PolizeilogoneuDrogenhändler verhaftet –

Aufzuchtanlage entdeckt

FALKENBERG, LKR. ROTTAL-INN. Die Fahndungsgruppe der Polizeiinspektion Simbach am Inn führte seit einiger Zeit Ermittlungen gegen einen 25-jährigen Mann aus dem Raum Falkenberg wegen illegalen Handels mit verschiedenen Betäubungsmitteln.

bild 100 3

bild 067 2 Bei der Durchsuchung seines Wohnanwesens stellte die Polizei am gestrigen Dienstag (24.01.2017) u.a. mehrere hundert Gramm Marihuana, zwei komplette Aufzuchtanlagen mit 16 Pflanzen und mehrere Setzlingen sowie geringe Mengen Amfetamin und Bargeld im vierstelligen Bereich sicher. Die Kriminalpolizei Passau hat die Ermittlungen übernommen. Der 25-Jährige wurde vorläufig festgenommen und nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt.

PP Niederbayern, Pressesprecher Martin Pöhls, PHK

Einbruch in Geiselhöringer Baumarkt - Polizei bittet um Zeugenhinweise

GEISELHÖRING, LKRS. STRAUBING-BOGEN: Unbekannte brachen in der Nacht von Montag (23.01.2017) auf Dienstag (24.01.2017) in einen Baumarkt in Geiselhöring ein. Die Kriminalpolizei Straubing führt die Ermittlungen dazu und bittet um Zeugenhinweise.

In der Zeit von Montag, 19:30 Uhr, bis Dienstag, 07:40 Uhr, verschaffte sich der oder die bislang unbekannten Täter über eine Nebeneingangstüre gewaltsam Zutritt in einen Baumarkt in der Weberstraße in Geiselhöring. In einem Lagerraum fanden und öffneten der oder die Täter anschließend einen Tresor und mehrere Geldkassetten, wobei sie einen vierstelligen Geldbetrag erbeuteten. Ferner nahmen sie aus dem Verkaufsraum noch einige hochwertige Elektrowerkzeuge an sich. Der angerichtete Sach- und Beuteschaden liegt im annähernd fünfstelligen Eurobereich.
Die Kriminalpolizei Straubing hat die Ermittlungen übernommen und bittet jetzt um Zeugenhinweise. Wer hat im oben genannten Zeitraum beim Baumarkt in der Weberstraße verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachten können ? Hinweise werden unter der Tel.-Nr. 09421/868-0 erbeten.

Polizeipräsidium Niederbayern, Presse-Team, Oliver Huber, KHK


Polizeiinspektion Kelheim

Diebstahl von Brennholz

93326 ABENSBERG, OT ARNHOFEN (LKRS. KELHEIM): Ein unbekannter Täter entwendete ca. 1,5 ccm Brennholz aus dem Wertstoffzentrum in Arnhofen.

In der Zeit von 21.01.17, 13.00 Uhr bis 24.01.17, 07.45 Uhr hat sich ein unbekannter Täter unerlaubt Zutritt auf das Wertstoffzentrum in Arnhofen verschafft. Der Täter kletterte über den Zaun oder über das verschlossene Einfahrtstor. Vom Gelände wurde ca. 1,5 ccm Brennholz entwendet. Der Wert des Brennholzes wird auf ca. 120 Euro geschätzt.

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

93333 NEUSTADT/DO., OT HEILIGENSTADT (LKRS. KELHEIM): Ein Lkw touchierte im Begegnungsverkehr den Außenspiegel eines Pkws und entfernte sich anschließend von der Unfallstelle.

Am 24.01.17, um 07.40 Uhr befuhr eine Dame aus Abensberg mit ihrem Pkw BMW die Straße von Sandharlanden kommend in Fahrtrichtung Heiligenstadt. Etwa 150 m nach dem Ortseingang Heiligenstadt kam der Dame ein orangefarbener Lkw entgegen. Der Lkw touchierte den linken Außenspiegel des Pkws, so dass dort ein Schaden entstand. Der Fahrer des Lkws hielt nach dem Verkehrsunfall nicht an und setzte seine Fahrt unerlaubt fort. Am Pkw ist ein Schaden von ca. 150 Euro entstanden.

Verkehrsunfall verursacht leicht verletzte Person

93326 ABENSBERG, STRAUBINGER STRASSE (LKRS. KELHEIM): Fahrzeugführer wurde während der Fahrt aufgrund eines Kreislaufversagens ohnmächtig. Die Beifahrerin griff ins Lenkrad und lenkte den Pkw gegen ein Firmenwerbeschild, um einen schlimmeren Unfall zu verhindern.

Am 24.01.17, gegen 18.10 Uhr befuhr ein Mann aus Neustadt/Do. mit seinem Pkw VW die Straubinger Straße in Abensberg. Der Fahrzeugführer erlitt während der Fahrt ein Kreislaufversagen und wurde ohnmächtig. Daraufhin griff die Beifahrerin in das Lenkrad und lenkte den Pkw gegen ein Firmenwerbeschild, um einen schwereren Unfall mit dem Begegnungsverkehr zu verhindern. Der Fahrzeugführer erlitt bei dem Verkehrsunfall eine Nasenbeinprellung und wurde zur weiteren Abklärung in die Goldbergklinik nach Kelheim gebracht. Dort wurde er für weitere Untersuchungen vorerst stationär aufgenommen. Die Beifahrerin blieb bei dem Verkehrsunfall unverletzt. Der entstandene Sachschaden am Pkw wird auf ca. 10.000 Euro geschätzt. Der Sachschaden an dem Werbeschild wird auf ca. 200 Euro geschätzt.

Erstellt von POK Schomburg, PI Kelheim