Polizeilogoneu
Verkehrsunfall mit schwerstverletzten und bislang noch nicht identifizierten Radfahrer
 
EICHENDORF - LKRS. DINGOLFING-LANDAU, Am Freitag, 14.10.2016 gegen 15.49 Uhr, fuhr ein bislang unbekannter Radfahrer die Ortsverbindungsstraße von Kuffing Richtung Dornach.
Auf Höhe Burg wollte ihn eine 69jährige Pkw-Fahrerin aus dem Gemeindebereich Roßbach überholen. Als diese sich mit ihrem Pkw neben dem Radfahrer befand, lenkte dieser plötzlich nach links ein und fuhr gegen den Pkw. Hierdurch stürzte der unbekannte Radfahrer und zog sich schwere und lebensgefährliche Kopfverletzungen zu, sodass er mit dem Hubschrauber ins Klinikum Deggendorf verbracht werden musste.
Am Pkw entstand ein Schaden in Höhe von 300 Euro.
Die Identität des Radfahrers konnte bis jetzt noch nicht ermittelt werden. Aus diesem Grund wird um Hinweise der Bevölkerung gebeten. Bei dem Radfahrer handelt es sich um einen älteren Mann (ca. 40 – 70 Jahre) mit grauer Windjacke, lilafarbener Stoff-Jogginghose, schwarze Herrenlederschuhe. Dieser Mann kam offensichtlich vom Pilzesammeln, da er einige mitführte. Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein lilafarbenes Herrenfahrrad. Bis dato hat diesen Mann noch niemand als vermisst gemeldet.
Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Landau/Isar; T.: 09951/9834-0
Polizeiinspektion Landau an der Isar, Pressebeauftragte Kai Kreilinger u. Konrad Steindorfner
 
Schiffsverkehr auf Donau wieder möglich
NIEDERALTEICH. LKR Deggendorf. Nachdem am 09.10.2016 gegen 15.30 Uhr ein Schiff auf der Donau bei km 2275,600 auf Grund lief und sich am linken Ufer festgefahren hatte, war der Schiffsverkehr für diesen Bereich gesperrt. Nach Bergung des Havaristen und Beseitigung der Verwerfungen konnte der Schiffsverkehr am 14.10.2016 gegen 19.00 Uhr wieder freigegeben werden.
Verkehrspolizeiinspektion Deggendorf, Jasny, POK
 
Pkw ausgebrannt - Verdacht auf Brandstiftung
NEUSTADT A.D. DONAU, LKR. KELHEIM. In der Nacht von Freitag auf Samstag (14./15.10.) ging aus bisher ungeklärter Ursache ein Pkw in Flammen auf und brannte aus. Die Kripo Landshut hat die Ermittlungen aufgenommen.
Der Autobesitzer stellte seinen Geländewagen um 22.30 Uhr vor der Garage seines Wohnhauses in der Heinrich-Heine-Straße ab.
Etwa drei Stunden später, so gegen 01.30 Uhr, befand sich ein Passant zu Fuß vom Bahnhof nach Hause und bemerkte, dass es aus dem Motorraum des geparkten Fahrzeugs brannte. Der 38-jährige Zeuge klingelte sofort den Geschädigten heraus und verständigte über Notruf die Feuerwehr. Gemeinsam mit dem 49-jährigen Brandleider schoben sie den Pkw nach vergeblichen Löschversuchen von der Garage weg auf die Fahrbahn und verhinderten so ein Übergreifen des Feuers auf die Garage bzw. das Einfamilienhaus. Dabei erlitten beide eine leichte Rauchgasvergiftung, die jedoch nicht stationär behandelt werden musste.
Der entstandene Sachschaden an dem total zerstörten Auto und dem leicht in Mitleidenschaft gezogenem Garagentor beträgt ca. 30.000 Euro.
Beamte des Kriminaldauerdienstes der Kripo Landshut nahmen noch in der Nacht am Brandort die Ermittlungen auf. Dabei ergaben sich erste Hinweise, die eine Brandstiftung nicht ausschließen lassen. Ein technischer Defekt in der Elektrik des verbrannten Autos dürfte nach aktuellem Erkenntnisstand eher unwahrscheinlich sein.
Die weitere Bearbeitung des Falls wird vom zuständigen Fachkommissariat übernommen. Die Kripo Landshut bittet nun Zeugen, denen im genannten Zeitraum im Umfeld der Örtlichkeit evtl. verdächtige Personen oder Fahrzeuge auffielen, sich unter der Tel. 0871-92520 zu melden.
PP Niederbayern, Einsatzzentrale, Matthias Ferstl

Polizeiinspektion Kelheim
 
Diebstahl von beiden Kennzeichen
93077 Bad Abbach, OT: Peising, Talstraße (Lkrs. Kelheim): Ein unbekannter Täter hat beide amtlichen Kennzeichen von einem geparkten Pkw entwendet.
In der Zeit vom 13.10.2016, 18:00 Uhr bis zum 14.10.2016, 07:00 Uhr hat ein unbekannter Täter an einem in der Talstraße in Peising abgestellten Pkw, VW, beide amtlichen Kennzeichen entwendet.
 
