PolizeilogoneuMysteriöse Unfallflucht aufgeklärt – Autofahrer ermittelt – Update Nr. 1
 
PFEFFENHAUSEN, LKR. LANDSHUT: Flüchtiger Auto-Fahrer, der Hund überfahren hat, wurde ermittelt.
Wie bereits mit Pressebericht vom 08.12.2016 berichtet, ereignete sich am Abend des 06.12.2016 in der Englmühlerstr. ein mysteriöser Vorfall, bei dem ein Hund überfahren wurde und der 71-jährige Hundehalter in der Laaber hilflos aufgefunden worden war.
Bei den Ermittlungen der Polizeiinspektion Rottenburg verwickelten sich die Ersthelfer in Widersprüche. Schließlich räumte ein 27-jähriger Mann, an dessen Pkw Kia eindeutige Spuren festgestellt und gesichert werden konnten, ein, den Hund überfahren zu haben. Nicht zweifelsfrei geklärt ist bislang der Hergang des Sturzes des 71-Jährigen Mannes, dies Bedarf noch weiterer Ermittlungen. Ein Zusammenprall mit dem Pkw kann jedoch nach derzeitigem Ermittlungsstand ausgeschlossen werden.
Bernhard Walter, Erster Polizeihauptkommissar
 
Zeugenaufruf nach Einbruch in Baumarkt
DINGOLFING-HÖFEN. Bislang unbekannte Täter brachen in einen Baumarkt ein und entwendeten zahlreiche Schlüssel und Bargeld.
Bislang unbekannte Täter hebelten am Dienstag, 13.12.2016, in der Zeit zwischen 21.00 Uhr bis 22.30 Uhr das Bürofenster eines Baumarktes in Höfen in der Hauptstraße auf und entwendeten aus den Schränken zunächst zahlreiche Schlüssel, anschließend wurde die Brandschutztüre zum Tresorraum aufgebrochen und der Tresor aufgeflext. Aus dem Tresor entwendeten die Täter schließlich einen mittleren dreistelligen EURO-Betrag. Bei dem Einbruch entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 EUR.
Die Kriminalpolizeiinspektion Landshut hat die Ermittlungen übernommen und hofft nun auf Zeugenhinweise. Hinweise bitte an die Kriminalpolizeiinspektion Landshut, Tel. 0871/9252-0 oder jeder andere Polizeidienststelle.
Pol.-Präs. Ndby., Presse-Team, Günther Tomaschko, KHK
 
Brand eines Wohnhauses
GDE. AITERHOFEN/LKR. STRAUBING-BOGEN. Beim Brand eines Wohnhauses entstand hoher Sachschaden. Zwei Feuerwehrleute bei Löscharbeiten leicht verletzt.
Am 13.12.2016, gegen 18.40 h, brach in einem Wohnhaus auf einem landwirtschaftlichen Anwesen aus bisher ungeklärter Ursache ein Brand aus, wodurch der Dachstuhl des Hauses völlig niederbrannte.
Der Brand wurde durch eine Anwohnerin bemerkt, welche dann die Bewohnerin des Hauses verständigte, so dass diese das Haus rechtzeitig verlassen konnte.
Der bei dem Brand entstandene Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen ca. 100.000 Euro.
Zur Brandursache können derzeit noch keine Angaben gemacht werden, die Ermittlungen hierzu wurden durch den Kriminaldauerdienst Straubing aufgenommen.
Bei den Löscharbeiten erlitten zwei Feuerwehrleute eine leichte Rauchvergiftung, diese wurden mit dem Rettungsdienst in das Klinikum Straubing eingeliefert.
PP Niederbayern, Einsatzzentrale, EPHK Held

Polizeiinspektion Kelheim
 
Handgreiflicher Streit in Asylbewerberunterkunft
KELHEIM: Handgreiflicher Beziehungsstreit unter Ehepaar.
Am Dienstagabend (13.12.16) ereignete sich in einer Asylbewerberunterkunft ein handgreiflicher Streit unter asylsuchenden Eheleuten. Im Verlauf des Streits schlug ein 29-jähriger Afghane seine 31-jährige Ehefrau mit der Faust ins Gesicht. Die Frau wurde zur Erstversorgung mit dem Rettungswagen in die Goldbergklinik Kelheim verbracht.

