Polizeilogoneu
Zwei Männer in Heimsauna ums Leben gekommen. Die Kripo Deggendorf ermittelt.
 
DEGGENDORF. Frau fand ihren Ehemann mit einem weiteren Bekannten leblos in der Heimsauna im Keller ihres Einfamilienhauses.
Am Donnerstag (01.12.2016) gegen 20.45 Uhr wurden die Leichen eines 80-jährigen und eines 76-jährigen Mannes in der Heimsauna im Einfamilienhaus des 80-Jährigen von dessen Ehefrau in Deggendorf, Stadtgebiet, aufgefunden. Nach dem Ergebnis der Obduktion beim Institut für Rechtsmedizin liegen keine Anhaltspunkte für Fremdverschulden oder Gewalteinwirkung vor. Die Kripo Deggendorf ermittelt in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Deggendorf in alle Richtungen.
Pol.-Präs. Ndby., Presse-Team, Günther Tomaschko, KHK
 
Streit unter Erntehelfern eskaliert, Kripo Landshut ermittelt nun wegen eines versuchten Tötungsdeliktes – UPDATE 1
LANDAU A. D. ISAR, LKRS. DINGOLFING-LANDAU. Wie bereits am Donnerstag (01.12.2016) berichtet, kam es in Kleegarten zwischen einem 38-jährigen und einem 21-jährigen rumänischen Erntehelfer zunächst zu einem Streit in dessen Verlauf der 38-Jährige dem 21-jährigen mit einem scharfkantigen Gegenstand im Halsbereich verletzte.
Der Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Landshut hat gegen den 38-Jährigen Haftbefehl wegen eines versuchten Tötungsdeliktes erlassen. Der Rumäne wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.
Pol.-Präs. Ndby., Presse-Team, Günther Tomaschko, KHK
 
Schwelbrand auf Schiff des „Schwimmenden Christkindlmarktes“
Vilshofen, Lkr. Passau
Am Sonntag, 04.12.2016, ereignete sich ein Schwelbrand auf dem Ausstellungsschiff "Stadt Linz".
Am Sonntag, 4. Dezember 2016, gegen 16.00 Uhr, brach in einem Schaltkasten des Ausstellungsschiffes „Stadt Linz“ ein Schwelbrand im Stromverteilerkasten aus. Der Brand konnte schnell gelöscht werden. Sicherheitshalber wurde das Schiff evakuiert. Es dürften zu diesem Zeitpunktzwischen 500 bis 800 Besucher an Bord gewesen sein. Personen kamen nicht zu Schaden. Es entstand ein Schaden von ca. 5000,- €.
Aufgrund des durch den Brand verursachten Stromausfalles wurde der „Schwimmende Christkindlmarkt“ für heute eingestellt.
Der „Schwimmende Christkindlmarkt“ ist bereits eine Traditionsveranstaltung der Stadt Vilshofen, jeweils an den ersten drei Adventswochenenden.
Pol.-Insp. Vilshofen a.d.D., Nikolaus Eder

Polizeiinspektion Kelheim
 
Schlägerei in Wirtshaus
KELHEIM: 44jähriger und 46jähriger Mann gehen im Wirtshaus aufeinander los.
Am Sonntagabend (04.12.2016) ereignete sich in einem Wirtshaus in der Kelheimwinzerstraße eine Schlägerei. Ein 44jähriger und ein 46jähriger gerieten in Streit, welcher letztendlich handgreiflich ausgetragen wurde. Nachdem der 44jährige den 46jährigen mit der Faust ins Gesicht schlug, revanchierte sich dieser und schlug mit einer Bierflasche auf dessen Kopf, so dass dieser kurzzeitig bewusstlos war.

