PolizeilogoneuPolizeiinspektion Kelheim

Scheibe von Pkw eingeschlagen und Werkzeuge entwendet

BAD ABBACH (Lkr. Kelheim). Bereits in der Nacht vom 22.02.2017 auf 23.02.2017 wurde ein vor dem Hotel Elisabeth abgestellter Pkw aufgebrochen. Der bislang unbekannte Täter schlug eine Seitenscheibe ein und entwendete anschließend Werkzeuge und Maschinen aus dem Fahrzeug. Es entstand am Pkw ein Sachschaden in Höhe von 500 €, der Beuteschaden liegt im mittleren vierstelligen Bereich.
Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Kelheim unter 09441/5042-0 entgegen.

In Neubau eingestiegen und Werkzeug entwendet

KELHEIM (Lkr. Kelheim). In der Nacht vom 23.02.2017 auf 24.02.2017 gelangte ein bislang unbekannter Täter durch eine Fensteröffnung im Erdgeschoss in das Innere einer Baustelle in der Gerhart-Hauptmann-Straße in Kelheim. Der Täter entwendete einen Winkelschleifer und diverses Kleinwerkzeug und entfernte sich anschließend unerkannt. Es entstand kein Sachschaden.
Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Kelheim unter 09441/5042-0 entgegen.

Verkehrsunfall bei der Ausfahrt EDEKA-Parkplatz

KELHEIM (Lkr. Kelheim). Am 24.02.2017 kam es gegen 13.00 Uhr bei der Ausfahrt des EDEKA-Getränkemarktes zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw. Es entstand an beiden Fahrzeugen ein Sachschaden im mittleren vierstelligen Bereich. Ein Pkw wurde so schwer beschädigt, dass er von der Unfallstelle abgeschleppt werden musste. Die freiwillige Feuerwehr Kelheim war zum Binden auslaufender Flüssigkeiten vor Ort. Verletzt wurde keiner der Beteiligten.

Verwirrter Tansanier bedroht Polizeibeamte und leistet Widerstand

KELHEIM (Lkr. Kelheim). Bereits am 22.02.2017 kam es in der Bahnhofstraße zu einem außergewöhnlichen Vorfall. Eine 44-Jährige tansanische Mitbürgerin bat eine zufällig vorbeikommende Polizeistreife um Hilfe im Umgang mit ihrem psychisch auffälligen 22-jährigen Sohn. Bei der ersten Ansprache durch die Beamten zückte dieser unvermittelt ein Klappmesser. Die eingesetzten Beamten reagierten schnell und fesselten den Tansanier, bevor er das Messer einsetzten konnte. Im weiteren Verlauf wirkte der Betroffene sehr verwirrt und auffällig, zusätzlich beleidigte er die Beamten. Der 22-Jährige wurde in das Bezirkskrankenhaus Landshut eingewiesen. Er muss sich nun wegen Beleidigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte verantworten.

Unfallflucht nach Vorfahrtsverstoß

KELHEIM (Lkr. Kelheim). Am 24.02.2017 ereignete sich gegen 19.45 Uhr ein Verkehrsunfall auf der Umgehungsstraße von Saal kommend in Richtung Kelheim. An einer Einmündung missachtete ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer in einem grauen VW Caddy die Vorfahrt einer 18-Jährigen. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, der Unfallverursacher entfernte sich anschließend von der Unfallörtlichkeit und beging Unfallflucht. Die 18-Jährige und ihr Beifahrer blieben unverletzt, es entstand Sachschaden im unteren vierstelligen Bereich.
Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Kelheim unter 09441/5042-0 entgegen.

Einbruchdiebstahl in freistehendes Einfamilienhaus

TEUGN (Lkr. Kelheim). Ein bislang unbekannter Täter ist am 24.02.2017 im Zeitraum von 19.00 - 20.40 Uhr in ein Einfamilienhaus eingebrochen. Der Täter beschädigte den Bewegungssensor im Eingangsbereich und hebelte die Hauseingangstür auf. Er entwendete Wertsachen in bislang unbekannter Werthöhe. Die Ermittlungen dauern an, eine Spurensicherung wird durch die Ermittlungsbeamten durchgeführt.
Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Kelheim unter 09441/5042-0 entgegen.

Rumäne ohne Führerschein unterwegs

NEUSTADT AN DER DONAU (Lkr. Kelheim). In den Morgenstunden des 25.02.2017 wurde ein Rumäne auf seinem Kleinkraftrad einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass er zum Führen des Fahrzeuges nicht die erforderliche Fahrerlaubnis besitzt. Die Weiterfahrt wurde unterbunden, gegen den Fahrer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis eröffnet.

Mörtl, Polizeioberkommissar
stellv. Dienstgruppenleiter


Polizeiinspektion Mainburg

Sachbeschädigung

ROHR. Unbekannte Täter beschmieren Autobahnbrücke.

In der Zeit von 01.02.17 bis 20.02.17 beschmierten unbekannte Täter eine Autobahnbrücke auf der A 93 bei Rohr mit Graffiti. Der Schaden beträgt ca. 250 €.

Albert Hermann
Polizeihauptkommissar
Dienstgruppenleiter