Polizeilogoneu
Frau bei schwerem Verkehrsunfall ums Leben gekommen
 
HAUZENBERG - LKRS. PASSAU. Am Dienstagmittag, geg. 12.35 Uhr, ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der Staatstraße 2132, kurz vor Lieblmühle.
Eine 29-Jährige aus Dietersburg fuhr mit ihrem Pkw von Hauzenberg her kommend die Staatsstraße bergab. Kurz vor der Lieblmühle kam sie auf der regennassen Fahrbahn im Verlauf einer Rechtkurve nach links auf die Gegenfahrbahn. Das entgegenkommende Fahrzeug konnte nicht mehr ausweichen und prallte frontal in die Beifahrerseite.
Hierbei wurde die Unfallverursacherin eingeklemmt. Sie musste aus dem Fahrzeug befreit und mit dem Rettungshubschrauber in ein Klinikum geflogen werden. Auch die Fahrerin des geschädigten Fahrzeugs wurde verletzt und wurde mit einem Rettungswagen in eine Klinikum gebracht. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 20000 Euro.
Die bei dem o.g. Verkehrsunfall beteiligte 29-jährige Frau aus Dietersburg verstarb am Abend des Dienstag aufgrund der bei dem Unfall erlittenen schweren Verletzungen im Klinikum Deggendorf.
 
Polizeiinspektion Hauzenberg, Pressebeauftragter Siegfried Huber, PHK
 
 
Polizeiinspektion Kelheim
 
Pkw aufgebrochen
BAD ABBACH (LKRS.KELHEIM): Unbekannter bricht PKW auf
Im Zeitraum von Freitag auf Dienstag (30.09./04.10.2016) schlug ein Unbekannter an einem, in der Goethestraße geparkten, VW Crafter die Heckscheibe ein. Er konnte aus dem Fahrzeuginneren einen Koffer entwenden.
Der entstandene Diebesschaden ist im vierstelligen unteren Bereich angesiedelt. Der Sachschaden am Pkw ist im dreistelligen mittleren Bereich.
Sachdienliche Hinweise an die Polizeiinspektion Kelheim.


Randalierer in Jobcenter
ABENSBERG (LKRS.KELHEIM): 27-jähriger Asylbewerber randaliert
Die Polizei Kelheim wurde davon verständigt, dass am Dienstagnachmittag (04.10.2016) ein 27jähriger Somalier im Jobcenter randalierte. Bei der Randale schlug er mit dem Fuß gegen eine Tür und gegen eine Wand. Zudem beleidigte er Anwesenden verbal. Nachdem die Streifenbeamten eingetroffen waren, leistete er diesen bei der Durchsuchung seiner Person Widerstand. Einem danach ausgesprochenen Platzverweis wollte er nicht folgen und randalierte wiederum. Er musste deshalb in Gewahrsam genommen werden, wobei er wieder Widerstand leistete.

Verkehrsunfallflucht
KELHEIM: Geparkter Renault Clio von Unbekannten angefahren.
Im Zeitraum von Montag auf Dienstag (03.10./04.10.2016) wurde ein roter Renault Clio im Stadtgebiet von Kelheim von einem unbekannten Pkw angefahren. Ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher von der Unfallstelle. An dem Renault Clio entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 750 Euro. Die Unfallstelle ist nicht genau lokalisierbar, da der Pkw an mehreren Orten in Kelheim geparkt wurde.

Pkw-Fahrerin bei Unfall verletzt
IHRLERSTEIN (LKRS.KELHEIM): 47jähriger Pkw-Fahrerin bei Unfall verletzt.
Am Dienstagnachmittag (04.10.2016) fuhr eine 47jährige aus dem Landkreis Kelheim stammende Suzuki-Fahrerin mit ihrem Pkw auf der Staatsstraße 2233 in Richtung Kelheim. Kurz vor Ihrlerstein kam sie aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und schleuderte in den angrenzenden Straßengraben. Dort wurde noch ein Verkehrszeichen überfahren. Die 47jährige musste leicht verletzt in die Goldbergklinik Kelheim verbracht werden
Am Pkw entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro.

