Drucken
PolizeilogoneuErfolg im Kampf gegen Drogenkriminalität - Sieben Tatverdächtige in Untersuchungshaft
 
Die Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft Landshut führen seit mehreren Wochen umfangreiche Ermittlungen gegen eine Gruppierung wegen des Verdachts des bandenmäßigen Handeltreibens mit Betäubungsmitteln, insb. im Bereich der Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber in der Niedermayerstraße in Landshut.
Im Zuge der zeit- und kräfteintensiven Ermittlungen wurden am Freitag, 04.11.2016, verschiedene Wohnungen im Stadtgebiet durchsucht und insgesamt sieben Tatverdächtige vorwiegend syrischer Herkunft festgenommen. Darüber hinaus konnten zahlreiche Betäubungsmittel, teilweise im Kilogrammbereich, sichergestellt werden, unter anderem Haschisch und Ecstasy. Die Ermittlungsrichter an den Amtsgerichten Landshut und Berlin erließen am Samstag 5.11.2016 auf Antrag der Staatsanwaltschaft Landshut Haftbefehle gegen alle Festgenommenen.
Der zeit- und kräfteintensive Einsatz erfolgte unter Federführung der KPI Landshut mit Unterstützung von Einheiten anderer Polizeiverbände sowie unterstützender Polizeidienststellen aus Niederbayern und Berlin.
Die Ermittlungen der KPI Landshut dauern an.
PP Niederbayern, Presse-Team, Martin Pöhls, PHK
 
Streit in Gaststätte eskaliert – ein Mann schwer und zwei weitere Männer leicht verletzt
PASSAU. Am gestrigen Sonntag kam es gegen 19.00 Uhr in der Küche eines Restaurants in der Großen Klingergasse zu einem Streit zwischen zwei Köchen (30 und 34 Jahre).
Dabei erlitt der Jüngere schwere Verletzungen im Rückenbereich, die durch ein Beil verursacht worden waren. Auch sein Kontrahent wurde verletzt. Er trug Schnittverletzungen an einem Bein davon. Ein 26-jähriger Mann wollte die Beiden trennen. Dabei erlitt dieser ebenso leichte Schnittverletzungen an einem Bein.
Nach Eingang des Notrufes fuhren mehrere Polizeistreifen zum Tatort. Die Verletzten, insbesondere der schwer verletzte 30-jährige Koch, wurden zunächst durch einen zufällig im Lokal anwesenden Arzt erstversorgt. Der 30-Jährige wurde anschließend in das Klinikum gebracht. Ersten Erkenntnissen nach besteht keine Lebensgefahr. Der 34-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Die Tatmittel, u.a. Messer und Fleischerbeil, wurden sichergestellt.
Die Ermittlungen hat die KPI Passau übernommen.
Medien-Kontakt: PP Niederbayern, Presse-Team, Martin Pöhls, PHK
 
Autofahrerin nach dem Abstellen ihres Fahrzeuges niedergeschlagen und beraubt
NIEDERAICHBACH, LKRS. LANDSHUT. Ein bislang unbekannter Täter schlug eine 36-jährige Frau von hinten nieder und entwendete anschließend 20 EURO.
Am Freitag (04.11.2016) gegen 18.45 Uhr stellte eine 36-jährige Pkw-Fahrerin ihr Fahrzeug in der Nähe ihrer Wohnung am Mühlbachweg ab. Beim Öffnen des Kofferraums fiel ihr zunächst der Autoschlüssel zu Boden. Beim Aufheben schlug ihr ein bislang unbekannter Täter ins Genick, wodurch zu kurzzeitig bewusstlos wurde. Nachdem die Frau wieder zu sich kam lag ihr Portemonnaie auf dem Boden und es fehlten 20 EUR. Die Geschädigte wurde bei dem Überfall leicht verletzt.
Die Kriminalpolizeiinspektion Landshut hat die Ermittlungen übernommen und hofft auf Zeugenhinweise. Wer befand sich zur Tatzeit am Freitag, 18.45 Uhr, im Bereich des Mühlbachweges in Niederaichbach und kann Angaben zum Tathergang oder zum Täter machen, bzw. wer hat zur Tatzeit auffällige Beobachtungen im Bereich des Mühlbachweges gemacht ?
Zeugenhinweise nimmt die Kriminalpolizeiinspektion Landshut unter der Telefonnummer 0871/9252-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.
Pol.-Präs. Ndby., Presse-Team, Günther Tomaschko, KHK

