Polizeilogoneu
„Gruselgestalt“ ins Bezirkskrankenhaus eingewiesen
 
VILSBIBURG. Am Samstag, 29.10.2016, verständigte kurz vor Mitternacht eine besorgte Autofahrerin die Polizei, dass sie soeben eine maskierte Gestalt in der Herrnfelder Straße gesehen hatte. Die Person war zu Fuß unterwegs und trug zudem eine lange Axt.
Eine Polizeistreife der PI Vilsbiburg konnte wenig später dem Spuk ein Ende setzen und kontrollierte die „Gruselgestalt“. Es handelte sich um einen mehrfach polizeibekannten Mann (36), der ganz in schwarz gekleidet war und eine Art Totenkopfmaske aufgesetzt hatte. Die Polizei nahm ihm die Axt ab. Der Mann wurde wegen Fremdgefährlichkeit in das Bezirkskrankenhaus Mainkofen eingewiesen.
PP Niederbayern, Presse-Team, Martin Pöhls, PHK
 
 
Polizeiinspektion Kelheim
 
Sachbeschädigung an Kraftfahrzeug
RIEDENBURG (LKRS. KELHEIM). Zwei zerstochene Reifen sind der Schaden an einem VW Touran, der im Unteren Postkellerweg abgestellt war. Die Tat ereignete sich im Zeitraum vom 29. Oktober, 22.30 Uhr bis 30. Oktober, 09.00 Uhr. Der Schaden wurde mit 200 Euro angegeben. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Kelheim unter der Tel.-Nr. 09441/5042-0 entgegen.

Rabiater Dieb am Trödelmarkt
KELHEIM. Ein 59-jähriger Münchner wurde am Sonntag gegen 13.00 Uhr dabei ertappt, wie er von einem Stand am Trödelmarkt eine hochwertige Halskette entnahm und einsteckte. Der Mann wollte im Anschluss mit seinem Pkw wegfahren. Der Geschädigte und weitere Besucher stellten sich dem Dieb in den Weg. Doch dieser blieb hartnäckig und touchierte mit dem Pkw einen 55-jährigen aus dem Landkreis Kelheim am Bein, wodurch dieser leicht verletzt wurde. Aber auch die Hartnäckigkeit der Passanten hat sich ausgezahlt. Und so konnte die hinzugerufene Polizeistreife den Dieb ohne weiteres Zutun in Empfang nehmen. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Diebstahl und gefährlicher Körperverletzung.

Versuchter Einbruch in Einfamilienhaus
OFFENSTETTEN (LKRS. KELHEIM). Ein Hausbesitzer in der Lindensiedlung stellte fest, dass das Kellerfenster seines Einfamilienhauses aufgehebelt wurde. Dadurch entstand ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro. Die Tat ereignete sich im Zeitraum vom 29. Oktober, 22.30 Uhr bis 30. Oktober, 07.30 Uhr. Beuteschaden ist offensichtlich keiner entstanden. Sachdienliche Hinweise an die Polizei Kelheim unter der Tel.-Nr. 09441/5042-0.

Schaukasten an einer Kirche beschädigt
KELHEIM. Die Glasscheibe des Schaukastens an der Heilig-Kreuz-Pfarrkirche in der Kreuzgasse wurde eingeworfen. Dadurch entstand ein Schaden von ca. 750 Euro. Die Tat ereignete sich im Zeitraum vom 29. Oktober, 19.15 Uhr bis 30. Oktober, 08.00 Uhr. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Kelheim unter der Tel.-Nr. 09441/5042-0 entgegen.

Erstellt durch PK Biereder

Polizeiinspektion Mainburg
 
Gefährdung des Straßenverkehrs
MAINBURG. Ampelstart misslungen.
Am 30.10.16, gegen 20.00 Uhr stand ein 51-jähriger Mainburger mit seinem Pkw an der Ampel in der Freisinger Straße und wollte die Kreuzung in Richtung Regensburger Straße überqueren. Als die Ampel gerade für ihn auf „Grün“ wechselte, startete ein 18-jähriger Mainburger, obwohl für ihn die Ampel bereits „Rot“ zeigen musste von der Bahnhofstraße her in die Freisinger Straße. Beim Abbiegen beschleunigte er so stark, dass das Heck seines Pkw ausbrach und er frontal in den noch wartenden Pkw des 51-Jährigen krachte. Bei dem Zusammenstoß wurden beide Fahrer leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 10000 Euro. Der 18-Jährige muss sich nun wegen grob verkehrswidrigen Verhaltens verantworten.

Diebstahl
SIEGENBURG. Zwei Sätze Reifen entwendet.
Aus einem Carport in Schweinbach wurden zwei Sätze Reifen entwendet.
In der Zeit von 28.10.16, 13.00 Uhr bis gegen 23.00 Uhr wurden ein Satz Sommerreifen Semperit auf Rial Alufelgen und ein Satz Winterreifen auf VW Alufelgen, ebenfalls Semperit entwendet. Gesamtschaden ca. 1200 Euro.
Hinweise bitte an die PI Mainburg unter Tel.: 08751/86330

Verhüten von Bränden
AIGLSBACH. Unbeaufsichtigter Glutstock musste durch Feuerwehr gelöscht werden.
Am 22.10.16 hatte ein Landwirt in seinem Waldgrundstück bei Berghausen Holzabfälle verbrannt. Am Sonntag, 30.10.16 wurden Spaziergänger auf einen Schwelbrand aufmerksam, der sich im Boden ausbreitete. Die Feuerwehr musste den Boden aufbrechen und den Brand löschen.
Gegen den Waldbesitzer wird Anzeige erstattet.

Bargeld aufgefunden
MAINBURG. Ehrlicher Finder gibt Bargeld bei der Polizei ab.
Am Freitag, 28.10.16, gegen 21.00 Uhr kam ein 29-jähriger Mainburger zur Dienststelle und übergab den Beamten einen Bargeldfund in vierstelliger Höhe. Er hatte das Geld lose in der Scharfstraße auf der Fahrbahn gefunden. Das Geld wurde an das Fundamt Mainburg übergeben.

Heribert König
Polizeihauptkommissar