Polizeilogoneu
Mann entblößt sich vor Schülerinnen – Polizei sucht Zeugin
 
KIRCHHAM/LKR PASSAU. Am Mittwoch, 26.10.2016, gegen 14 Uhr, öffnete ein bislang unbekannter Mann in der Gartenstraße den Reißverschluss seiner Hose und zeigte zwei Schülerinnen (beide 8 Jahre) sein Glied.
Erst als sich eine Frau näherte, entfernte sich der Mann mit einem Fahrrad.
Mittlerweile hat die Kriminalpolizei Passau die Ermittlungen übernommen und bittet um Hinweise zur Ermittlung des Tatverdächtigen. Insbesondere wird die von den Schülerinnen erwähnte Frau gebeten, sich bei der Kriminalpolizei unter 0851/9511-0 zu melden.
Pol.-Präs. Ndby., Presse-Team, Martin Pöhls, PHK
 
Körperliche Auseinandersetzung – Messer und Eisenstange im Spiel – Zeugen gesucht
DINGOLFING. Am Montag, 31.10.2016, gegen 22.50 Uhr, kam es zu einer tätlichen Auseinandersetzungen zwischen zwei Tätern und einer Gruppe Jugendlicher in der Nähe eines Cafè's im Innenstadtbereich von Dingolfing. Zwei bislang unbekannte Täter gingen zunächst an der Gruppe vorbei, als einer der beiden Männer unvermittelt ein Messer zog und der zweite Täter eine Eisenstange hervorholte. Einer der Täter stach dabei auf den 17-jährigen mit einem Messer ein und verletzte ihn dabei leicht. Aufgrund der Gegenwehr des Geschädigten flüchteten beide Täter unerkannt.
Die beiden Täter werden folgendermaßen beschrieben:
1. Täter: ca. 170 cm groß, Alter nicht bekannt, südländisches Aussehen, schlank, er trug zur Tatzeit eine schwarz-braune Lederjacke und ein schwarz-braunes T-Shirt
2.Täter: ca. 170 cm groß, Alter nicht bekannt, südländisches Aussehen, schlank, er trug zur Tatzeit eine gelbe Kapuzenjacke.
Die Kriminalpolizeiinspektion Landshut hat die Ermittlungen übernommen und hofft nun auf weitere Zeugen, die den Tathergang beobachtet haben oder sich zur Tatzeit in der Nähe des Tatortes aufgehalten haben. Hinweise werden unter der Rufnummer 0871/9252-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen genommen
Medien-Kontakt: Pol.-Präs. Ndby., Presse-Team, Günther Tomaschko, KHK
 
Raubüberfall auf eine Tankstelle im Stadtbereich Straubing
STRAUBING. Maskierter Täter überfällt Tankstelle im Stadtgebiet von Straubing und erbeutet einen dreistelligen EURO-Betrag
Am Dienstag, 02.11.2016, gegen 21.23 Uhr, betrat ein bislang unbekannter, maskierter Täter eine Tankstelle in der Heerstraße in Straubing und forderte von der Kassiererin unter Vorhalt einer Pistole die Herausgabe von Bargeld. Hierzu hielt er der Angestellten eine mitgeführte helle Umhängetasche mit Reißverschluss hin, in die sie das Bargeld geben musste. Der Täter flüchtete nach dem Überfall zu Fuß in Richtung Mühlweg.
Der maskierte Täter wird folgendermaßen beschrieben:
Männlich, ca. 35 Jahre alt, 175 cm groß, schlank, er sprach deutsch mit ausländischem Akzent, er trug zur Tatzeit eine schwarze Lederjacke, Jeans, maskiert war er mit einer schwarzen Wollmütze mit eingeschnittenen Sehschlitzen.
Die Kriminalpolizeiinspektion Straubing hat die Ermittlungen übernommen und hofft nun auf Hinweise aus der Bevölkerung. Wer befand sich zum Zeitpunkt des Überfalls am Dienstag, 02.11.2016, gegen 21.23 Uhr, in der Nähe des Tatortes und kann Angaben zum Tathergang oder zum Täter machen, bzw. wer hat zur Tatzeit auffällige Beobachtungen im Bereich der Tankstelle in der Heerstraße gemacht?
Zeugenhinweise nimmt die Kriminalpolizeiinspektion Straubing unter der Telefonnummer 09421/868-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.
Pol.-Präs. Ndby., Presse-Team, Günther Tomaschko, KHK,

Polizeiinspektion Kelheim
 
Geschwindigkeitsmessung
NEUSTADT A.D. DONAU (LKRS.KELHEIM): Im Rahmen der Verkehrssicherheitsaktion „Bayern mobil- sicher ans Ziel !“ führte die VPI Landshut an der B 16 auf Höhe Umbertshausen eine Geschwindigkeitsmessung am 31.10.2016 in der Zeit von 16.16 Uhr bis 21.51 Uhr durch.
Bei einem Durchlauf von insgesamt 1.318 Fahrzeugen mussten 42 Fahrzeugführer angezeigt und 49 Fahrzeugführer verwarnt werden.
Bei einer erlaubten Geschwindigkeit von 100 km/h wurde der Schnellste mit 161 km/h gemessen.
 