Vorfahrtsunfall
ABENSBERG (LKRS. KELHEIM): 38-jährige VW-Fahrerin nimmt 72-jährigem Opel-Fahrer Vorfahrt.
Am Dienstagnachmittag (13.12.16) ereignete sich an der Kreisstraße KEH 7 auf Höhe des Hochwegs ein Vorfahrtsunfall. Eine 38-jährige VW Touran Fahrerin nahm einem 72-jährigen Opel-Fahrer die Vorfahrt und es kam zum Zusammenstoß. Bei dem Verkehrsunfall wurde niemand verletzt.
Der Sachschaden wird mit 13.500 Euro beziffert.

Vorfahrtsunfall
BAD ABBACH (LKRS. KELHEIM): 36-jähriger Audi-Fahrer nahm 79-jährigem Audi-Fahrer Vorfahrt.
Am Dienstagmorgen (13.12.16) ereignete sich in der Regensburger Straße/Kreuzung Gerhart-Hauptmann-Straße ein Vorfahrtsunfall ohne Verletzte. Ein 36-jähriger Audi-Fahrer nahm einem 79-jährigen Audi-Fahrer die Vorfahrt und es kam zum Zusammenstoß. Nach dem Zusammenprall wurde der 79-jährige Audi-Fahrer mit seinem Pkw in einen angrenzenden Zaun gelenkt.
Es kam zu einem Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 12.000 Euro.

Verkehrsunfall mit verletztem Pkw-Fahrer
KELHEIM: 24-jähriger Mercedes-Fahrer bei Verkehrsunfall verletzt.
Am Dienstagmorgen (13.12.16) ereignete sich in der Regensburger Straße ein Auffahrunfall. Ein 23-jähriger Ford-Fahrer fuhr einem 24-jährigen Mercedes-Fahrer, welcher vor ihm verkehrsbedingt anhielt, hinten auf. Dabei wurde der Mercedes-Fahrer leicht verletzt. Eine sofortige ärztliche Behandlung war nicht erforderlich.
Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 7000 Euro.


Polizeiinspektion Mainburg
 
Verkehrsunfall
HAUSEN. Spurwechsel führt zum Auffahrunfall
Am 13.12.16, gegen 14.00 Uhr befuhr ein 31-Jähriger aus Obertraubling mit seinem Lkw die A 93 in Richtung Regensburg.
Auf Höhe Hausen wollte er einen vor ihm fahrenden Lkw überholen und wechselte dazu auf die linke Fahrspur, ein auf der linken Spur nachfolgender Pkw-Fahrer aus Regensburg konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den Lkw auf. An der Unfallstelle wurde der Unfall von beiden Beteiligten so geschildert, dass der jeweils andere den Unfall verursacht habe. Bei dem Unfall entstand ein Schaden von ca. 13000 Euro.
Zeugen werden gebeten sich mit der PI Mainburg unter Tel.: 08751/86330 in Verbindung zu setzen.

Betrug
NANDLSTADT. Spielekonsole gekauft und nicht erhalten.
Eine 31-Jährige aus Nandlstadt hat über eine Onlineplattform eine Spielekonsole für 70 Euro gekauft und auch mit einem Bezahlsystem
bezahlt.
Da bei der Zahlung von der Verkäuferin vorgeschlagen wurde die Option Freunde oder Bekannte zu wählen greift der Käuferschutz nicht und das Geld ist weg.
Die Verkäuferin ist nicht mehr erreichbar.

Diebstahl
ELSENDORF. Holzdiebstahl
In der Zeit von 06.12.16 bis 12.12.16 wurde in Ratzenhofen, Hopfenstraße von einem Lagerplatz Brennholz entwendet.
Der oder die Täter entwendeten ca. 3 Ster im Wert von ca. 200 Euro.
Hinweise bitte an die PI Mainburg unter Tel.: 08751/86330

Unfallflucht
MAINBURG. Gartenzaun und Hecke überfahren
Am 13.12.16, gegen 05.00 Uhr kam ein unbekannter Fahrzeugführer von der Fahrbahn ab und fuhr in der Äußeren Landshuter Straße in einen Gartenzaun mit Hecke. Es wurden dabei mehrere Meter Gartenzaun und Hecke total beschädigt. Schaden ca. 500 Euro.
Der Verursacher flüchtete ohne sich um den Schaden zu kümmern.
Hinweise bitte an die PI Mainburg unter Tel.: 08751/86330

Heribert König
Polizeihauptkommissar