Verkehrsunfallflucht aufgeklärt
SAAL A.D. DONAU (LKRS.KELHEIM): 84jährige Rentnerin begeht Unfallflucht.
Am Sonntagabend (04.12.2016) ereignete sich in der Bahnhofstraße eine Verkehrsunfallflucht. Eine 84jährige Rentnerin überfuhr beim Kreisverkehr in der Bahnhofstraße ein Verkehrszeichen, da sie zuvor beim Wegfahren die vereiste Frontscheibe ihres PKW nicht freigekratzt hatte. Deshalb übersah sie das Verkehrszeichen und fuhr dagegen. Ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern, setzte sie ihre Fahrt fort. Die Fahrerin konnte kurz nach dem Verkehrsunfall ermittelt werden.
Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro.

Einbruchdiebstahl
BAD ABBACH (LKRS.KELHEIM): Unbekannte brechen in Einfamilienhaus ein.
Am Sonntagabend (04.12.2016) ereignete sich in der Tulpenstraße ein Einbruchdiebstahl. Unbekannte Täter drangen über eine Terrassentür in ein Einfamilienhaus ein, nachdem sie zuvor die Glasfüllung mit einem Stein eingeschlagen hatten. Nachdem die Täter das Haus durchsuchten, verließen sie das Haus wieder, ohne etwas zu entwenden.
Sachdienliche Hinweise an die Polizeiinspektion Kelheim.

Streit eskaliert wegen geparkten Pkw
KELHEIM: 27jähriger und 48jähriger gerieten in Streit - einer schlug zu.
Am Sonntagabend (04.12.2016) ereignete sich am Rennweg ein handgreiflicher Streit. Grund war, dass ein 27jähriger und ein 48jähriger sich über einen geparkten Pkw stritten. Der Streit eskalierte, der 27jährige schlug unvermittelt auf den 48jährigen ein, so dass dieser schwer verletzt wurde. Er musste mit dem Rettungswagen die Goldbergklinik Kelheim verbracht werden.

Erstellt von PHK Winkler

Polizeiinspektion Mainburg
 
Diebstahl
MAINBURG. Geldbörse aus der Hosentasche entwendet
Am 03.12.16, gegen 20.00 Uhr wurde einem Besucher des Christkindlmarktes in Mainburg die Geldbörse entwendet.
Der Gesamtschaden liegt bei ca. 100 Euro.
Hinweise bitte an die PI Mainburg unter Tel.: 08751/86330

Verkehrsunfall
MAINBURG. Mit Fahrrad gestürzt.
Ein 14-Jähriger aus Mainburg war 04.12.16 Nachmittags in Mainburg bei den Schrebergärten in der Köglmühle mit seinem Fahrrad unterwegs und fuhr dabei auf dem Hinterrad.
Das Kunststück missglückte schließlich, er stürzte und wurde vom BRK ins Krankenhaus eingeliefert.

Einbruchdiebstahl
MAINBURG. Zwei Wohnungseinbrüche
Am 03.12.16 in der Zeit von 16.30 Uhr bis 19.30 Uhr wurden in Mainburg zwei Einfamilienhäuser von Einbrechern heimgesucht.
Bei einem Wohnhaus im Feldbergweg kamen die Täter über den Garten und hebelten ein Fenster auf und gelangten so ins Haus.
Aus dem Wohnhaus wurden Wertsachen und Schmuck entwendet. Das Fenster und weitere Gegenstände wurden beschädigt.
Der Sachschaden beträgt ca. 500 Euro. Der Diebesschaden liegt weit höher im vierstelligen Bereich.
In ein weiteres Wohnhaus Am Feldrain wurde ebenfalls eingebrochen. Die Täter hebelten ein Fenster auf und gelangten so ins Haus.
Da sich zur Tatzeit jedoch Personen im Haus aufhielten, verließen die Täter den Tatort ohne Beute. Der Sachschaden beträgt hier ca. 500 Euro.
Auf Grund der Spuren am Tatort handelte es sich mindestens um zwei Täter.
Die PI Mainburg bittet um Hinweise, insbesondere ob zur Tatzeit in Tatortnähe Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind.

Heribert König
Polizeihauptkommissar