Grabgesteck entwendet
ABENSBERG (LKRS.KELHEIM): Unbekannter entwendet Grabgesteck.
Im Zeitraum vom Donnerstag auf Mittwoch (27.10./02.11.2016) ereignete sich auf dem Friedhof, Am Friedhofweg ein Grabdiebstahl. Ein Unbekannter entwendete ein auf einem Grab angelegtes Grabgesteck.
Das Grabgesteck hatte einen Wert im zweistelligen oberen Bereich.
Sachdienliche Hinweise an die Polizeiinspektion Kelheim.

Vorfahrtsunfall ohne Verletzte
SAAL A.D. DONAU (LKRS.KELHEIM): 72jährige Opel-Fahrerin missachtet Vorfahrt.
Am Mittwochnachmittag (02.11.2016) ereignete sich in der Lindenstraße/Kreuzung Peter-Konrad-Straße ein Vorfahrtsunfall. Eine 72jährige Opel-Fahrerin missachtete die Vorfahrt und stieß mit einem Pkw eines Paketzustellers zusammen. Durch den starken Aufprall wurde dieser Pkw gegen eine angrenzende Hausmauer gedrückt.
Bei dem Unfall wurde niemand verletzt.
Es entstand ein Gesamtsachschaden sowohl an den Pkws wie auch an der Hausmauer von insgesamt 13.000 Euro.

Vandalen unterwegs
SAAL A.D. DONAU (LKRS.KELHEIM): Mehrere Sachbeschädigungen durch Unbekannte.
Im Tatzeitraum vom Montag auf Mittwoch (31.10./02.11.2016) ereigneten sich in der Lindenstraße und „Am Hang“ mehrere Sachbeschädigungen durch Unbekannte. In der Lindenstraße wurden ein Hydrantenschild vor dem Spielplatz und eine Holzverkleidung auf dem Spielplatz mutwillig beschädigt.
Hierbei entstand ein Sachschaden im vierstelligen unteren Bereich.
Weiterhin wurden „Am Hang“ ein Verkehrszeichen an einer Einfahrt zu einem Lagerplatz verbogen, zusätzlich ein Tor gewaltsam aufgedrückt. Eine auf dem Lagerplatz befindliche Schneeräumschaufel wurde an den Zuleitungen beschädigt.
Der hierbei entstandene Sachschaden ist im vierstelligen mittleren Bereich angesiedelt.
Sachdienliche Hinweise an die Polizeiinspektion Kelheim.

Briefkasten gesprengt
BAD ABBACH (LKRS.KELHEIM): Unbekannter sprengt mit Silvesterböller Briefkasten.
Im Zeitraum vom Samstag auf Mittwoch (29.10/02.11.2016) sprengte ein Unbekannter mit einem Silvesterböller einen Briefkasten in der Goethestraße.
Der dabei entstandene Sachschaden ist im zweistelligen mittleren Bereich angesiedelt.
Sachdienliche Hinweise an die Polizeiinspektion Kelheim.

Erstellt von PHK Winkler

Polizeiinspektion Mainburg
 
Verkehrsunfall ohne Verletzte
SCHIERLING. Linksabbieger mißachtet Vorfahrt.
Am 02.11.2016 gegen 17.30 Uhr befuhr ein 19jähriger Ungar aus Langquaid mit seinem Pkw Suzuki die B 15 neu in Richtung Süden und wollte an der Anschlußstelle Schierling links in die StStr. 2144 abbiegen. Dabei übersah er den Pkw Mercedes einer 44jährigen aus Langquaid und die beiden Fahrzeuge kollidierten. Die Mercedes-Fahrerin wurde vorsorglich vom BRK ins Krankenhaus nach Regensburg eingeliefert, der Sachschaden an beiden Fahrzeugen beläuft sich auf rund 1300 Euro. Der Unfallverursacher wird angezeigt.
Die Einsatzkräfte der FFW Schierling waren bei dem VU ebenfalls im Einsatz, sie unterstützten durch die Absicherung der Unfallstelle bei der Unfallaufnahme.

Raub in Mainburg
MAINBURG. 75jähriger Mainburgerin wird Handtasche entrissen.
Am 02.11.2016 gegen 09.45 Uhr wurde einer 75jährigen Mainburgerin in der Paul-Nappenbach-Straße in Mainburg von einem unbekannten jungen Mann die Handtasche mit darin enthaltener Geldbörse entrissen, anschließend flüchtete der Täter mit der Beute unerkannt. Die von der PI Mainburg eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen und Ermittlungen führten im Laufe des Vormittags bereits auf die Spur eines 25jährigen Mainburgers. Der Verdacht bestätigte sich auch, der 25jährige Mann stellte sich aufgrund des Fahndungsdrucks gegen 13.30 Uhr bei der PI Ingolstadt. Besonders lukrativ war der Raub nicht: In der Geldbörse befanden sich 50 Euro Bargeld und eine Scheckkarte. Das Bargeld hatte der junge Mann vor seiner Festnahme bereits durchgebracht. Die Handtasche der Geschädigten konnte noch nicht aufgefunden werden, nach ihr wird noch gesucht.
Das 75jährige Opfer wurde bei der Tat nicht verletzt. Der Täter wird heute dem Ermittlungsrichter in Regensburg zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt.
Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich bei der PI Mainburg unter 08751-8633-0 zu melden.

Anton Pfaller
Polizeihauptkommissar