Polizeilogoneu
Bahnunfall endet glimpflich
 
MASSING - LKRS: ROTTAL-INN. Am Samstag, den 19.11.2016, gegen 22:20 Uhr wollte ein mit einer Familie aus dem Landkreis Landshut besetzter Pkw den nur mit Andreaskreuzen und Entfernungsbaken gesicherten Bahnübergang von Hinterwimm Richtung Moosvogl überqueren.
Dabei übersah die 28-Jährige Pkw Lenkerin einen von rechts kommenden Regionalzug. Der Zug erfasste den Pkw im Motorbereich, sodass der Pkw in eine nahegelegene Wiese geschleudert wurde. Glücklicherweise wurde weder die Fahrzeugführerin noch der 29-Jährige Beifahrer und die 3-Jährige Tochter verletzt.
Auch der Zugführer und die 14 Insassen im Zug blieben unverletzt. An dem Regionalzug entstand nach ersten Schätzungen ein Sachschaden von ca. 5.000 Euro. Der Pkw wurde durch den Aufprall total zerstört. Der Sachschaden am Pkw wurde auf ca. 3.000 Euro geschätzt.
An der Unfallstelle war ein Großaufgebot von Einsatzkräften.
Polizeiinspektion Eggenfelden, Pressebeauftragter Christian Biedermann, PHK
 
Tatverdächtiger Dominik Riedl in Spanien festgenommen – Sohn Luca wohlauf – 
GEMEINSAME PRESSE-INFO, STAATSANWALTSCHAFT PASSAU UND POLIZEIPRÄSIDIUM NIEDERBAYERN.
FREYUNG, LKR.FREYUNG-GRAFENAU. Am Samstag (12.11.2016) wurde in einem Mehrfamilienhaus die Leiche einer 20-jährigen Frau aufgefunden. Der dringend tatverdächtige Dominik Riedl konnte am Samstag (19.11.2016) nach intensiven Fahndungsmaßnahmen der Kripo Passau in enger Zusammenarbeit mit der spanischen Polizei festgenommen werden.
Nach tagelangen intensiven und umfangreichen Fahndungsmaßnahmen der deutschen und spanischen Polizei konnte der mit internationalem Haftbefehl gesuchte Tatverdächtige Dominik Riedl von Spezialeinheiten der spanischen Polizei am Samstag in den frühen Morgenstunden in einem Appartementhaus im spanischen Küstenort Lloret de Mar festgenommen werden. Auch das Fluchtfahrzeug konnte vor Ort sichergestellt werden.
Aufgrund kriminaltaktischer Maßnahmen konnten die Ermittler der Kripo Passau in der Nacht den spanischen Behörden den entscheidenden Hinweis geben, wodurch Riedl schließlich festgenommen werden konnte.
Bei der Festnahme befand sich auch der 18 Monate alte Sohn Luca beim Vater. Luca ist wohlauf und befindet sich derzeit in einer spanischen Jugendhilfeeinrichtung. Die Rückführung des Kindes wird derzeit über die zuständigen Behörden veranlasst.
Die Beamten der rund 20-köpfigen SoKo bei der Kripo Passau, welche in den letzten Tagen nahezu rund um die Uhr im Einsatz waren, sind erleichtert, dass der 18 Monate alte Luca wohlauf ist. „Der Schutz des Kindes hatte für uns immer oberste Priorität“, so der Leiter der Staatsanwaltschaft Passau, Leitender Oberstaatsanwalt Josef Scheichenzuber und der Passauer Kripo Chef, Kriminaloberrat Alfons Rösser.
Seitens der Staatsanwaltschaft Passau wurde über die spanischen Behörden ein Auslieferungsantrag gestellt. Weitere Details, insbesondere zu den genauen Todesumständen, können derzeit aus ermittlungstaktischen Gründen nach wie vor nicht veröffentlicht werden.

Polizeiinspektion Kelheim
 
Brand in Lagerraum
NEUSTADT (LKRS.KELHEIM). In einem Lagerraum entzündeten sich Hackschnitzel.
Vermutlich infolge eines Defektes in einer Beleuchtungsanlage entzündeten sich am 19.11.16, gegen 16.25 Uhr, in einem Ortsteil von Neustadt Hackschnitzel, sodass im besagten Lagerraum eine Rauchentwicklung entstand. Als Ursache der Brandentwicklung dürfte eine defekte Glühbirne in Frage kommen. Es entstand kein Personen-oder Sachschaden. Durch die eingesetzten Feuerwehren konnte der Brand rechtzeitig bekämpft und der Lagerraum teilweise geräumt werden.
 
Verkehrsunfall mit Verletztem
KELHEIM. 89jähriger Fußgänger wird umgefahren.
Am 19.11.16, gegen 13.50 Uhr, parkte eine 45jährige Frau rückwärts mit ihrem PKW am Parkplatz eines Supermarktes aus und übersah hierbei einen 89jährigen Fußgänger, der hinter ihrem PKW das Fahrzeug passieren wollte. Der Fußgänger wurde dabei angefahren, sodass er stürzte, zu Boden fiel und sich leichtere Verletzungen zuzog.

erstellt durch: PHK Michl

Polizeiinspektion Mainburg
 
Verkehrsunfall ohne verletze Personen
SIEGENBURG. Pkw überschlägt sich im Graben
Am 19.11.2016 gegen 09:30 Uhr befuhr eine 18-jährige Siegenburgerin mit ihrem Pkw die Bundesstraße B299 von Neustadt a.d. Donau in Richtung Landshut. Bei der Abfahrt nach Siegenburg kam sie aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit und regennasser Fahrbahn nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich anschließend im angrenzenden Graben. Die Pkw Fahrerin wurde bei dem Unfall nicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 5000,- Euro.
 
Leergutdiebstahl
BIBURG. Mehrere Kisten Leergut von Firmengelände entwendet.
Im Zeitraum von Freitag 18.11.2016 18:00 Uhr bis Samstag 19.11.2016 14:30 Uhr wurden durch einen unbekannten Täter, von einem Firmengelände in Biburg ca. 40 Kisten Leergut entwendet. Es entstand ein Diebstahlschaden von ca. 180,- Euro. Hinweise nimmt die PI Mainburg unter der Telefonnummer 08751/86330 entgegen.
 
Handtaschendiebstahl
MAINBURG. Handtasche entwendet.
Die 20-jährige Geschädigte befand sich am 19.11.2016 gegen 02:15 Uhr in einer Diskothek in Mainburg. Im Gedränge wurde ihr durch einen unbekannten Täter die Handtasche samt Inhalt entwendet. Hinweise auf einen Täter konnte die Geschädigte nicht angeben. Hinweise nimmt die PI Mainburg unter der Telefonnummer 08751/86330 entgegen.
 
Verkehrsunfall mit Sachschaden
BAD ABBACH. Pkw fährt in Mittelleitplanke
Am 19.11.2016 gegen 16:20 Uhr befuhrt eine 21-jährige Frau aus den östlichen Landkreis Kelheim die Bundesstraße B15n von Regensburg in Richtung Schierling. Aufgrund eines Fahrfehlers lenkte die 21-jährige ihren Pkw, in der Auffahrt zu Bundesstraße, gegen die Mittelleitplanke aus Beton. Hierbei Entstand am Pkw ein Sachschaden von ca. 2000,- Euro. Die Leitplanke wurde nicht beschädigt. Die Fahrerin wurde bei dem Unfall nicht verletzt.
 
Mischa Badura
Polizeihauptmeister