PolizeilogoneuPolizeiinspektion Kelheim

Geldbörsendiebstahl

Neustadt (LKRS.KELHEIM): Unbekannter Täter entwendet Geldbörse.

Am 16.02.2017 in der Zeit zwischen 08.00 Uhr und 10.00 Uhr, entwendete ein unbekannter Täter, in einem Altenheim, die Geldbörse einer Mitarbeiterin. In der Geldbörse befanden sich diverse Ausweispapiere sowie ein geringer Bargeldbetrag. Der Diebstahlschaden beträgt ca. 70 Euro.

Gasleitung beschädigt

Neustadt (LKRS.KELHEIM): Baggerführer beschädigt Gasleitung bei Bauarbeiten.

Am 16.02.2017, gegen 11.30 Uhr, wurde bei Bauarbeiten von einem Baggerführer eine Gasleitung in einem Ortsteil von Neustadt versehentlich beschädigt. Bei dem Gasaustritt wurde niemand verletzt. Mit Hilfe von Kräften der Freiwilligen Feuerwehr Neustadt und der umliegenden Ortschaften wurde das Leck geschlossen. Es entstand insgesamt ein Schaden von ca. 1.000 Euro.

Erstellt von PHK Michl


Polizeiinspektion Mainburg

Straßenverkehrsgesetz

MAINBURG. Angetrunken mit dem Auto unterwegs

Am 17.02.17, gegen 01.30 Uhr wurde in der Köglmühle ein 30-Jähriger Mainburger einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Kontrolle wurde Alkoholgeruch festgestellt. Ein durchgeführter Alkotest ergab einen Wert über 0,5 Promille. Die Weiterfahrt wurde unterbunden, gegen den Fahrer wird Anzeige erstattet.

Verkehrsunfall

VOLKENSCHWAND. Vorfahrt missachtet.

Am 16.02.17, Nachmittags ereignete sich bei Herrenau auf der KEH 35 ein Verkehrsunfall ohne Verletzte. Eine 78-Jährige aus dem Gemeindebereich Volkenschwand war mit ihrem Pkw von Herrenau in Richtung KEH 35 unterwegs. Beim Einfahren übersah sie den Pkw eines 35-Jährigen aus Rottenburg an der Laaber, der von Mainburg in Richtung Rainertshausen unterwegs war. Beim Zusammenstoß der Fahrzeuge wurde niemand verletzt. Der Sachschaden beträgt ca. 8000 Euro.

Unfallflucht

ELSENDORF. Zusammenstoß im Begegnungsverkehr.

Am 16.02.17, gegen 19.05 Uhr befuhr ein 31-Jähriger aus Mainburg mit einem Transporter die KEH 30 von Meilenhofen in Richtung Aiglsbach. Etwa auf halber Strecke zw.
Meilenhofen und Haunsbach kam ihm ein großer Traktor entgegen, der über der Mittellinie fuhr. Es kam zum Streifvorgang zw. den Fahrzeugen, wobei am Transporter der Spiegel und eine Scheibe beschädigt wurde. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Der Traktor fuhr ohne anzuhalten weiter.
Hinweise auf den Verursacher bitte unter Tel.: 08751/86330 an die PI Mainburg.

Unfallflucht

ATTENHOFEN. Pkw zum Ausweichen gezwungen.

Am 16.02.17, gegen 07.20 Uhr befuhr ein Unbekannter die KEH 31 von Mainburg in Richtung Pötzmes in einer Linkskurve kam er über die Fahrbahnmitte und zwang einen entgegenkommenden 35-Jährigen zum Ausweichmanöver, dieser verlor die Kontrolle über seinen Pkw kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Bei dem Unfall wurde ein Geländer und ein Zaun beschädigt. Der Gesamtschaden liegt bei ca. 12500 Euro. Bei dem verursachenden Pkw handelt es sich um einen silbernen Pkw.
Hinweise bitte an die PI Mainburg unter Tel.: 08751/86330

Gefährdung des Straßenverkehrs

ATTENHOFEN. angetrunken mit dem Pkw unterwegs.

Am 16.02.17, gegen 17.40 Uhr wollte ein 52-Jähriger in Pötzmes vom Kirchweg in die St. Georg-Straße einfahren, dabei übersah er einen Pkw der auf der Vorfahrtsstraße in Richtung Attenhofen unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß, es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1000 Euro. Bei der Unfallaufnahme wurde bei der 39-jährigen Fahrerin aus dem Gemeindebereich Attenhofen Alkoholgeruch festgestellt. Ein Alkotest verlief positiv, eine Blutentnahme wurde veranlasst.
Gegen beide Fahrzeugführer wird Anzeige erstattet.

Warenbetrug

SIEGENBURG. Stoßstange bestellt, bezahlt aber nicht erhalten.

Ein 49-Jähriger aus Siegenburg hatte im Internet eine Stoßstange für 125 Euro gekauft und auch bezahlt. Da die Stoßstange seit Anfang Januar nicht geliefert wurde erstattete er jetzt Anzeige gegen den Verkäufer.

Schwerpunktkontrollen durch die PI Mainburg

In dieser Woche wurden von der PI Mainburg Schwerpunktkontrollen durchgeführt.
Im Focus lagen hier die Gurtanlegepflicht und die Handybenutzung.
Bei den Kontrollen im Bereich Mainburg konnten zahlreiche Verstöße gegen die Gurtpflicht festgestellt werden. Die betroffenen Kraftfahrer wurden sofort angehalten und verwarnt. Auch mit der Handybenutzung am Steuer nahmen es die Verkehrsteilnehmer nicht so genau, so dass auch hier einige Verwarnungen ausgesprochen wurden.
Im einzelnen wurden 48 Verkehrsteilnehmer wegen Verstößen gegen die Gurtpflicht beanstandet, fünf Kraftfahrer wegen Handybenutzung am Steuer und drei Fahrzeugführer hatten ihre Kinder im Pkw nicht angegurtet.
Auch in Zukunft wird die PI Mainburg diesen Bereich vermehrt überwachen.

Heribert König
Polizeihauptkommissar