PolizeilogoneuVermisstes Mädchen durch Polizei in Gewahrsam genommen

NIEDERWINKLING, LKR. STRAUBING-BOGEN. Das als vermisst gemeldete 12-jährige Mädchen wurde heute gegen 16.40 Uhr durch eine Streife der Polizeiinspektion Bogen in Gewahrsam genommen. Das Mädchen, das sich bei einer Freundin in Niederwinkling aufgehalten hatte, ist wohlauf. Die Öffentlichkeitsfahndung wird hiermit widerrufen.

PP Niederbayern, Pressesprecher Martin Pöhls, PHK

18-Jähriger stiehlt Weihnachtsgeschenke für seine Eltern

STRAUBING. Detektivin bemerkt einen 18-Jährigen der Weihnachtsgeschenke für seine Eltern stehlen wollte.
Eine Ladendetektivin beobachtete am Mittwoch (14.12.2016), gegen 13.00 Uhr, einen 18-Jährigen in einem Geschäft am Ludwigsplatz. Als dieser mit eingesteckten Artikeln im Wert von über 80,- Euro die Verkaufsräume verlassen wollte, hielt ihn die Detektivin an.
Der 18-Jährige warf daraufhin die Gegenstände weg und flüchtete. Zusammen mit einem Passanten folgte die 48-Jährige dem Täter. Nach etwa einem Kilometer konnten sie den 18-Jährigen anhalten.
Der 18-Jährige wurde wegen Diebstahl angezeigt. Er wollte die Artikel gezielt als Weihnachtsgeschenke für seine Eltern stehlen.
Polizeiinspektion Straubing, Pressebeauftragter, Albert Meier, POK
 
Einbruch in Dingolfinger Agrarhandel
DINGOLFING-HÖFEN. Der Einbruch in den Markt für Agrarhandel in Höfen, Hauptstraße, fand nicht, wie berichtet am Dienstag, 13.12.2016 in der Zeit zwischen 21.00 Uhr bis 22.30 Uhr statt. Der Einbruch ereignete sich am Montag (12.12.2016), 17.00 Uhr bis Dienstag (13.12.2016), 07.20 Uhr.
Pol.-Präs. Ndby., Presse-Team, Günther Tomaschko, KHK
 
Sexuelle Handlungen an einem 15-jährigen Jungen vorgenommen – 54-jähriger Asylbewerber in Haft
VILSBIBURG, LKRS. LANDSHUT. Ein 54-jähriger staatenloser Asylbewerber hat am Montag (12.12.2016) in Vilsbiburg auf einem Feldweg an der Vils sexuelle Handlungen an einem 15-Jährigen vorgenommen. Die Kripo Landshut hat die Ermittlungen übernommen.
Ein 15-jähriger Schüler hat sich am Montag (12.12.2016) gegenüber seinen Eltern offenbart, dass ihn der Mann auf sexuelle Weise bedrängte, indem er den Jungen zunächst umklammerte und schließlich im Genitalbereich berührte. Die Eltern des Jungen erstatteten daraufhin Strafanzeige bei der Polizeiinspektion Vilsbiburg.
Der Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Landshut erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Landshut Haftbefehl gegen den 54-Jährigen. Er wurde am 13.12.2016 in eine bayerische Justizvollzugsanstalt (JVA) eingeliefert.
Die Ermittlungen der Kripo Landshut dauern an.
Pol.-Präs. Ndby., Presse-Team, Günther Tomaschko, KHK

