PolizeilogoneuBrand eines Hauses mit einer getöteten Person – Update

ROTTHALMÜNSTER, LKR. PASSAU. Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei Passau haben keine Hinweise auf eine Brandlegung ergeben. Mit hoher Wahrscheinlichkeit wurde der Brand beim Umgang mit einem Sauerstoffgerät ausgelöst. Die Ermittlungen dauern noch an.

PP Niederbayern, Pressesprecher Martin Pöhls, PHK

Brand einer Schreinerwerkstatt

SCHALKHAM, LKRS. LANDSHUT. Beim Brand einer Schreinerei samt Garage entstand heute (13.01.2017) in den frühen Morgenstunden hoher Sachschaden.

Am Freitagmorgen gegen 05.25 Uhr wurde über die Rettungsleitstelle zunächst der Brand einer Garage in Schalkham mitgeteilt. Beim Eintreffen der Polizeistreife stand bereits der angrenzende Schuppen sowie die Schreinerwerkstatt in Brand. In der Garage befanden sich noch zwei Pkw, die durch den Brand zerstört wurden. Der Schaden wird derzeit auf ca. 150.000 EUR beziffert.

Personen wurden bei dem Brand nicht verletzt. Am Brandort waren mehrere Feuerwehren im Einsatz.

Die Kriminalpolizeiinspektion Landshut hat die Ermittlungen zur Brandursache, die derzeit noch nicht feststeht, übernommen.

PP Niederbayern, Pressesprecher Günther Tomaschko, KHK

Streit zwischen zwei Rumänen – Ein Mann schwer verletzt

SANKT ENGLMAR, LKR. STRAUBING-BOGEN. Bereits am vergangenen Samstag (07.01.2017) hat ein 40-jähriger Rumäne bei einem Streit einen 43-jährigen Landsmann so schwer verletzt, dass das Opfer in eine Klinik eingeliefert werden musste.

Am Samstagabend kam es in der Wohnung des 43-jährigen Mannes zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung mit dem 40-Jährigen. In Folge dessen attackierte er seinen 43-jährigen Kontrahenten massiv. Der Angreifer ergriff ein Glas und schlug es seinem Opfer ins Gesicht.

Dabei wurde das Opfer so schwer verletzt, dass der Mann noch in der Nacht in eine Klinik verbracht werden musste.

Der Angreifer entfernte sich nach der Tat sofort vom Tatort, konnte aber am Sonntagvormittag von Beamten der Polizeiinspektion Bogen in Sankt Englmar festgenommen werden.

Nach Rücksprache und enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Straubing wurde der Mann gegen Mittag wieder aus dem Polizeigewahrsam entlassen.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizeiinspektion Straubing wegen Gefährlicher Körperverletzung dauern an.

PP Niederbayern, Pressesprecherin Stephanie Groß, PHKin


Polizeiinspektion Kelheim

Ladendiebstahl
Neustadt a.d.D. (Lkrs. Kelheim): 39 Jähriger Mann entwendet Damenstrümpfe.

Am Donnerstag, 12.01.2017, gegen 16.00 Uhr, wurde ein 39 jähriger Pole vom Ladendetektiv beobachtet, wie er vier Damenstrumpfhosen im Wert von 23,96 E in seine Jackentasche steckte und an der Kasse nicht bezahlte. Nach Identitätsfeststellung wurde der Beschuldigte wieder entlassen. Der Täter hat einen festen Wohnsitz im Landkreis. Anzeige wegen Ladendiebstahl wird vorgelegt.

Warnung vor Gewinnspielen
Abensberg (Lkrs. Kelheim) 54-jähriger Mann erhielt Telefonanruf, wonach er 49900 E gewonnen hätte.

Ein 54 jähriger Mann aus Abensberg erhielt am 11.01.2017 und am 12.01.2017 einen Anruf von einer unbekannten Frau, wonach er 49900 E bei einem Telefongewinnspiel gewonnen hätte. Der Mann müsse aber zuvor Überführungskosten in Höhe von 900 E bezahlen. Hierfür hätte er I-Tunes-Karten besorgen müssen. Bei diesem Betrugsverfahren handelt es sich um eine bereits bekannte Masche.

Leergut entwendet
Neustadt a.d.D. (Lkrs. Kelheim): Bisher unbekannter Täter entwendete Leergut.

In der Zeit von 11.01.2017, 20.00 Uhr bis 12.01.2017, 09.00 Uhr, verschaffte sich bisher unbekannter Täter gewaltsam Zutritt zu einem Leergutraum und entwendete daraus ca. 1000-1500 Einwegpfandflaschen im Wert von ca. 250-300 E.
Verdächtige Hinweise hierzu nimmt die PI Kelheim entgegen. Evtl. fällt der Täter auch auf, wenn er eine größere Anzahl von Einwegpfandflaschen wieder einlöst.


Polizeiinspektion Mainburg

Verkehrsunfall

BIBURG. Verkehrsunfall mit Verletzten.

Am 12.01.17, gegen 16.00 Uhr fuhr ein 19-Jähriger auf der B 299 von Landshut in Richtung Neustadt.
Auf Höhe des Parkplatzes bei Siegenburg wollte er einen vor ihm fahrenden Pkw überholen, als dieser nach links in den Parkplatz abbog, es kam zum Zusammenstoß. Der 37-jähriger Fahrer aus Altmannstein wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Der 19-jährige aus Neuburg a. d. Donau und seine 20-jährige Beifahrerin ebenfalls aus Neuburg wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 35000 Euro.
Die FFW Siegenburg band an der Unfallstelle auslaufende Flüssigkeiten und regelte den Verkehr.

Nötigung

ROHR. Nötigung auf der A 93 bei Rohr

Am 12.01.17, gegen 16.30 Uhr befuhr eine 53-Jährige aus Scheyern die A 93 von Regensburg in Richtung München. Auf Höhe Rohr wurde sie bei einem Überholvorgang von einem nachfolgenden Pkw bedrängt. Nachdem sie wieder nach rechts eingeschert war, überholte sie der Pkw, setzte sich vor ihr Fahrzeug und bremste sie mehrmals derart aus, dass sie eine Vollbremsung machen musste um einen Verkehrsunfall zu vermeiden.
Der Unbekannte war mit einem schwarzen Pkw Mercedes unterwegs.
Zeugen werden gebeten sich mit der PI Mainburg in Verbindung zu setzen, Tel.: 08751/86330.

Heribert König
Polizeihauptkommissar