Polizeilogoneu
49-Jähriger stirbt bei Verkehrsunfall
 
TIEFENBACH, LKR. PASSAU: Am 12.11.2016 gegen 12.30 Uhr fuhr ein 49-jähriger aus dem westlichen Landkreis mit seinem Pkw auf der Kreisstraße PA 1. Zwischen Tiefenbach und Kirchberg, ca. 500 Meter nach dem Ortsende Tiefenbach, kam der Fahrer mit seinem Seat aus noch nicht geklärten Gründen nach links von der Fahrbahn ab und prallte hier gegen einen Baum.
Der Fahrer, der alleine im Pkw saß, verstarb noch an der Unfallstelle. Am Pkw entstand ein Schaden in Höhe von 8000 Euro. An der Unfallstelle waren der Rettungsdienst sowie die FFW Tiefenbach eingesetzt. Die Kreisstraße PA 1 ist aktuell zur Unfallaufnahme noch Polizeiinspektion Passau, Wohlstreicher Thomas, POK
 
Mann niedergeschlagen und schwer verletzt - Zeugenaufruf
STRAUBING. Ein Straubinger wurde in der Nacht von Freitag auf Samstag (11./12.11.2016) in der Straubinger Innenstadt von Unbekannten angegriffen und niedergeschlagen. Das Opfer erlitt dabei schwere Kopfverletzungen. Die Kripo Straubing hat Ermittlungen aufgenommen.
Der 33-Jährige war am Samstag gegen 00.45 Uhr zu Fuß in der Flurlgasse unterwegs, als er nach seinen Angaben plötzlich und ohne Vorwarnung von zwei Unbekannten von hinten angegriffen und niedergeschlagen wurde; beraubt wurde er aber nicht. Der Geschädigte gab später gegenüber der Polizei auch an, gegen den Kopf getreten worden zu sein. Der Mann erlitt bei der Attacke schwere Kopfverletzungen und musste in eine Regensburger Klinik verlegt werden. Ein 31-jähriger Mann aus Straubing leistete dem Verletzten Erste Hilfe, hatte aber den Vorfall selber nicht beobachten können, ein weiterer Mann sah gerade noch zwei Männer weglaufen.
Zu dem Vorfall hat jetzt die Straubinger Kriminalpolizei die Ermittlungen übernommen und bittet dazu auch um Zeugenhinweise. Wer konnte den Übergriff bzw. die daran beteiligten Täter beobachten und kann dazu Angaben machen? Hinweise werden unter der Tel.-Nr. 09421 / 868-0 erbeten.
Polizeipräsidium Niederbayern, Einsatzzentrale, Klaus Pickel, EPHK

Polizeiinspektion Kelheim
 
Versuchter Ladendiebstahl in Bad Abbach
BAD ABBACH (LKRS. KELHEIM): Drei bisher unbekannte Männer versuchten in einem Supermarkt Drogerieartikel zu entwenden. Nachdem sie entdeckt wurden, flüchteten sie.
Am 11.11.16 gegen 14.45 Uhr begaben sich drei Männer in einen Supermarkt in Bad Abbach. Dort versuchten sie Rasierklingen und Pflegeartikel im Wert von ca. 1450.-- Euro zu entwenden. Als sie entdeckt wurden flüchteten sie. Einen der Täter versuchte eine Angestellte festzuhalten. Der Unbekannte konnte sich aber losreißen und unerkannt entkommen.
Erstellt von PHK Alfred Hirsch
 
Polizeiinspektion Mainburg
 
Eine Person bei Verkehrsunfall verletzt
Aiglsbach. Pkw fährt auf geparktes Fahrzeug auf.
Am 11.11.2016 befuhr ein 30-Jähriger aus dem Landkreis Eichstätt mit seinem Kleintransporter die Mainburger Straße in Aiglsbach. Dabei übersah er den am rechten Fahrbahnrand parkenden Pkw einer 21-Jährigen aus dem südlichen Landkreis Kelheim. Als er dem Pkw hinten auffuhr entstand ein erheblicher Sachschaden. Der Kleintransporter musste anschließend abgeschleppt werden. Die im parkenden Pkw sitzende Dame wurde hierbei leicht verletzt. 007110-16/3
 
Frank Lewin
Polizeihauptmeister