gesteuert wurde, frontal zusammen.
Die beiden Fahrer wurden in ihren Fahrzeugen eingeklemmt und mussten von den eingesetzten Feuerwehren aus Abensberg, Offenstetten, Rohr und Bachl befreit werden.
Während der 20-Jährige trotz Reanimationsmaßnahmen noch an der Unfallstelle verstorben ist, wurde der 59-Jährige schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum nach Ingolstadt verbracht.
Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Regensburg wurde bei den Unfallbeteiligten eine Blutentnahme durchgeführt sowie ein Unfallgutachter hinzugezogen.
An beiden beteiligten Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von insgesamt 30.000 Euro. Die Fahrzeuge wurden zur Erstellung eines technischen Gutachtens sichergestellt.
Die Staatsstr. war für die Dauer der Unfallaufnahme komplett gesperrt.

Frontalzusammenstoß in Mainburg

MAINBURG. Verstoß gegen Rechtsfahrgebot

Am 31.05.17 gegen 16.50 h befuhr ein 53-jähriger Pkw-Fahrer aus Mainburg die Äußere Landshuter Str. ortseinwärts. Aufgrund eines Fahrfehlers geriet er zu weit auf die linke Fahrbahnseite und prallte frontal mit dem entgegen kommenden Pkw einer 59-jährigen Fahrerin aus Mainburg zusammen. Dabei wurden beide Fahrzeugführer leicht verletzt mit dem Sanka ins KH Mainburg eingeliefert. Gegen den Unfallverursacher wird Strafanzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr erstattet.

Diebstahl von roten Überführungskennzeichen

TRAIN. Unbekannte entwenden von Betriebshof rote Überführungskennzeichen

In der Zeit vom 27.05.17, 02.00 h – 29.05.17, 08.30 h entwendete ein bislang unbekannter Täter von einem auf einem Firmengelände in Train-St. Johann, Am Reham abgestellten Pkw die dort montierten roten Überführungskennzeichen KEH-06063. Da der Pkw nicht versperrt war, wurde aus dem Fahrzeuginneren auch noch zusätzlich der dazugehörige Fahrzeugschein entwendet.
Die Kennzeichen und Papiere wurden zur Fahndung ausgeschrieben.
Täterhinweise nimmt die PI Mainburg entgegen.

Norbert Meier
Polizeihauptkommissar

Keine Internetverbindung