PolizeilogoneuPolizeiinspektion Kelheim

Körperverletzung vor Kelheimer Bierlokal

KELHEIM (STADT): Zwei Unbekannte teilen Faustschläge aus

Am 29.04.2017 gegen 02:35 Uhr kam es in der Kelheimer Stadtknechtstraße zu einer Auseinandersetzung zwischen insgesamt vier Personen. Zwei Gäste eines Lokals hatten zunächst auf ein Taxi gewartet, wobei einer von ihnen durch einen Passanten angerempelt wurde. Es entwickelte sich eine Auseinandersetzung, in deren Verlauf die beiden wartenden Personen durch den Passanten und dessen Begleiter jeweils einen Faustschlag gegen den Kopf versetzt bekamen. Beide Geschädigte wurden lediglich leicht verletzt.

Die Täter konnten vor Eintreffen der Polizei unerkannt fliehen. Es handelte sich hierbei um zwei ca. 20-Jährige Männer mit hochdeutschem Dialekt. Beide wurden als schlank beschrieben, einer trug den Angaben der Geschädigten zufolge ein blau-rotes Baseball-Cap. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Kelheim unter 09441/5042-0 entgegen.

Jugendschutzkontrollen in Kelheim und Abensberg

KELHEIM/ABENSBERG (LRKS. KELHEIM): Zwei Jugendlichen verbotswidrig das Rauchen einer Shisha gestattet (Kelheim) und einem Jugendlichen Wodka-Mixgetränk verkauft (Abensberg)

Im Rahmen zweier Jugendschutzkontrollen wurde in der Nacht vom 28.04. zum 29.04. festgestellt, dass zunächst in einer Gaststätte im Stadtgebiet Kelheim zwei Mädchen im Alter von 15 bzw. 16 Jahren das Rauchen einer sog. „Shisha“ (orientalische Wasserpfeife) gestattet worden war. Den 28-jährigen Verantwortlichen der Gaststätte erwartet nun ein Bußgeldverfahren nach dem Jugendschutzgesetz. Bei einer weiteren Kontrolle in einer Bar in Abensberg wurde festgestellt, dass an einen 17-Jährigen ein Wodka-Mixgetränk ausgeschenkt wurde. Der 36-Jährige Wirt bekommt ebenfalls eine Anzeige nach dem Jugendschutzgesetz.

Gaststättenkontrolle in Kelheim

KELHEIM (STADT): Gäste verbotswidrig rauchen lassen

Bei einer Kontrolle des Landratsamtes Kelheim in Zusammenarbeit mit der Polizeiinspektion Kelheim wurde am 28.04.2017 gegen 21:25 Uhr in einer Kelheimer Gaststätte festgestellt, dass der 51-jährige Wirt mehreren Gästen den Konsum von Zigaretten gestattet hatte. Da er obendrein verbotswidrig die Eingangstüre versperrt hatte, erwartet ihn neben einem Bußgeldverfahren wegen Verstoßes nach dem Gesundheitsschutzgesetz auch eine Anzeige nach dem Gaststättengesetz.

Verkehrsunfall auf der Kreisstraße zwischen Reißing und Kelheim

KELHEIM (STADT): Ins Schleudern geraten und gegen Baum geprallt

Am 28.04.2017 gegen 16:45 Uhr befuhr ein 39-jähriger Mann aus Saal/Donau mit seinem Pkw Fiat die Kreisstraße KEH 19 zwischen Reißing und Kelheim. Auf Höhe der Abzweigung Unterwendling geriet der Pkw aus bislang ungeklärter Ursache ins Schleudern und prallte schließlich gegen einen Baum. Der Fahrer blieb unverletzt, am Pkw entstand ein Frontschaden in Höhe von mehreren tausend Euro. Die Kreisstraße war für ca. eine Stunde einseitig gesperrt, da auslaufende Betriebsstoffe durch die Feuerwehr gebunden werden mussten.

Einbruch in Ladengeschäft

KELHEIM (STADT): Hoher Beuteschaden nach Einbruch in Tabakwarenladen

Zwischen 27.04.2017, 18:10 Uhr und 28.04.2017, 07:50 Uhr kam es zu einem Einbruch in ein Tabakgeschäft im Stadtbereich Kelheim. Der oder die Täter gelangten durch Überwinden des Türschlosses mittels speziellem Einbruchswerkzeug ins Gebäudeinnere, wo Bargeld und Tabakwaren in größerer Menge entwendet worden sind. Der Beuteschaden liegt nach derzeitigem Kenntnisstand im fünfstelligen Bereich. Durch die Polizei Kelheim wurden Ermittlungen eingeleitet, umfangreiche Spurensicherungsmaßnahmen sind vor Ort erfolgt. Hinweise nimmt die Polizei Kelheim unter 09441/5042-0 entgegen.

Erstellt von PHM Lehmann


Polizeiinspektion Mainburg

Unfallflucht

ELSENDORF. Lkw fährt gegen die Leitplanke und flüchtet.

Am Freitag den 28.04.17 gegen 18.40 Uhr wurde festgestellt, dass auf der Autobahn A 93 Höhe AS Elsendorf, Richtung München, fünf Leitplankenfelder durch einen Lkw beschädigt worden waren. Wie an der Unfallstelle festgestellt wurde, war ein Lkw, welcher in Richtung München unterwegs war, aus einem bislang unbekanntem Grund nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und streifte an der rechten Leitplanke entlang. Ohne sich um die Regulierung des Schadens zu kümmern, fuhr der Lkw-Fahrer weiter. An den Leitplanken entstand ein Schaden von ca. 1000 Euro. Um Hinweise bittet die PI Mainburg, Tel. 08751/86330.

Schmidbauer Rudolf
Polizeihauptkommissar