Polizeilogoneu
 – Brand in Straubinger Innenstadt – Keine Verletzten – eine Million Euro Schaden
 
STRAUBING. Noch immer laufen die Brandbekämpfungsmaßnahmen der eingesetzten Feuerwehren aus der Stadt und dem gesamten Umland Straubings. Glücklicherweise wurden bislang keine Verletzten registriert.
Bei dem betroffenen Gebäude handelt es sich um ein dreistöckiges, unbewohntes Hinterhofgebäude, das vermutlich durch das Feuer ein Totalschaden wurde. Es wurde auch festgestellt, dass an angrenzenden Häusern zum Teil strukturelle Schäden entstanden. Derzeit sind die Einsatzkräfte damit beschäftigt, die letzten Glutnester noch ausfindig zu machen und abzulöschen. Es ist auch ein Kran angefordert, um das Dach zu diesem Zweck abdecken zu können. Die Lösch- und Aufräumarbeiten werden sich noch über mehrere Stunden hinziehen.
Bis zum jetzigen Zeitpunkt wurden keine verletzten Personen bekannt. Der Kriminaldauerdienst der Kripo Straubing hat vor Ort die Ermittlungen aufgenommen. Zur Brandursache können zum jetzigen Zeitpunkt allerdings noch keinerlei Aussagen getroffen werden.
Am Einsatzort waren und sind rund 200 Einsatzkräfte der Feuerwehren, der Polizei und des Rettungsdienstes. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund eine Million Euro.
Polizeipräsidium Niederbayern, Einsatzzentrale, Klaus Pickel, EPHK
 
Verkehrsunfall mit schwerstverletztem Radfahrer - Identiät geklärt
EICHENDORF, LKR. Dingolfing-LANDAU. Wie bereits berichtet kam es am Freitag (14.10.2016) um 15.49 Uhr auf der Ortsverbindungsstraße von Kuffing Richtung Dornach zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Radfahrer lebensgefährlich verletzt wurde.
Die Polizei Landau hatte über die Medien um Hinweise aus der Bevölkerung bzgl. der Identität des Radfahrers gebeten. Daraufhin gingen auch einige Anrufe bei der Polizeiinspektion Landau ein. Ein Hinweis führte zum Erfolg, die Identität des Radfahrers konnte geklärt werden. Es handelt sich um einen 57-jährigen Mann aus dem Landkreis Dingolfing-Landau. Er ist nach wie vor in einem umliegenden Krankenhaus in Behandlung.
Die Polizei bedankt sich bei den Medien für die Unterstützung.
Polizeiinspektion Landau a.d. Isar, Pressebeauftragte Kai Krailinger und Konrad Steindorfer

 
Polizeiinspektion Kelheim
 
Gelddiebstahl
BAD ABBACH (LKRS.KEH). Unbekannter Täter entwendet Bargeld aus Krankenzimmer.
In der Zeit zwischen 13.10.16/12.00 Uhr und 15.10.16/10.00 Uhr drang ein bislang unbekannter Täter in ein Krankenzimmer ein und entwendete aus der Geldbörse eines Patienten, welche in einer Schublade unversperrt lag, einen kleineren 3stelligen Geldbetrag.


Sachbeschädigung an Kfz
ABENSBERG (LKRS.KEH). Unbekannter Täter zerkratzt PKW.
Am 14.10.16, in der Zeit zwischen 18.00 Uhr und 23.00 Uhr, wurde am Parkplatz hinter dem Theater in der Bahnhofsstr. ein geparkter brauner Audi 3 an der Fahrerseite über eine Länge von ca. 2 m mutwillig zerkratzt. Der Schaden wird auf ca. 1500 Euro geschätzt.

Erstellt durch: PHK Michl

Polizeiinspektion Mainburg
 
Fahranfänger unter Alkoholeinfluss
MAINBURG. 20-jähriger Fahranfänger gerät in Alkoholkontrolle.
En 20-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Landkreis Freising wurde am Sonntagmorgen gegen 01.45 Uhr in der Ingolstädter Straße anlässlich einer Alkoholkontrolle angehalten. Dabei wurde festgestellt, dass er leicht unter Alkoholeinfluss stand. Ein Alkotest verlief positiv. Daher wurde die Weiterfahrt verhindert und ein Bußgeldverfahren eingeleitet.
 
Verkehrsunfall mit Verletzten
SIEGENBURG. Zusammenstoß zwischen Pkw und Motorrad auf der B 299.
Am Samstagnachmittag ereignete sich auf der B 299 bei Wildenberg ein Verkehrsunfall mit zwei Schwer- und einem Leichtverletzten. Ein 35-jähriger Pkw-Fahrer aus dem südlichen Landkreis Kelheim überquerte gegen 17 Uhr von Wildenberg kommend die B 299 in Richtung Niederumelsdorf. Dabei missachtete er die Vorfahrt eines in Richtung Landshut fahrenden Motorradfahrers. Bei dem Zusammenstoß zogen sich der 54-jährige Motorradfahrer aus Freising sowie seine 56-jähriger Mitfahrerin schwere Verletzungen zu und mussten mit einem Rettungshubschrauber bzw. einem Krankenwagen in eine Klinik gebracht werden. Der Pkw-Fahrer wurde leicht verletzt. Der Gesamtschaden wird auf ca. 19 000 € geschätzt.
 
Albert Hermann
Polizeihauptkommissar
Dienstgruppenleiter