PolizeilogoneuPolizeiinspektion Kelheim

Betrunkenen Pkw-Fahrer kontrolliert

KELHEIM: Polizeistreife kontrolliert alkoholisierten Pkw-Fahrer.

Am Donnerstag kurz vor Mitternacht (30.03.2017) wurde in der Regensburger Straße ein BMW-Fahrer angehalten und kontrolliert. Es stellte sich heraus, dass der 29jährige aus dem Landkreis Kelheim stammende BMW-Fahrer stark alkoholisiert war. Sein Führerschein wurde sichergestellt, der Mann wurde zur Blutentnahme in die Goldbergklinik Kelheim verbracht.

Verkehrsunfallflucht

OBERNDORF: (LKRS.KELHEIM): Zaun beschädigt/ Verursacher flüchtet

Im Verlauf des Donnerstags (30.03.2017) beschädigte ein unbekanntes Fahrzeug einen Gartenzaun in der Donaustraße. Ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern, flüchtete der Unfallverursacher von der Unfallstelle.
An dem Gartenzaun entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.
Sachdienliche Hinweise an die Polizeiinspektion Kelheim.

Bei Verkehrsunfall Fußgängerin verletzt

BAD ABBACH (LKRS. KELHEIM): Fahrradfahrendes Kind fuhr schwangere Fußgängerin an.

Am Donnerstagnachmittag (30.03.2017) ereignete sich in der Kochstraße der Zusammenstoß zwischen einem fahrradfahrenden 9-jähdrigen Kind und einer schwangeren Fußgängerin. Das Kind fuhr der Frau aus Unachtsamkeit gegen den Fuß, der Lenker des Fahrrads stieß der schwangeren Frau in den Bauch. Da die Frau verletzt wurde, verständigte sie die Polizei. Eine sofortige ärztliche Versorgung war jedoch nicht notwendig, die Frau wollte sich später selbst zum Arzt begeben.

Polizeistreife zu handgreiflichen Familienstreit gerufen

ABENSBERG (LKRS. KELHEIM): 46jähriger Sohn schlägt 78jährige Mutter.

Am Donnerstagnachmittag (30.03.2017) wurde die Polizei Kelheim zu einem handgreiflichen Familienstreit gerufen. Die Ermittlungen ergaben, dass eine 78jährige Frau zuvor von ihrem 46jährigen Sohn während eines Streits mit der Hand geschlagen wurde. Eine ärztliche Versorgung war jedoch nicht notwendig. Bei dem Sohn wurde ein „Gefährderansprache“ durchgeführt und die Parteien wurden letztendlich räumlich voneinander getrennt, so dass es zu keinen weiteren Streitereien kommen konnte.

Fahrraddiebstahl

NEUSTADT A.D. DONAU (LKRS. KELHEIM): Unbekannter entwendet versperrtes Fahrrad aus Tiefgarage.

Im Zeitraum von Sonntag auf Montag (26./27.03.2017) entwendete ein Unbekannter ein in einer Tiefgarage in der Platanenallee abgestelltes Fahrrad der Marke Bulls, Typ Wild Cup 2. Das Fahrrad war versperrte und hatte einen Wert im dreistelligen mittleren Bereich.
Sachdienliche Hinweise an die Polizeiinspektion Kelheim.

Verkehrsunfallflucht
ABENSBERG (LKRS.KELHEIM): Vermutlich Fahrradfahrer begeht Unfallflucht.

Am Dienstagnachmittag (28.03.2017) beging vermutlich ein Fahrradfahrer eine Verkehrsunfallflucht. Ein geparkter, roter BMW wurde am Barbaraplatz beschädigt. Als Unfallverursacher kommt vermutlich ein Fahrradfahrer in Frage, welcher beim Vorbeifahren mit seinem Lenker den Pkw streifte.
An dem Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro.
Sachdienliche Hinweise an die Polizeiinspektion Kelheim.

Staubsaugerautomat aufgebrochen

SAAL A.D. DONAU (LKRS.KELHEIM): Unbekannter bricht Staubsaugerautomaten auf.

