PolizeilogoneuPolizeiinspektion Kelheim

Unfallflucht

NEUSTADT (LKRS.KELHEIM). Geparkter PKW wird angefahren.

Am 03.02.17, gegen 15.00 Uhr, vernahm ein Anwohner ein Scheppern und als er zu seinem geparkten PKW ging, stellte er fest, dass ein frischer Schaden am linken Heck seines Fahrzeuges vorhanden war. Beim Aufsuchen seines Fahrzeuges konnte er gerade noch eine helle Limousine mit EI-Kennzeichen wegfahren sehen, der vermutlich von einer Dame gelenkt wurde. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Der Schaden wird auf ca. 2000 Euro geschätzt.

Fahrraddiebstahl

KELHEIM. Unbekannter Täter entwendet im Stadtsüden ein versperrt abgestelltes Herrenfahrrad.

Am 03.02.17, in der Zeit zwischen 14.45 Uhr und 17.35 Uhr, entwendete ein bislang unbekannter Täter ein versperrt am Geländer eines Hauseinganges abgestelltes lila/braunes Herrenfahrrad der Marke Mersk. Der Rahmen des Fahrrades war mit braunem Klebeband beklebt. Der Schaden wird auf ca. 90 Euro geschätzt.

Diebstahl/Hausfriedensbruch

NEUSTADT (LKRS.KELHEIM). Unbekannter entwendet aus Wohnzimmer Spielekonsole und Spiele.

Zwischen 01.02.17 und 03.02.17 schlich ein bislang unbekannter Täter in ein Einfamilienhaus, vermutlich in einem unbeobachteten Moment, ein und entwendete aus dem Wohnzimmer eine Spielekonsole und ca. 10 Spiele der Marke Nintendo Wii. Der Schaden beläuft sich auf ca. 650 Euro.

Unfallflucht

HERRNWAHLTHANN (LKRS.KELHEIM). Geparkter PKW angefahren.

Am 03.02.17, in der Zeit zwischen 06.35 Uhr und 15.45 Uhr, parkte ein schwarzer Nissan auf einem Firmenparkplatz. Als der Fahrzeugführer wieder zu seinem PKW zurückkam, stellte er fest, dass die Heckklappe beschädigt war und dadurch ein Schaden von ca. 2500 Euro entstand.
001231170

Erstellt durch: PHK Michl


Polizeiinspektion Mainburg

Körperverletzung in Gaststätte

MAINBURG. Unbekannter bricht 20-Jährigem das Nasenbein

Am 04.02.17 um 03.15 h schlug ein bislang unbekannter männlicher Besucher des Rockcafes in Mainburg, Marktplatz einem 20-jährigen aus Au/Hallertau mit der Faust derart ins Gesicht, dass dessen Nasenbein brach. Er musste sich deshalb ins Krankenhaus Mainburg begeben. Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können, werden gebeten, sich mit der PI Mainburg in Verbindung zu setzen. 739-17-4

Jugendschutzkontrolle in Mainburg

MAINBURG. Zwei Gaststätten hinsichtlich Jugendschutz kontrolliert

Am 04.02.17 wurden in zwei Mainburger Gaststätten eine Jugendschutzkontrolle durchgeführt. Während es in einer Gaststätte in der Freisinger Str. zu keinerlei Beanstandungen kam, wurden in der anderen in der Paul-Nappenbach-Str. acht Jugendliche festgestellt, die ohne Erziehungsauftrag durch deren Eltern unterwegs waren und an die auch teilweise branntweinhaltige Getränke ausgeschenkt wurden.
Zwei deutlich angetrunkene Jugendliche wurden in polizeiliches Gewahrsam genommen und zur PI Mainburg verbracht. Dort konnten sie von den verständigten Eltern in Empfang genommen werden.
Die restlichen Jugendlichen erhielten einen Platzverweis. Gegen einen weiteren Jugendlichen wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet, weil er gegenüber den eingesetzten Polizeibeamten falsche Personalien angegeben hatte, um seinen illegalen Aufenthalt zu verschleiern.
Gegen den Betreiber der Gaststätte wird Anzeige nach dem Jugendschutzgesetz erstattet. Auf ihn dürfte eine nicht unerhebliche Geldbuße warten. 740-17/4

Verkehrsunfall

Thalmassing. Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Am 03.02.17 um 15.05 h befuhr ein 51-jährige Pkw-Fahrerin aus Hausen die BAB A 93 in Fahrtrichtung Regensburg auf der linken Fahrspur. Zwischen den Anschlussstellen Hausen und Bad Abbach wechselte ein bislang unbekannter Führer eines Lkw unmittelbar vor ihr von der rechten auf die linke Fahrspur und schnitt die Pkw-Fahrerin derart, dass diese nach links ausweichen musste. Dabei prallte sie frontal gegen die Mittelleitplanke. Durch umherfliegende Fahrzeugteile wurde ein auf der Gegenfahrbahn befindliches Fahrzeug beschädigt. Die Pkw-Fahrerin und deren 52-jähriger Beifahrer wurden leicht verletzt mit dem Sanka ins Uni-Klinikum nach Regensburg eingeliefert.
Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. An den beteiligten Fahrzeugen sowie Einrichtungen der Autobahn entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 18000 Euro. 736-17/7