Polizeiiinspektion Kelheim
 
Geschwindigkeitskontrollen
Die Verkehrspolizeiinspektion Landshut führte im Rahmen des Verkehrssicherheitsprogramms 2020 „Bayern mobil - sicher ans Ziel!“ mehrere Geschwindigkeitskontrollen durch.
SAAL/DO. (LKRS. KELHEIM): Am 12.12.16 wurde in der Zeit von 16.44 Uhr bis 20.44 Uhr an der B 16 eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Im genannten Zeitraum wurde ein Durchlauf von 1093 Fahrzeugen gemessen. Es mussten 33 Fahrzeugführer angezeigt und 70 Fahrzeugführer verwarnt werden. Bei einer erlaubten Geschwindigkeit von 70 km/h wurde der Schnellste mit 139 km/h gemessen.
NEUSTADT/DO. (LKRS. KELHEIM): Am gleichen Tag wurde im Zeitraum von 15.56 Uhr bis 22.00 Uhr an der B 16 eine weitere Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Bei einem gemessenen Durchlauf von 1722 Fahrzeugen mussten 65 Fahrzeugführer angezeigt und 54 Fahrzeuglenker verwarnt werden. Bei einer erlaubten Geschwindigkeit von 100 km/h wurde der Schnellste mit 165 km/h gemessen.
NEUSTADT/DO. (LKRS. KELHEIM): Bei einer Geschwindigkeitskontrolle am 13.12.16 wurde im Zeitraum von 08.11 Uhr bis 12.31 Uhr am Oberfeldweg eine Geschwindigkeitsmessung durchgeführt. Bei einem Durchlauf von 239 Fahrzeugen kam es bei einer erlaubten Geschwindigkeit von 50 km/h zu einer sog. „Nullmessung“. Es musste kein Fahrzeugführer beanstandet werden.
 
Eine Person bei Verkehrsunfall verletzt
HERRNGIERSDORF (LKRS. KELHEIM): Pkw von Fahrbahn abgekommen - Fahrerin leicht verletzt.
Am Mittwochabend (14.12.16) ereignete sich auf der Kreisstraße KEH 24 bei Herrngiersdorf ein Verkehrsunfall mit einer verletzten Fahrerin.
Eine 32-jährige BMW-Fahrerin kam aufgrund von Unachtsamkeit nach rechts von der Fahrbahn ab und verlor dabei die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Sie wurde in den angrenzenden Straßengraben geschleudert. Dabei wurde sie leicht verletzt und vorsorglich ins Krankenhaus verbracht.
An dem Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro.
Da die Fahrbahn aufgrund des Unfalls stark verschmutzt wurde, musste zur Reinigung die FFW Herrngiersdorf hinzugezogen werden.

Alkoholisierter Radfahrer gestürzt
ABENSBERG (LKRS. KELHEIM): 55-jähriger, stark alkoholisierter Radfahrer gestürzt.
Am Mittwochabend (14.12.16) ereignete sich im Ortsteil Offenstetten in der Steinbruchstraße ein Verkehrsunfall mit einem verletzten, stark alkoholisierten Radfahrer.
Der Radfahrer stürzte alleinbeteiligt während des Fahrens auf die Fahrbahn. Die Unfallaufnahme ergab, dass der Radfahrer stark alkoholisiert war. Es musste deshalb eine Blutentnahme bei ihm veranlasst werden.
Bei dem Sturz auf die Fahrbahn zog sich der Mann eine Kopfwunde zu.

Unbekannter Ladendieb flüchtet
KELHEIM: Unbekannter Ladendieb flüchtet nach Diebstahl eines Parfüms.
Am Mittwochnachmittag (14.12.16) ereignete sich in einem Verbrauchermarkt am Ludwigsplatz ein Ladendiebstahl. Ein dort tätiger Ladendetektiv konnte einen unbekannten Mann dabei beobachten, wie dieser ein Parfüm einsteckte und es beim Verlassen des Geschäftes nicht bezahlte. Nachdem der Unbekannte vom Ladendetektiv angesprochen wurde, flüchtete dieser sofort. Das vorher eingesteckte Parfüm warf der Ladendieb bei der Flucht weg. Es kam somit zu keinem Diebessschaden.
Sachdienliche Hinweise an die Polizeiinspektion Kelheim, Tel: 09441/5042-0.

Erstellt von PHK Winkler

Polizeiinspektion Mainburg
 
Unfallflucht
MAINBURG. Verkehrsinsel überfahren.
In der Zeit von 14.12.16, 22.00 Uhr bis 15.12.16, 00.20 Uhr wurde in Unterempfenbach auf der Staatsstraße 2049 von einem Unbekannten die Verkehrsinsel überfahren. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle ohne sich um den Schaden von ca. 2500 Euro zu kümmern.

Verkehrsunfall
WILDENBERG. Vorfahrt missachtet
Am 14.12.16, gegen 12.45 Uhr wollte ein 25-jähriger aus Rohr von der Tollbacher Straße in Richtung Tollbach die Eschenharter Straße überqueren. Dabei übersah er einen 50-jährigen Wildenberger der auf der Vorfahrtsstraße unterwegs war. Es kam im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 6500 Euro.

Heribert König
Polizeihauptkommissar