PolizeilogoneuStreit unter Erntehelfern eskaliert, Kripo Landshut ermittelt nun wegen eines versuchten Tötungsdeliktes
 
LANDAU A. D. ISAR, LKRS. DINGOLFING-LANDAU. Am Mittwoch (30.11.2016) gegen 22.10 Uhr kam es in Kleegarten, im Nepomukweg, zunächst zu einem Streit in dessen Verlauf einer der beiden Männer auf sein Gegenüber mit einem scharfkantigem Gegenstand losging.
Am 30.11.2016 kam es in Kleegarten im Nepomukweg in den späten Abendstunden zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen zwei rumänischen Erntehelfern. Im weiteren Verlauf eskalierte der Streit und der 38-jährige Rumäne ging auf seinen 21-jährigen Mitbewohner mit einem scharfkantigen Gegenstand los und fügte diesem eine Verletzung im Halsbereich zu. Der 21-jährige Rumäne wurde in eine Klinik eingeliefert. Die beiden Kontrahenten waren stark alkoholisiert.
Die Kriminalpolizeiinspektion Landshut hat die Ermittlungen in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Landshut übernommen. Die Staatsanwaltschaft Landshut hat beim Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Landshut den Erlass eines Haftbefehls gegen den Beschuldigten beantragt.
Pol.-Präs. Ndby., Presse-Team, Günther Tomaschko, KHK
 
Leiter der Kriminalpolizeiinspektion Straubing zum Kriminaldirektor befördert
STRAUBING: Werner Sika wurde zum 01.12.2016 zum Kriminaldirektor befördert. Dies bedeutet auch gleichzeitig eine Aufwertung der Kriminalpolizeiinspektion am Standort Straubing.
img 1177 TSksc
Zum ersten Mal führt die Kriminalpolizeiinspektion Straubing ein Kriminaldirektor. Werner Sika steht bereits seit Oktober 2014 an der Spitze der Dienststelle. Der im Landkreis Straubing-Bogen wohnende Werner Sika steht für Kontinuität als Leiter der Kriminaldienststelle in Straubing.
Die Beförderung des Leiters der Kriminalpolizeiinspektion zum Kriminaldirektor stellt insofern auch eine deutliche Aufwertung der Dienstelle dar.
Polizeipräsident Josef Rückl überreichte Werner Sika am 28.11.2016 seine Beförderungsurkunde zum Kriminaldirektor.
Herr Rückl wünschte Werner Sika weiterhin ein erfolgreiches Wirken als Leiter der Kriminalpolizeiinspektion Straubing.
Pol.-Präs. Ndby., Presse-Team, Günther Tomaschko, KHK

Polizeiinspektion Kelheim
 
Ladendiebstahl in Abensberg
ABENSBERG (LKRS.KELHEIM): Ein 24jähriger Mann aus dem Landkreis Kelheim wurde in einem Supermarkt dabei erwischt wie er Waren im Wert von 10,54 entwendete.
Am 30.11.2016, gegen 19.30 Uhr, besuchte ein 24jähriger Mann aus dem Landkreis Kelheim einen Supermarkt in der Regensburger Straße. Hier entwendete er kosmetische Artikel im Wert von 10,54 Euro.
 
Körperverletzung in Kelheim
KELHEIM: Ein 21jähriger und ein 22jähriger Asylbewerber gerieten sich in Kelheim in der Donaustraße in die Haare und es kam zu einer Körperveletzung.
Am 01.12.2016, gegen 04.30 Uhr kam es zu einer tätlichen Auseinandersetzung der beiden Männer vor einem Asylbewerber Unterkunft in der Donaustraße. Der Grund warum einer der beiden auf den anderen einschlug ist bisher nicht bekannt. Der Beschuldigte war alkoholisiert.

Erstellt von PHK Hirsch

Polizeiinspektion Mainburg
 
Unbekannte Personen im Garten/Hof
AIGLSBACH. Zwei unbekannte ergreifen nach Entdeckung die Flucht.
Bereits am 29.11.16, gegen 14.00 Uhr wurden auf einem Grundstück in Oberpindhart zwei unbekannte Personen angetroffen, die sich verdächtig auf dem Grundstück in der Pindbachtaler Straße umsahen. Als sie entdeckt wurden ergriffen beide Personen in einem dunkelroten, metallicfarbenen Pkw die Flucht.
Die Personen wurden folgendermaßen beschrieben: 1. Unbekannter, ca. 60 Jahre alt, 175 cm groß, helle Strickjacke
2. Unbekannter, ca. 45 Jahre alt , 180 cm groß, schlank, schwarze Mütze, dunkle Kleidung.
Hinweis nimmt die PI Mainburg unter Tel.: 08751/86330 entgegen.

Unfallflucht
ROHR. Beim Einbiegen Pkw gestreift und geflüchtet.
Am 30.11.16 gegen 13.00 Uhr fuhr ein Lkw von Asbach her in die KEH 8 Richtung Helchenbach ein und streifte dabei einen von Adlhausen in Richtung Helchenbach fahrenden Pkw und fuhr einfach weiter. Die 54-jährige Fahrerin verfolgte den Lkw noch verlor ihn jedoch aus den Augen. Über zwei Zeugen und weitere Ermittlungen konnte schließlich der verursachende Lkw einer Kelheim Firma und auch der Fahrer ermittelt werden.
Der Lkw hatte keinen Schaden, am Pkw entstand ein Schaden von ca. 1500 Euro.
Der Fahrer ein 49-Jähriger aus dem nördlichen Landkreis wird wegen Unfallflucht angezeigt.

Heribert König
Polizeihauptkommissar