Wechselfallenbetrug

MAINBURG. Unbekannter Mann erschwindelt sich beim Geldwechsel Bargeld

Am 03.02.17, 14.15 h betrat ein ca. 35-jähriger Mann, ca. 190 cm groß, ca. 100 kg schwer, eine insgesamt kräftige Erscheinung einen Supermarkt in der Paul-Münsterer-Str. in Mainburg und bat an der Kasse darum, von ihm mitgebrachte 10-Euro-Noten in 50-Euro-Noten zu wechseln.
Bei der Kassenabrechnung stellte der Kassier einen dreistelligen Fehlbetrag fest. Täterhinweise werden an die PI Mainburg erbeten. 734-17-9

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

MAINBURG. Unbekannter schlägt Fahrzeugtüre gegen benachbartes Fahrzeug

Am 02.02.17 in der Zeit von 17.00 h – 17.30 h parkte ein 21-jähriger Pkw-Fahrer seinen Pkw, Seat Leon, schwarz, aus dem Zulassungsbereich Mainburg auf dem Norma-Parkplatz in Mainburg. Neben ihm stand nach seinen Angaben ein Pkw Opel mit historischem Kennzeichen und schwarz/roter Lackierung.
Diese dürfte nach seiner Ansicht die Fahrzeugtüre gegen seinen Pkw geschlagen haben, so dass der hintere linke Radlauf beschädigt wurde. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 300 Euro.
Hinweise auf das evtl. in Frage kommende Verursacherfahrzeug werden von der PI Mainburg entgegen genommen. 733-17-0

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

AIGLSBACH. Vermutlich Lkw kommt von der Fahrbahn ab

Am 03.02.17 um 10.20 h befuhr ein bislang unbekannter Fahrzeugführer vermutlich eines Lkw die BAB A 93 in Richtung München. Im Bereich der Anschlussstelle Aiglsbach geriet er aus unbekanntem Grund auf den Grünstreifen der Mittelleitplanke . Dabei wurde Erdreich aus dem Bankette auf die linke Fahrspur geschleudert und die Mittelleitplanke über eine Strecke von 150 m beschädigt.
Hinweise auf den Unfallverursacher werden an die PI Mainburg erbeten. 725-17-7

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

MAINBURG. Unbekannter Pkw-Fahrer zwingt entgegen kommenden Lkw zum Ausweichen

Am 03.02.17 gegen 06.40 h befuhr ein 23-jähriger litauischer Lkw-Fahrer die Meilenhofener Str. in Mainburg-Meilenhofen, als ihm plötzlich ein bislang unbekannter Führer eines Pkw auf seiner Fahrbahnseite entgegen kam. Um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden, wich der Lkw-Fahrer nach rechts aus, kam dabei von der Fahrbahn ab und prallte mit seinem Auflieger gegen die Hausmauer eines Anwesens. Es entstand dabei ein Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 18000 Euro. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt. Unfallzeugen werden gebeten, sich mit der PI Mainburg in Verbindung zu setzen.
Durch den Aufprall wurde der Auflieger derart beschädigt, dass die Weiterfahrt durch die Polizei unterbunden werden musste. Das Fahrzeug wurde zum Umladen durch die Polizei bis zum Industriegebiet Wambach begleitet. Erst nach Nachweis, dass die Ladung auf einen Ersatz-Auflieger umgeladen wurde, wurde die Weiterfahrt genehmigt. 723-17-9

Verkehrsunfall auf BAB A 93

SIEGENBURG. Pkw fährt auf Kleintransporter auf

Am 03.02.17 gegen 08.10 h befuhr ein 44-jähriger Fahrer eines Kleintransporters aus Tschechien die BAB A 93 in Fahrtrichtung München. Auf Höhe der Anschlussstelle Siegenburg wollte er zum Überholen auf die linke Fahrspur wechseln und übersah dabei einen von hinten auf der Überholspur herannahenden Pkw eines 40-Jährigen aus Regensburg. Dieser konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr auf den Kleintransporter auf. Dabei wurde der Pkw-Fahrer leicht verletzt und begab sich selbst zum Arzt. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 22000 Euro.
Nach Benennung eines Zustellungsbevollmächtigten aufgrund einer Anordnung durch die Staatsanwaltschaft Regensburg wurde die Weiterfahrt des Unfallverursachers gestattet.
Es wird Strafanzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung erstattet. 720-17-2

Heribert König
Polizeihauptkommissar