Polizeilogoneu49-jährige Frau mit Messer angegriffen und tödlich verletzt – Kripo Passau ermittelt wegen eines Tötungsdelikts

HERBERTSFELDEN, LKRS. ROTTAL-INN. Am Montag (09.01.2017) wurde am späten Vormittag eine 49-jährige Frau von einem 72-jährigen Mann mit einem Messer angegriffen und dabei tödlich verletzt.

Im Zusammenhang mit dem tödlichen Messerangriff auf eine 49-jährige Frau ist der 72-jährige Rentner zwischenzeitlich in einer Klinik verstorben. In der Vergangenheit ist es immer wieder zu Nachbarschaftsstreitigkeiten zwischen dem Rentner und dem späteren Opfer gekommen, was letztendlich in einem gerichtlichen Kontaktverbot für den Rentner mündete.

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Landshut sowie der Kriminalpolizeiinspektion Passau laufen derzeit auf Hochtouren. Aus ermittlungstaktischen Gründen werden jedoch derzeit keine weiteren Details zu den Tatumständen gemacht.

Pol.-Präs. Ndby., Presse-Team, Günther Tomaschko, KHK


Polizeiinspektion Kelheim

 

Briefkasten gesprengt

NEUSTADT A. D. DONAU (LKRS. KELHEIM). Bereits am 29.12.16 gegen 18.30 Uhr wurde der Briefkasten an einem Anwesen Am Weinberg in Irnsing mit einem Böller gesprengt. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 170 Euro. Sachdienliche Hinweise an die Polizei Kelheim unter der Tel. 09441/5042-0.

Gegen Baum gefahren und dann geflüchtet

BAD ABBACH (LKRS. KELHEIM). Am 10.01.16 gegen 03.20 Uhr teilte ein Verkehrsteilnehmer ein verunfalltes Fahrzeug in der Stinkelbrunnstraße in Bad Abbach mit. Ersten Erkenntnissen nach kam der Fahrzeugführer eines grauen Mazda von der Fahrbahn ab und fuhr nach rechts in den Straßengraben. Dabei touchierte dieser auch noch einen am Fahrbahnrand stehenden Baum, an welchem ein Schaden von ca. 1.000 Euro entstand. Der Pkw selber war im Bereich der Fahrzeugfront und der rechten Seitenfläche erheblich beschädigt. Der Fahrzeugführer entfernte sich von der Unfallstelle, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen. Das Fahrzeug wurde sichergestellt. Wer hat Beobachtungen zum Unfallgeschehen gemacht? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Kelheim unter der Tel.-Nr. 09441/5042-0 entgegen.

Erstellt durch PK Biereder


Polizeiinspektion Mainburg

 

Unfallflucht

MAINBURG. Pkw angefahren und geflüchtet

Am 09.01.17, gegen 13.30 Uhr fuhr ein Unbekannter in der Christoph-Scheffler-Straße rückwärts gegen einen Hyundai und setzte seine Fahrt fort ohne sich um den Schaden zu kümmern.
Das Kennzeichen des flüchtigen Pkw ist bekannt, der Fahrer muss noch ermittelt werden.
An den Hyundai entstand ein Schaden von ca. 1500 Euro.

Betrug

MAINBURG. Datenänderung

Ein Unbekannter hat im Dezember 2016 über den Telefonanschluss eines Mainburgers insgesamt sieben Anrufe ins Ausland getätigt.
Auf der Telefonrechnung des Geschädigten schlugen diese mit gut 150 Euro Zusatzkosten auf.
Wie der Unbekannte auf Kosten des Mainburgers telefonieren konnte ist noch unklar.

Heribert König
Polizeihauptkommissar