PolizeilogoneuErmittlungen gegen 23-jährigen staatenlosen Asylbewerber und den Abnehmern wegen Handel und Erwerb von Betäubungsmittel
 
TEISNACH, BÖBRACH, LKRS. REGEN. Die Kripo Deggendorf ermittelt derzeit in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Deggendorf gegen mehrere Jugendliche wegen des Erwerbs von Cannabis.
Im Laufe der Ermittlungen stellte sich heraus, dass die Jugendlichen mehrmals von dem 23-jährigen staatenlosen Asylbewerber Cannabis gekauft haben. In diesem Zusammenhang wurde bereits am 16.11.2016 ein weiterer Tatverdächtiger, ein 23-jähriger syrischer Asylbewerber, in Augsburg festgenommen.
Der von der Staatsanwaltschaft Deggendorf beantragte Durchsuchungsbeschluss und Haftbefehl für den 23-Jährigen Staatenlosen wurde am 29.12.2016 vollzogen. Bei der Wohnungsdurchsuchung stellten die Beamten rund 100 Gramm Haschisch und mehrere Ecstasy-Tabletten sicher.
Der Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Deggendorf bestätigte den von der Staatsanwaltschaft Deggendorf beantragten Haftbefehl. Der Syrer wurde am 29.12.2016 in eine bayerische Justizvollzugsanstalt eingeliefert.
Pol.-Präs. Ndby., Presse-Team, Günther Tomaschko, KHK
 
Gerichtliches Kontaktverbot missachtet – Kripo Straubing ermittelt wegen eines Sexualdeliktes
STRAUBING. Ein 50-jähriger Deutscher verschaffte sich bereits am Freitag (23.12.2016) in Begleitung eines Freundes Zugang zur Wohnung seiner ehemaligen Lebensgefährtin im Straubinger Osten und führte gegen ihren Willen den Geschlechtsverkehr aus.
Ein 50-jähriger Deutscher drang mit einem Bekannten, einem 39-jährigen Italiener, über einen Kellerschacht in die Wohnung seiner Ex-Freundin, einer 39-jährigen Marokkanerin ein und führte gegen ihren Willen den Geschlechtsverkehr aus. Gegen den Deutschen bestand bereits seit längerem ein gerichtliches Kontaktverbot zu der Geschädigten.
Der Ermittlungsrichter erließ zwischenzeitlich auf Antrag der Staatsanwaltschaft Regensburg, Zweigstelle Straubing, Haftbefehl gegen 50-Jährigen. Er wurde in eine bayerische Justizvollzugsanstalt eingeliefert.
Die Ermittlungen der der Kriminalpolizei Straubing in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Straubing dauern an.
Pol.-Präs. Ndby., Presse-Team, Günther Tomaschko, KHK

Polizeiinspektion Kelheim
 
Graffitischmiererei
BAD ABBACH (LKRS.KELHEIM): Unbekannter schmiert Graffiti an Wand.
Am Donnerstag Abend, kurz vor Mitternacht (29.12.2016) wurde der Polizeiinspektion Kelheim durch eine aufmerksame Zeugin mitgeteilt, dass sich eine unbekannte Person auf einer Baustelle herumtreibe. Die Polizeistreife konnte bei Eintreffen vor Ort feststellen, dass der Unbekannte an einer Betonwand einen „Schmähspruch“ gegen die ausführende Baufirma gesprüht hat.
Der durch die Graffitischmiererei entstandene Sachschaden ist im zweistelligen mittleren Bereich angesiedelt.

Roller frisiert
RIEDENBURG (LKRS.KELHEIM): 16jähriger frisierte Roller.
Am Donnerstagnachmittag (29.12.2016) wurde im Ortsteil Haidhof an der Schleuse ein Rollerfahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Er fiel zuvor auf, da sein Roller mit ca. 70 km/h vor der Polizeistreife herfuhr. Der Roller hätte lediglich 25 km/h fahren dürfen, der 16jährige hatte für seinen frisierten Roller keine Fahrerlaubnis.
Zudem wurden bei dem 16jährigen noch mehrere Rauschgiftutensilien gefunden und sichergestellt. Der junge Mann wird sich wegen mehrerer Straftaten vor dem Staatsanwalt verantworten müssen.

