Polizeilogoneu
Gefährlicher Eingriff in den Bahnverkehr
 
BODENMAIS, LKR. REGEN. Lkw-Fahrer bleibt beim Rangieren zwischen den Schranken eines Bahnübergangs hängen. Lokführer der herannahenden Waldbahn macht Sofortbremsung, um Schlimmeres zu verhindern.
Am 05.10.16, gegen 09.20 Uhr, fuhr ein 56-jähriger Kraftfahrer mit seinem Lkw auf dem Rißlochweg in Bodenmais. Beim Rangieren mit dem Lkw übersah er vermutlich das „Blinklicht“ am Bahnübergang. Die Schranken schlossen sich und der Lkw blieb stehen. Der 55-jährige Lokführer, welcher gerade mit der „Waldbahn“ in Richtung Bahnhof Bodenmais fuhr, erkannte das Hindernis und führte eine Sofortbremsung durch, so dass es zu keinem Zusammenstoß zwischen Eisenbahn und Lkw kam. Drei Fahrgäste sowie der Zugbegleiter befanden sich neben dem Lokführer in der Waldbahn. Es wurden aber keine Personen verletzt. An der Schranke und am Lkw entstand leichter Sachschaden in Höhe von insgesamt circa 6.000.- Euro. Der Zugverkehr war für rund eine Stunde gesperrt.

Polizeiinspektion Regen
 
Stellenausschreibung
Das Polizeipräsidium Niederbayern sucht ab sofort für sein Sachgebiet Einsatztechnik (Dienstort Straubing) eine/n IT-Systemadministrator/in in Vollzeit mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung als Fachinformatiker/in.
 
Apotheke überfallen und ohne Beute geflohen – Zeugen gesucht
LANDSHUT: Maskierter Mann überfiel eine Apotheke, Kasse ließ sich nicht öffnen. Täter flieht ohne Beute. Die Kriminalpolizei Landshut ermittelt und hofft auf Zeugenhinweise.
Am 05.10.16, gegen 12:15 Uhr, betrat ein maskierter und dunkel gekleideter Mann eine Apotheke in der Seligenthaler Straße und forderte unter Vorhalt eines Messers Geld. Da die Kassenöffnung nicht schnell genug ging, versuchte der Täter dann selbst die Kasse zu öffnen, was ebenfalls nicht gelang. Daraufhin flüchtete der Mann in unbekannte Richtung.
Der Täter wird folgendermaßen beschrieben:
Ca. 190 cm groß, schwarze Sturmhaube, dunkler Blouson und dunkle Hose, Rucksack
Eine sofort eingeleitete Fahndung im Stadtgebiet blieb bislang erfolglos.
Die Kriminalpolizei Landshut hofft nun auf Zeugenhinweise. Wer zur fraglichen Zeit im Bereich der Seligenthaler Straße etwas verdächtiges bemerkt hat, meldet sich bitte bei der Landshuter Kriminalpolizei unter der Rufnummer 0871/9252-0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle.
Pol.-Präs. Ndby., Presse-Team, Christian Biedermann, KHK

Polizeiinspektion Kelheim
 
Diebstahl eines versperrten Fahrrades
BAD GÖGGING (LKRS.KELHEIM): Unbekannter entwendet versperrtes Fahrrad.
Im Zeitraum vom 27./28.09.2016 entwendete ein Unbekannter „Am Stocket“ ein versperrtes Fahrrad der Marke Pegasus. Das Fahrrad, welches mit einem Schloss an einer Metallbank festgemacht war, konnte durch „aufzwicken“ des Schlosses von dem unbekannten Täter entwendet werden.
Das Fahrrad hatte einen Wert im dreistelligen unteren Bereich.
Sachdienliche Hinweise an die Polizeiinspektion Kelheim.
 
Geschwindigkeitsmessung
NEUSTADT A.D. DONAU (LKRS.KELHEIM): Die Verkehrspolizeiinspektion Landshut führte im Rahmen der Verkehrssicherheitsaktion „Bayern mobil-sicher ans Ziel!“ eine Geschwindigkeitsmessung auf der B 16 auf Höhe Umbertshausen am 04.10.2016, in der Zeit von 16.13 Uhr bis 21.50 Uhr durch.
Bei einem gemessenen Durchlauf von 1.934 Fahrzeugen mussten 38 Fahrzeugführer angezeigt und 34 Fahrzeugführer verwarnt werden. Bei einer erlaubten Geschwindigkeit von 100 km/h wurde der Schnellste mit 196 km/h gemessen. Den Fahrer des Fahrzeugs erwarten 1.200 Euro Geldbuße, sowie 2 Punkte in Flensburg und 3 Monate Fahrverbot.
Bei zwei weiteren Fahrzeugführern war die Geschwindigkeit ebenfalls so hoch, dass gegen diese ein Fahrverbot ausgesprochen wird.
 
Erstellt von PHK Winkler

Polizeiinspektion Mainburg
 
Gefährdung des Straßenverkehrs
NEUSTADT/DO. Eingeschlafen und von der Fahrbahn abgekommen.
Am 05.10.16, gegen 17.00 Uhr befuhr ein 34-jähriger Neustädter die B 16 in Richtung Regensburg.
Kurz vor Neustadt kam er nach links von der Fahrbahn ab und landete dort schließlich am Wildschutzzaun.
Nach eigenen Angaben hatte er einen Sekundenschlaf.
Ein entgegenkommender 21-jähriger Pkw-Fahrer aus Neustadt konnte gerade noch ausweichen um einen Unfall zu verhindern. Durch umherfliegende Trümmer wurde auch noch ein Sattelzug beschädigt, der in Richtung Ingolstadt unterwegs war. Bei dem Unfall auf Höhe Neustadt entstand ein Sachschaden von ca.
6000 Euro.

Heribert König
Polizeihauptkommissar