Erstellt von PHK Winkler

Polizeiinspektion Mainburg
 
Ladendiebstahl
MAINBURG. Bulgarin entwendet Kosmetikartikel.
Am 04.10.2016 gegen 16.55 Uhr wurde eine 48jährige Bulgarin aus Mainburg in einem Drogeriemarkt in Mainburg dabei ertappt wie sie mit 2 Lippenstiften und Parfum den Markt verlassen wollte ohne die Artikel im Wert von insgesamt 36,15 Euro zu bezahlen. Die Dame wurde nach der Kasse angehalten und von der Polizei vernommen. Sie erhielt in dem Geschäft Hausverbot, außerdem wird sie wegen Diebstahl angezeigt.

Verkehrsunfall auf BAB A93
BAD ABBACH. In Leitplanke geschleudert.
Am 04.10.2016 gegen 14.00 Uhr befuhr ein 24jähriger Türke aus Mallersdorf mit seinem Opel die B 15n im Bereich Bad Abbach in Fahrtrichtung BAB A 93. In der Überleitung von der B 15n auf die A 93 kam er aufgrund Unachtsamkeit ins Schleudern und kollidierte mit der rechten Leitplankeneinrichtung. Verletzt wurde dabei niemand, der Sachschaden beläuft sich auf insgesamt 2750 Euro. Der Fahrer des Opel wurde verwarnt.

Verkehrsunfall auf BAB A93
HAUSEN. In Leitplanke geschleudert.
Am 04.10.2016 gegen 12.42 Uhr befuhr eine 28jährige deutsche Ford-Fahrerin aus Neustadt/Waldnaab die BAB A 93 im Bereich Hausen in Fahrtrichtung Holledau. Aus Unachtsamkeit geriet sie ins Schleudern und prallte mit ihrem Ford in die Mittelleitplanke. Verletzt wurde dabei niemand, der Sachschaden an der Leitplankeneinrichtung beläuft sich auf rund 1200 Euro, am Ford entstand Totalschaden in Höhe von rund 5000 Euro. Die Unfallfahrerin wurde verwarnt.

Betrug
MAINBURG. Ware bezahlt, Verkäufer nicht mehr zu erreichen.
Vermutlich einem Betrüger auf den Leim gegangen ist am 16.09.2016 ein 38jähriger Mainburger als er in ebay einen Motorradrahmen für 120 Euro zzgl 8,99 Versandkosten erwarb. Nach Überweisung des vereinbarten Betrages war der Verkäufer nicht mehr zu erreichen, außerdem häufen sich nun auch die negativen Bewertungen über den Verkäufer. Es dürften also noch weitere Geschädigte nach Überweisung der Kaufbeträge keine Waren erhalten haben. Wegen Betrugs wird nun ermittelt.

Sachbeschädigung
SIEGENBURG. Schmierereien auf Hausmauer.
In der Zeit vom 03.10.2016, 00.00 Uhr bis 04.10.2016, 09.00 Uhr besprühte ein bis dato Unbekannter mit silbernem Lackspray die Hausmauer eines Anwesens am Marienplatz in Siegenburg. Es wurde der Schriftzug „GEH MIT UNS“, das Datum „6.6.11“ und ein herzförmiges Zeichen an die Wand gesprüht. Die Spraydose wurde in einem nahegelegenem Abfalleimer aufgefunden. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 500 Euro.
Hinweise auf den Täter oder zu der Schmiererei bitte unter 08751-8633-0 an die PI Mainburg.

Körperverletzung, Hausfriedensbruch und Beleidigung
MAINBURG. 21jährige Slowenin entgleist.
Am 04.10.2016 gegen 08.00 Uhr betrat eine 21jährige Mainburgerin die Büroräume eines Dienstleistungsbüros in der Bahnhofstraße in Mainburg und verlangte dort einen PC benutzen zu dürfen. Die 52jährige Inhaberin stimmte der Forderung jedoch nicht zu, worauf die 21jährige die 52jährige beschimpfte und anschließend schmerzhaft an den Haaren zog. Außerdem ignorierte sie die mehrfachen Aufforderungen der Inhaberin das Geschäft zu verlassen. Verletzt wurde bei der Aktion bis dato niemand. Die 21jährige konnte rasch ermittelt werden, sie muß mit einer Anzeige wegen Körperverletzung, Beleidigung und Hausfriedensbruch rechnen.

Anton Pfaller
Polizeihauptkommissar