Polizeiinspektion Kelheim
 
Vorfahrtsunfall
RIEDENBURG (LKRS.KELHEIM): Peugeot-Fahrerin missachtet Vorfahrt.
Am Montagnachmittag (07.11.2016) ereignete sich in der Feldstraße ein Vorfahrtsunfall. Eine 77jährige Peugeot-Fahrerin missachtete die Vorfahrt und stieß mit einem 26jährigen Mercedes-Fahrer zusammen.
Bei dem Unfall wurde niemand verletzt.
Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 3.500 Euro.

Aufbruch von zwei Altkleidercontainern
ABENSBERG (LKRS.KELHEIM): Unbekannte brechen zwei Altkleidercontainer auf.
Am Montagnachmittag (07.11.2016) wurden zwei Altkleidercontainer in der Regensburger Straße von Unbekannten aufgebrochen. Aus den Containern wurde Kleidung in unbekannter Menge entwendet.
Der entstandene Schaden an den Containern ist im vierstelligen unteren Bereich.
Sachdienliche Hinweise an die Polizeiinspektion Kelheim.

Ladendiebstahl
KELHEIM: 38jähriger Ladendieb erwischt.
Am Montagnachmittag (07.11.2016) wurde ein 38jähriger Ladendieb in einem Verbrauchermarkt am Rennweg dabei erwischt, wie er drei Kosmetikartikel entwendete. Der Mann war stark alkoholisiert und konnte durch die eintreffenden Streife in der Nähe des Geschäfts am Boden liegend aufgefunden werden. Der 38jährige wurde in Gewahrsam genommen.
Das Diebesgut hatte einen Wert im zweistelligen unteren Bereich.

Einbruchsversuch
RIEDENBURG (LKRS.KELHEIM): Unbekannter versucht über Eingangstür in Geschäft einzudringen.
Im Zeitraum von Donnerstag auf Montag (03.11./07.11.2016) versuchte ein Unbekannter in ein Ladengeschäft in der Wiesgasse über die Haupteingangstür einzudringen. Er schlug dabei mit einem schweren Stein die Außenscheibe der Eingangstür ein, konnte aber trotzdem nicht einsteigen.
Bei dem Einbruchsversuch entstand ein Sachschaden im dreistelligen oberen Bereich.
Sachdienliche Hinweise an die Polizeiinspektion Kelheim.

Diebstahl einer Geldbörse aus Handtasche
KELHEIM: Unbekannter entwendet Geldbörse aus Einkaufskorb.
Am Montagvormittag (07.11.2016) nutzte ein Unbekannter die Chance, eine Geldbörse aus einem Einkaufskorb zu entwenden. Eine 43jährige Kundin befand sich beim Einkaufen in einem Verbrauchermarkt in der Kelheimwinzerstraße. Während des Einkaufs ließ sie ihre Geldbörse im Einkaufskorb liegen, als sie mit dem Einkauf beschäftigt war. Ein Unbekannter nutzte die „günstige“ Gelegenheit und konnte unbemerkt die Geldbörse aus dem Korb herausnehmen.
Der entstandene Diebesschaden ist im oberen zweistelligen Bereich angesiedelt.
Die Polizeiinspektion Kelheim weißt in diesem Zusammenhang erneut darauf hin, nicht leichtsinniger Weise die Geldbörse während des Einkaufs im Einkaufskorb oder im Einkaufswagen unbeaufsichtigt zu lassen. Ein Dieb wartet auf solche günstige Gelegenheiten, bei wenig Risiko schnell und einfach zu Bargeld zu kommen.

Verkehrsunfallflucht
KELHEIM: Unbekannter Unfallverursacher flüchtet von Unfallstelle.
Am Sonntagabend (06.11.2016) ereignete sich in der Schlesierstraße ein Verkehrsunfallflucht. Ein unbekanntes Fahrzeug fuhr gegen einen geparkten Ford Fiesta, verursachte einen Sachschaden und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.
Der entstandene Schaden beträgt ca. 2.000 Euro.
Sachdienliche Hinweise an die Polizeiinspektion Kelheim.