Diebstahl eines Geldbeutels
84085 Langquaid, Leierndorfer Straße (Lkrs. Kelheim): Ein unbekannter Täter hat die Geldbörse einer Rentnerin entwendet und anschließend mehrere Geldabhebungen mit der EC-Karte getätigt.
Am 13.10.2016 gegen 11:15 Uhr befand sich eine Seniorin aus Langquaid in einem Verbrauchermarkt in der Leierndorfer Straße in Langquaid beim Einkaufen. Ein unbekannter Täter hat hierbei den unbeaufsichtigten Geldbeutel der Dame in einem günstigen Augenblick entwendet. Im Anschluss hat der unbekannte Täter mehrere Geldabhebungen mit der im Geldbeutel befindlichen EC-Karte getätigt. Ermittlungen wurden durch die Polizeiinspektion Kelheim aufgenommen.

Einbruch in Vereinsheim
93077 Bad Abbach, OT: Peising, Gartenstraße (Lkrs. Kelheim): Ein unbekannter Täter ist in das Vereinsheim des Sportvereins Peising eingebrochen und hat Bargeld entwendet.
In der Nacht vom 13.10.2016 auf den 14.10.2016 hat ein bislang unbekannter Täter ein Fenster des Sportheims aufgehebelt und sich somit Zutritt in das Gebäudeinnere verschafft. Im Vereinsheim hat der Täter noch eine weitere Tür und diverse Schränke aufgehebelt. Der Täter hat einen vierstelligen Bargeldbetrag entwendet. Ein Teil des Geldbetrages befand sich in einem kleinen Möbeltresor, welchen der Täter mitgenommen hat. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 5500 Euro geschätzt. Ermittlungen wurden vor Ort durch die Polizeiinspektion Kelheim aufgenommen.

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
93309 Kelheim, Am Herzberg: Ein unbekannter Fahrzeugführer fuhr gegen einen Pfosten eines Gartenzaunes und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.
In der Zeit vom 11.10.2016, 12:00 Uhr bis zum 12.10.2016, 10:00 Uhr ist ein bislang unbekannter Fahrzeugführer mit seinem Fahrzeug gegen einen Pfosten eines Maschendrahtzaunes von einem Wohnhaus Am Herzberg in Kelheim gefahren. Der verantwortliche Fahrzeugführer hat sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle entfernt, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachgekommen zu sein. Der am Zaun entstandene Sachschaden wird mit ca. 100 Euro beziffert.

Leergutdiebstahl
93333 Neustadt a. d. Donau, Donaustraße (Lkrs. Kelheim): Ein unbekannter Täter hat das Leergutaußenlager eines Getränkemarktes aufgebrochen und daraus Leergut im Wert von knapp 500 Euro entwendet.
In der Nacht vom 13.10.2016 auf den 14.10.2016 ist ein unbekannter Täter in das abgesperrte Leergutaußenlager eines Verbrauchermarktes in der Donaustraße in Neustadt a. d. Donau eingedrungen. Aus dem Inneren des Leergutlagers hat der unbekannte Täter mehrere Säcke mit insgesamt ca. 1700 PET-Flaschen, 10 Kästen mit Cola-Plastikflaschen und 2 leere Wasserkästen entwendet. Das Leergut hat einen Gesamtwert von knapp 500 Euro. Es entstand ein geringer Sachschaden. Ermittlungen wurden vor Ort durch die Polizeiinspektion Kelheim aufgenommen.

Sachbeschädigung an geparktem Pkw
93309 Kelheim, Donaupark: Ein unbekannter Täter hat die Tür eines geparkten Pkw verkratzt.
Am 14.10.2016 um 10:00 Uhr stellte eine Frau aus Ihrlerstein ihren Pkw, VW Golf, auf dem Kundenparkplatz eines Verbrauchermarktes im Donaupark in Kelheim ab und ging zum Einkaufen. Als sie gegen 11:30 Uhr zu ihrem Pkw zurückkam, musste sie feststellen, dass die rechte hintere Fahrzeugtür durch einen unbekannten Täter mit einem spitzen Gegenstand verkratzt wurde. Der Schaden am Pkw wird auf ca. 500 Euro geschätzt.

Fahrraddiebstahl
93333 Neustadt a. d. Donau, Bahnhofstraße (Lkrs. Kelheim): Ein unbekannter Täter hat ein nicht versperrtes Fahrrad entwendet.
Am 14.10.2016 gegen 19:30 Uhr fuhr ein 35-jähriger Mann aus Neustadt mit seinem rot-schwarzen Fahrrad zu einem Verbrauchermarkt in die Bahnhofstraße zum Einkaufen. Das Rad stellte er unversperrt vor dem Supermarkt ab. Als er ein paar Minuten später wieder aus dem Laden kam, musste er feststellen, dass ein unbekannter Täter sein Fahrrad entwendet hat. Der Zeitwert des Rades wird auf ca. 100 Euro geschätzt.

