Polizeilogoneu
Polizei ermittelt Exhibitionisten aus Regionalzug
 
GEISENHAUSEN, LKRS. LANDSHUT: Am 19.12.2016, gegen 13:50 Uhr, trat ein zunächst Unbekannter im Regionalzug Landshut – Vilsbiburg zwei Mädchen im Alter von 13 und 15 Jahren gegenüber und zeigte ihnen seinen entblößten Penis.
Im Zuge der polizeilichen Ermittlungen konnte nun ein 18-jähriger irakischer Asylbewerber aus dem Landkreis Landshut als der gesuchte Täter identifiziert werden. Der Heranwachsende muss sich nun wegen verschiedener Delikte strafrechtlich verantworten.
Polizeipräsidium Niederbayern, Presse-Team, Oliver Huber, KHK
 
Polizeiinspektion Kelheim
 
Verkehrsunfallflucht
SCHWAIG (LKRS.KELHEIM): Geparktes Fahrzeug beschädigt/ Verursacher flüchtet.
Am Mittwoch (21.12.2016) wurde im Laufe des Tages ein auf einem Parkplatz am Umbertshausenerweg geparkter Pkw Skoda von einem Unbekannten beschädigt. Vermutlich beim Öffnen der Fahrzeugtür schlug der Verursacher gegen das geparkte Fahrzeug und verursachte einen Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro.
Ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern, entfernte sich der Schadensverursacher.
Sachdienliche Hinweise an die Polizeiinspektion Kelheim.


31jährige ohne Führerschein unterwegs
RIEDENBURG (LKRS.KELHEIM): 31jährige Golf-Fahrerin kontrolliert/Ohne Führerschein gefahren
Am Mittwochnachmittag (21.12.2016) wurde eine 31jährige Golf-Fahrerin aus dem westlichen Landkreis Kelheim in der Gleislhofstraße kontrolliert. Es stellte sich heraus, dass die Frau keinen Führerschein hatte, sie somit nicht hätte fahren dürfen. Die Weiterfahrt wurde sofort unterbunden, der Fahrzeugschlüssel wurde sichergestellt. Die Frau wird bei Staatsanwaltschaft Regensburg wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis angezeigt.

Verkehrsunfallflucht
KELHEIM: Pkw auf Parkplatz angefahren/Verursacher kümmert sich nicht
Am Mittwochmorgen (21.12.2016) ereignete sich auf einem Parkplatz einer Firma in der Regensburger Straße eine Verkehrsunfallflucht. Eine zunächst unbekannte 25jährige Fiat-Fahrerin fuhr gegen einen geparkten Pkw Mercedes. Ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern, entfernte sie sich von der Unfallstelle. Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete den Vorfall und informierte die Polizei. Eine Fahrerermittlung war aufgrund der hilfreichen Angaben des Zeugen möglich.
Der entstandene Schaden beträgt ca. 1.000 Euro.

Erstellt von PHK Winkler

Polizeiinspektion Mainburg
 
PKW-Fahrer bei Verkehrsunfall verletzt
SIEGENBURG. Mit Pkw gegen Baum geprallt.
Am 21.12.16, gegen 20.30 Uhr befuhr ein 26-Jähriger aus Wildenberg die B 301 in Richtung Mainburg. In Siegenburg auf Höhe des Asphaltmischwerkes kam er mit seinem Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der Fahrer wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Der Fahrer wurde mit dem RTW in eine Klinik verbracht.
An dem Pkw entstand Totalschaden in Höhe von ca. 20000 Euro.
An der Unfallstelle waren die Feuerwehren Biburg und Siegenburg, die B 301 war während der Unfallaufnahme komplett gesperrt.
 
Unfallflucht
MAINBURG. Pkw abgedrängt und geflüchtet.
Am 21.12.16, gegen 18.25 Uhr fuhr ein Unbekannter mit seinem Pkw von der B 301 auf die Staatsstraße 2049 in Richtung Oberempfenbach auf.
Beim Auffahren achtete er nicht auf den bevorrechtigten Verkehr auf der 2049 und nötigte einen 25-jährigen Landshuter zum Abbremsen, als er nach links auf dessen Fahrbahn zog. Ein nachfolgender Pkw-Fahrer aus Reichertshofen konnte nicht rechtzeitig abbremsen und krachte in das Heck des Pkw. Sachschaden ca. 5000 Euro.
Der Verursacher in einem silbernen VW fuhr weiter ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Fundsache
MAINBURG. Ehrliche Finderin gibt Ring ab.
Am Dienstagnachmittag fand eine 38-Jähriger aus Mainburg an einem Parkplatz in der Paul-Münsterer-Straße einen goldenen Ring.
Der Ring wurde an das Fundamt Mainburg weitergeleitet.

Betrug
ROHR. Playstation gekauft, bezahlt aber nicht erhalten.
Im Dezember 2016 kaufte eine 35-Jährige aus Rohr im Internet eine Playstation im Wert von knapp 300 Euro und überwies auch gleich den fälligen Betrag. Die Ware hat sie nicht erhalten. Der Verkäufer meldet sich nicht mehr.

Betrug
AU/HALLERTAU. Lego Sets gekauft und nicht geliefert.
Eine 44-Jährige aus Au kaufte im Oktober im Internet zwei Lego Sets im Wert von 300 Euro. Die Ware wurde bezahlt aber nicht geliefert.
Jetzt erstattete sie Anzeige gegen den Unbekannten Verkäufer.

Heribert König
Polizeihauptkommissar