Im Tatzeitraum von Mittwoch auf Donnerstag (29./30.03.2017) brach ein Unbekannter einen Staubsaugerautomaten, welcher auf dem Gelände einer Waschanlage „Auf dem Gries“ aufgestellt war, auf. Der Aufbruch hatte zum Ziel, den Münzaufbewahrungsbehälter zu öffnen, um das darin befindliche Bargeld zu entwenden. Der Täter konnte vermutlich nur einen sehr geringen Bargeldbetrag erbeuten.
Der Sachschaden, welcher sich im zweistelligen mittleren Bereich bewegt, dürfte deutlich höher gewesen sein.
Sachdienliche Hinweise an die Polizeiinspektion Kelheim.

Katze mit Drahtschlinge um den Hals

KELHEIM: Katze kommt mit Drahtschlinge um den Hals nach Hause.

Der Polizeiinspektion Kelheim wurde am Donnerstag von einer tierliebenden Katzenfreundin mitgeteilt, dass die Katze ihres Freundes am Rennweg mit einer Drahtschlinge um den Hals nach Hause kam. Die Katze war jedoch nicht verletzt. Ob hier ein Katzenfeind am Werk war, um bewusst die Katze zu quälen oder gar zu verletzen, lässt sich derzeit nicht mit Sicherheit sagen.
Sachdienliche Hinweise an die Polizeiinspektion Kelheim.

Einbruch in Einfamilienhaus

LENGFELD (LKRS.KELHEIM): Unbekannter bricht in Einfamilienhaus ein.

In den frühen Morgenstunden des Donnerstags (30.03.2017) brach ein Unbekannter in ein Einfamilienhaus am Türmerweg ein. Nachdem eine Geldbörse mit Bargeld und Fahrzeugschlüssel entwendet wurden, wurde ein in der Einfahrt abgestellter versperrter Porsche Macan mit Hilfe des entwendeten Fahrzeugschlüssels entwendet.
Der Diebesschaden ist im sechsstelligen unteren Bereich angesiedelt.
Die weitere Sachbearbeitung übernimmt die Kriminalpolizeiinspektion Landshut.
Sachdienliche Hinweise entweder an die Polizeiinspektion Kelheim oder direkt an die Kriminalpolizeiinspektion Landshut.

Verkehrskontrollen

ABENSBERG/SAAL A.D.Donau (LKR. Kelheim): Im Rahmen des Verkehrssicherheitsprogramms 2020 „Bayern mobil - Sicher ans Ziel!“ führte die Polizeiinspektion Kelheim wie zu Anfang des Jahres angekündigt, verstärkt und regelmäßig Verkehrskontrollen durch.

Leider muss dabei immer wieder festgestellt werden, dass manche Verkehrsteilnehmer
äußerst leichtsinnig mit ihrer eigenen Gesundheit und auch der Gesundheit ihrer eigenen Kinder umgehen. Nicht nur, dass es von vielen Kraftfahrer als unnötig angesehen wird, sich anzugurten. Auch die Sicherung der mitgeführten Kinder wird sehr oft vernachlässigt.

Dies konnte auch wieder am letzten Donnerstag festgestellt werden, als bei Verkehrskontrollen in Abensberg und Saal a.d.Donau. mehrfach Verwarnungen in Höhe von 30 Euro ausgesprochen werden mussten, da die Fahrzeuginsassen nicht angegurtet waren.

Zwei Verkehrsteilnehmer ärgerten sich indes, da sie jeweils mit 60 Euro zur Kasse gebeten
wurden und obendrein noch einen Punkt erhielten, da sie es unterlassen hatten, ihre mitfahrenden Kinder (5 Monate und 2 Jahre) zu sichern.

Erstellt von PHK Winkler


Polizeiinspektion Mainburg

Betäubungsmittelgesetz

ROHR. Bei Personenkontrolle Rauschgift aufgefunden.

Am 30.03.17, gegen 20.30 Uhr wurde der PI Mainburg gemeldet, dass mehrere Personen am Kinderspielplatz in der Holunderstraße sitzen und dort Alkohol konsumieren. Bei Eintreffen der Streife warf ein 34-Jähriger etwas weg, bei der Kontrolle wurde ein Päckchen mit Drogen in geringer Menge aufgefunden.
Gegen den Mann aus Rohr wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Drogenbesitz eingeleitet.
Von weiteren drei Personen im Alter von 24 bis 32 Jahren wurden die Personalien festgestellt, und gegen Alle ein Platzverweis ausgesprochen.

Heribert König
Polizeihauptkommissar