Graffitischmiererei
GROSSMUSS (LKRS.KELHEIM): Unbekannter schmiert Graffiti an Elektrokästen.
In Zeitraum vom 27. auf 28.12.2016 schmierte ein Unbekannter in der Kirchstraße, als auch in der Abensberger Straße an mehrere Elektroschaltkästen Graffitschmierereien.
Der dabei entstandene Sachschaden bewegt sich im vierstelligen unteren Bereich.
Sachdienliche Hinweise an die Polizeiinspektion Kelheim.

Sachbeschädigung im Wald
Sittling (LKRS.KELHERIM): Unbekannter beschädigt Holzzaun.
Im Zeitraum vom 01.12. bis 29.2016 beschädigte ein Unbekannter in einem Waldstück bei Sittling einen aufgestellten Holzzaun, welcher zur Wildschadensabwehr aufgestellt wurde. Der dabei entstandene Sachschaden bewegt sich im vierstelligen unteren Bereich.
Sachdienliche Hinweise an die Polizeiinspektion Kelheim.

Sachbeschädigung an Baum
KELHEIM: Unbekannter beschädigt Baum mit Axthieb.
Im Zeitraum vom 28./29.12.2016 beschädigte ein Unbekannter am Lehmweg einen vor 9 Jahren gepflanzten Baum. Der Besitzer gab an, dass der Baum einen Wert im fünfstelligen unteren Bereich habe. Ein Unbekannter hat mit einer Axt in den Baum geschlagen, so dass der Besitzer nun davon ausgeht, dass der Baum daran zu Grunde gehen wird.
Sachdienliche Hinweise an die Polizeiinspektion Kelheim.

Ladendiebstahl
KELHEIM: 62jähriger beim Ladendiebstahl erwischt.
Wie der Polizei Kelheim erst nachträglich gemeldet wurde, wurde ein 62jähriger aus dem Landkreis Kelheim stammender Mann am 16.12.2016 in einem Verbrauchermarkt am Donaupark bei einem Ladendiebstahl erwischt. Es konnte beobachtet werden, wie er eine Packung Tabak in seine Jackentasche steckte und danach das Geschäft verlassen wollte. Der Diebesschaden ist im einstelligen mittleren Bereich angesiedelt.

Erstellt von PHK Winkler

Polizeiinspektion Mainburg
 
Unfallflucht
MAINBURG. Pkw angefahren und geflüchtet.
Auf einem Parkplatz in der Regensburger Straße 24 wurde in der Zeit vom 25.12.16 bis 27.12.16 ein Pkw Opel Astra von zwei unbekannten Pkw angefahren.
An dem schwarzen Pkw wurde die Stoßstange einmal vorne rechts und einmal links beschädigt, Sachschaden jeweils ca. 1000 Euro.
Hinweise bitte an die PI Mainburg unter Tel.: 08751/86330

Unfallflucht
NEUSTADT/DO. Im Gegenverkehr Spiegel gestreift und geflüchtet.
Am 29.12.16, gegen 11.00 Uhr befuhr ein 29-Jähriger mit seinem Lkw die B 16 von Abensberg in Richtung Ingolstadt. In einem Bereich in dem der Gegenverkehr zweispurig ist, überholte ein Lkw-Fahrer verbotswidrig einen Lkw und kam dabei so weit links, dass er den entgegenkommenden Lkw am Spiegel erfasste. Sachschaden ca. 200 Euro.
Hinweise auf den Verursacher nimmt die PI Mainburg unter Tel.: 08751/86330 entgegen.

Diebstahl
MAINBURG. Bargeld und Laptop entwendet.
Am 29.12.16 in der Zeit von 07.00 Uhr bis gegen 08.45 Uhr verschafften sich Unbekannte Zutritt zu einem Wohnhaus in der Unteren Lindenstraße.
Aus den Räumen wurde Bargeld und ein kleiner Laptop entwendet. Diebesschaden ca. 500 Euro. Der Wohnzimmertisch wurde zerstört und ein Schloss beschädigt, Sachschaden ca. 150 Euro. Hinweise bitte an die PI Mainburg unter Tel.: 08751/86330

Unfallflucht
MAINBURG. Spiegel angefahren und geflüchtet.
In der Zeit vom 28.12.16, 22.45 Uhr bis 29.12.16, 08.00 Uhr streifte ein Unbekannter, einen in der Landshuter Straße abgestellten Pkw Mitsubishi am linken Außenspiegel. Der Spiegel wurde dabei total beschädigt. Schaden ca. 200 Euro.
Hinweise auf den flüchtigen Pkw bitte an die PI Mainburg unter Tel.: 08751/86330

Heribert König
Polizeihauptkommissar