Baustellencontainer aufgebrochen
SAAL A.D. DONAU (LKRS.KELHEIM): Unbekannter bricht Baustellencontainer auf.
Im Zeitraum von Freitag auf Montag (04.11/07.11.2016) brach ein Unbekannter insgesamt drei Baustellencontainer, welche sich auf einer Baustelle in der Industriestraße befinden, auf. In einen konnte er eindringen, entwendet wurde nichts.
Der entstandene Schaden ist im zweistelligen unteren Bereich angesiedelt.
Sachdienliche Hinweise an die Polizeiinspektion Kelheim.

Sachbeschädigung durch Luftgewehrkugel
RIEDENBURG (LKRS.KELHEIM): Unbekannter schießt mit Luftgewehr in Fensterscheibe.
Im Zeitraum von Freitag bis Samstag (28.10./05.11.2016) schoss ein Unbekannter mit einem Luftgewehr eine Luftgewehrkugel in eine Fensterscheibe eines Hauses in der Bergstraße. Dabei wurde die Fensterscheibe stark beschädigt. Es entstand ein Schaden im dreistelligen mittleren Bereich.
Sachdienliche Hinweise an die Polizeiinspektion Kelheim.

Erstellt von PHK Winkler

Polizeiinspektion Mainburg
 
Verkehrsunfall auf der BAB A93
BAD ABBACH. Sattelzug verliert Eisplatte.
Am 07.11.2016 gegen 09.15 Uhr löste sich vom Planendach eines tschechischen Sattelzuges, der die BAB A 93 bei Bad Abbach in Fahrtrichtung Holledau befuhr, eine Eisplatte und beschädigte den nachfolgenden Pkw VW eines 57jährigen aus Neukirchen b. Hl. Blut. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 1500 Euro. Da der Sattelzugfahrer diesen Vorfall offensichtlich nicht bemerkte, fuhr dieser weiter. Die vom Geschädigten verständigte PI Mainburg konnte den Sattelzug aber von einer Streife anhalten lassen. Die Personalien des Unfallverursachers, einem 50jährigen Tschechen, wurden aufgenommen, außerdem wurde von ihm wegen eines Verstoßes gegen seine Pflichten als Fahrzeugführer, eine Sicherheitsleistung in Höhe von knapp 150 Euro einbehalten. Danach konnte er seine Fahrt fortsetzen.

Versuchter Einbruch
MAINBURG. Unbekannter versucht Eingangstüre aufzuhebeln.
In der Zeit vom 05.11.2016, 16.00 Uhr bis 07.11.2016, 08.00 Uhr hebelte ein bis dato Unbekannter die Türe zum Hintereingang eines Modegeschäft in Mainburg, Gabelsbergerstraße auf und verursachte dadurch einen Schaden in Höhe von rund 200 Euro. Weiter kam der Täter offensichtlich nicht, Diebesschaden ist keiner entstanden.
Hinweise zu dem Vorfall bitte unter 08751-8633-0 an die PI Mainburg.

Unfallflucht
AIGLSBACH. Lkw fährt nach Kollision weiter.
Am 07.11.2016 gegen 14.45 Uhr befuhr eine 72jährige Audi-Fahrerin aus dem Bereich Aiglsbach die Ortsverbindungsstraße von Moosham in Richtung B 300. Kurz vor der B 300 kam ihr ein Lkw Mercedes entgegen und kollidierte mit dem Audi der 72jährigen. Nach der Kollision fuhr der Lkw-Fahrer einfach weiter. Die Geschädigte wendete und folgte dem Lkw bis dieser anhielt. Nachdem sie mit dem Lkw-Fahrer gesprochen hat, stieg dieser einfach wieder in sein Fahrerhaus und fuhr weiter ohne sich um die Regulierung des Schadens zu kümmern. Die Audi-Fahrerin notierte sich das Kennzeichen des Lkw und erstattete Anzeige gegen den bis dato unbekannten Lkw-Fahrer bei der PI Mainburg. Verletzt wurde bei dem VU niemand, der Sachschaden am Audi beläuft sich auf rund 500 Euro.
Gegen den Lkw-Fahrer wird wegen Unfallflucht ermittelt. Hinweise zu dem Vorfall bitte unter 08751-8633-0 an die PI Mainburg.

Anton Pfaller
Polizeihauptkommissar