PolizeilogoneuBrand einer landwirtschaftlichen Halle

GDE. MENGKOFEN/LKR. DINGOLFING-LANDAU. Beim Brand einer landwirtschaftlichen Halle entstand hoher Sachschaden.

Am 26.03.2017, gegen 00.10 h, wurde durch einen Anwohner über die Integrierte Leitstelle Landshut der Brand eines Schweinestalles mitgeteilt.

Entgegen der ersten Mitteilung stellte sich heraus, dass eine ca. 50 m x 25 m große Halle in Holzbauweise eines landwirtschaftl. Anwesens, in der Getreide und landwirtschaftl. Gerätschaften gelagert waren, aus bisher unbekannten Gründen in Brand geriet und fast vollständig niederbrannte.
Die auf dem Dach der Halle installierte Photovoltaikanlage wurde hierdurch ebenfalls erheblich beschädigt.

Der bei dem Brand entstandenen Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen ca. 150.000 Euro.

Menschen oder Tiere kamen bei dem Brand nicht zu Schaden.

Die ersten Ermittlungen zur Brandursache wurden durch den Kriminaldauerdienst der KPI Landshut aufgenommen.

Einsatzzentrale PP Niederbayern, EPHK Held


Polizeiinspektion Kelheim

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

ABENSBERG (LKRS.KELHEIM). Geparktes Fahrzeug angefahren.

Zwischen 24.03.17/07.45 Uhr und 25.03.17/13.00 Uhr fuhr ein bislang unbekannter Fahrzeugführer mit einem unbekannten Fahrzeug (evtl. LKW) gegen einen in der Von-Hazzi-Str. abgestellten blauen Audi, sodass am PKW vorne links ein Schaden in Höhe von ca. 1000 Euro entstand. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern.

Unratablagerung

OFFENSTETTEN (LKRS.KELHEIM). Unbekannter Täter entsorgt illegal Wurzelwerk.

Ein bislang unbekannter Täter entsorgte im Waldgebiet „Spitzleite“ (nördlich von Offenstetten) unerlaubter Weise ca. 4 Kubikmeter Wurzelwerk von Haselnuss- und Thujensträuchern.

Kradfahrer leicht verletzt

ARNHOFEN (LKRS.KELHEIM). 21jähriger Kradfahrer überschlägt sich.

Am 25.03.17, gegen 16.30 Uhr, befuhr ein 21jähriger Kradfahrer die Kreisstr. KEH 19 (alte B 16) von Arnhofen Richtung Abensberg. Vermutlich aufgrund eines Fahrfehlers geriet der Kradfahrer in einer Linkskurve mit seiner Kawasaki nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich an der dortigen Böschung. Am Krad entstand ein Schaden von ca. 5000 Euro.
Der 21jährige kam mit leichten Verletzungen in eine Klinik.

Erstellt durch: PHK Michl


Polizeiinspektion Mainburg

Sachbeschädigung

SIEGENBURG. Türen in ungenutztem Gebäude eingetreten.

In der letzten Woche wurden am Marienplatz in Siegenburg drei Holztüren eines leerstehenden Gebäudes mutwillig von unbekannten Tätern eingetreten und dadurch beschädigt. Der Schaden an den Türen beträgt ca. 300 Euro.
Hinweise auf die Täter bitte unter Tel.: 08751/86330 an die PI Mainburg.

Trunkenheitsfahrt

SIEGENBURG. Alkoholisiert mit Auto unterwegs.

Am 25.03.2017 führten Beamte der Polizeiinspektion Mainburg in den frühen Abendstunden Verkehrskontrollen im Gemeindebereich Siegenburg durch. Die Beamten stellten gegen 19:30 Uhr bei einem 65jährigem Pkw-Fahrer Alkoholgeruch fest. Der Mann wurde zur PI Mainburg verbracht, wo ein gerichtsverwertbarerer Atemalkoholtest einen Wert im Ordnungswidrigkeitenbereich erbrachte. Den Pkw-Fahrer erwartet neben einer Verkehrsordnungswidrigkeitenanzeige ein empfindliches Bußgeld sowie ein Fahrverbot.

Trunkenheitsfahrt

ELSENDORF. Alkoholisiert mit Fahrrad gestürzt.

Am 23.03.17, kurz nach 21 Uhr, fuhr ein 37jähriger Mann, der keinen Fahrradhelm trug, mit seinem Fahrrad von Elsendorf in Richtung Mitterstetten. Dort stürzte er alleinbeteiligt mit seinem Fahrrad und zog sich dabei leichte Schürfwunden an den Händen und im Gesicht zu. Der Mann wurde vom anwesenden Rettungsdienst ins Krankenhaus verbracht. Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde bei dem Fahrradfahrer eine sehr starke Alkoholisierung festgestellt, worauf eine Blutentnahme im Krankenhaus Mainburg durchgeführt wurde. Den Fahrradfahrer erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Körperverletzung, Beamtenbeleidigung

MAINBURG. Auseinandersetzung in Disco und im Anschluss die Polizeibeamten beleidigt.

Am 26.03.17, gegen 03:45 Uhr, wurde die Polizeiinspektion Mainburg zu einer körperlichen Auseinandersetzung in eine Diskothek nach Mainburg gerufen. Dort gerieten zwei Männer aus Mainburg im Alter von 36 und 42 Jahren zuerst verbal aneinander. Im Anschluss schlug der Ältere dem Jüngeren mit der Faust ins Gesicht, wodurch dieser zu Sturz kam und sich eine Beule am Hinterkopf zuzog. Bei der Aufnahme des Körperverletzungsdeliktes wurde der 42jährige Mann gegenüber den eingesetzten Beamten aggressiv und ungehalten und beleidigte diese. Ihn erwartet nun neben einer Anzeige wegen Körperverletzung zusätzlich eine Anzeige wegen Beamtenbeleidigung.

Mathias Eder
Polizeikommissar