Eine Person bei Brandfall verletzt
93309 Kelheim, OT: Staubing: Ein junger Mann wollte ein Feuer im Freien anschüren und verwendet hierzu Benzin. Hierbei kam es zur Verpuffung, so dass er schwere Verbrennungen erlitten hat.
Am 15.10.2016 gegen 01:35 Uhr wollte ein junger Mann in Staubing im Freien ein Feuer entzünden. Da das Feuer nicht richtig anbrennen wollte, übergoss er es mit Benzin. Dadurch kam es zu einer Verpuffung bei welcher der junge Mann im Gesichtsbereich, dem Unterarm und dem Schulterbereich Verbrennungen 2. Grades erlitt. Er wurde mittels Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik nach München transportiert.

Sachbeschädigung an Pkw
93309 Kelheim, Schäfflerstraße: Ein unbekannter Täter hat die Beifahrerseite und die Motorhaube eines geparkten Pkw verkratzt.
In der Zeit vom 10.10.2016 bis zum 14.10.2016, 14:00 Uhr hat ein unbekannter Täter an einem geparkten Pkw, Audi A 3, die Beifahrerseite und die Motorhaube mit einem spitzen Gegenstand verkratzt. Das Fahrzeug stand im Parkhaus des Einkaufszentrums in Kelheim. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 2000 Euro.

Personen, welche sachdienliche Hinweise zu einem der oben genannten Fälle geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Kelheim unter der Tel.Nr. 09441-5042-0.
Schomburg, POK

Polizeiinspektion Mainburg
 
Verkehrsunfall
MAINBURG. Verkehrsunfall mit nicht versicherten Pkw
Am 14.10.2016 kam es in Mainburg, auf der Überleitung der B301 zur Staatsstraße 2049, in Richtung Landshut, zu einem Auffahrunfall. Dabei wurde die Beifahrerin des vorrausfahrenden 58-jährigen Geschädigten, aus dem Landkreis Erding, leicht verletzt.
Im Verlauf der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Pkw des 36-jährigen Fahrers aus dem Landkreis Mühldorf am Inn, nicht versichert war. Ihm erwartet jetzt zu der der Anzeige wegen einer fahrlässiger Körperverletzung, auch eine Anzeige nach dem Pflichtversicherungsgesetz.
 
Verkehrsunfall
PENTLING. Verkehrsunfall mit verletzten Personen
Am 14.10.2016 gegen 23:00 Uhr kam es auf der BAB A93 zu einem Zusammenstoß zweier Pkw. Dabei befuhr der 27 Jahre alte Fahrzeugführer, aus dem Landkreis Regensburg, die linke Spur der Autobahn, zwischen den Anschlussstellen Saalhaupt und Bad Abbach, in Fahrtrichtung Regensburg. Aus bislang ungeklärter Ursache kam er dort von der linken auf die rechte Fahrspur und stieß gegen das Fahrzeugheck einer 31-jährigen Regensburgerin. Diese kam nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich mit ihrem Fahrzeug und kam auf dem Dach liegend, auf der linken Fahrspur, zum Stehen. Die Fahrerin wurde mit mittelscheren Verletzungen ins Krankenhaus verbracht.
Die Autobahn musste für ca. zwei Stunden, in Fahrtrichtung Regensburg, voll gesperrt werden. Die Feuerwehren Langquaid und Teugen übernahmen die Absicherung der Unfallstelle. Da eine nicht unerhebliche Menge an Motoröl die Fahrbahn verschmutzt hatte, musste die Autobahnmeisterei ein Spezialfahrzeug zur Reinigung der Unfallstelle anfordern.
Bei der Unfallaufnahme konnte beim Verursacher deutlicher Alkoholgeruch festgestellt werden. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet. Außerdem wurde der Führerschein sichergestellt. Ihm erwartet jetzt eine Anzeige wegen einer fahrlässigen Körperverletzung und einer Gefährdung des Straßenverkehrs.
 
Verkehrsunfall
MAINBURG. Herrenloser Fahrzeugreifen im Gegenverkehr auf der Autobahn.
Am 15.10.2016 gegen 00:00 Uhr wurde der Polizei Mainburg ein Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen auf der BAB A93 bei Mainburg gemeldet. Es stellte sich heraus, dass vier Pkw-Fahrer mit ihren Fahrzeugen zwischen den Anschlussstellen Mainburg und Aiglsbach die linke Spur befuhren. Plötzlich tauchte vor dem ersten Fahrzeug ein Reifen auf, welcher mit hoher Geschwindigkeit auf diesen zu rollte. Nach dem Anstoß an den erste Pkw, traf der Reifen auch noch die drei nachfolgenden Fahrzeuge. Hierbei verlor der 60-jährige Fahrer des letzten Pkw, aus dem Landkreis Cham, die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte dort gegen einen Baum. Alle fünf Insassen wurden dabei leicht verletzt und kamen in umliegende Krankenhäuser. Wer das Rad verloren hatte, konnte noch nicht ermittelt werden. Dem Verursacher erwartet eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung und Unerlaubten Entfernen vom Unfallort.
Hinweise bitte an die Polizei Mainburg unter der Tel.: 08751/8633-0
 
Lewin, Frank
Polizeihauptmeister