PolizeilogoneuPolizeiinspektion Kelheim
 
Ohne Führerschein unterwegs
Abensberg (LKRS.KELHEIM): Alkoholisierter Jugendlicher fährt mit Kleinkraftrad
Am Sonntag, den 02.10.16 gegen 04:45 Uhr fiel dem Sicherheitsdienst der Stadt Abensberg ein Rollerfahrer, der ohne Helm fuhr, auf. Der 17-jährige Kleinkraftradfahrer konnte in der Innenstadt angehalten werden. Der Sicherheitsdienstangestellte sah, dass der Roller kurzgeschlossen war. Bei der Überprüfung durch die Polizei wurde festgestellt, dass der Rollerfahrer keinerlei Fahrzeugpapiere hatte. Auch hatte er keinen Führerschein. Ein durchgeführter Alko-Test zeigte zudem, dass er erheblich alkoholisiert war.
Der Roller wurde sichergestellt. Bei dem 17-Jährigen wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Bis zum Eintreffen der Polizei wurde der Sicherheitsdienst massiv beleidigt.
Gegen den Rollerfahrer wird unter anderem wegen Fahrzeugdiebstahl, Trunkenheit im Verkehr, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Beleidigung ermittelt.
 
Erstellt von PHK Röhrl
Polizeiinspektion Mainburg
 
Verkehrsunfall auf der Autobahn
KIRCHDORF. Pkw-Fahrer kommt von der Fahrbahn ab und prallt gegen die rechte Leitplanke
Am 01.10.2016 gegen 07.15 Uhr befuhr ein 24-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Landkreis Pfaffenhofen/Ilm mit seinem Fahrzeug die BAB A 93 Holledau-Regensburg in Richtung Regensburg. Zwischen den Anschlussstellen Siegenburg und Abensberg, auf Höhe der Gemeinde Kirchdorf, kam er infolge eines Fahrfehlers nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte mit dem Fahrzeug gegen die rechte Leitplanke. Von hier wurde das Fahrzeug gegen die Böschung geschleudert. Der Fahrzeugführer, welcher alleine im Fahrzeug war, blieb unverletzt. Am Pkw entstand ein Schaden von ca. 10000 Euro, an der Leitplanke entstand ein Schaden von ca. 500 Euro.
 
Verkehrsunfall auf der Autobahn
BAD ABBACH. Pkw-Fahrer übersieht beim Fahrstreifenwechsel, dass er von einem anderen Pkw überholt wird
Am 01.10.2016 gegen 07.30 Uhr befuhr ein 76-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Landkreis Zwickau mit seinem Fahrzeug die BAB A 93 Regensburg – Holledau in Richtung Holledau den rechten Fahrstreifen. Zwischen den Anschlussstellen Bad Abbach und Hausen wollte er auf den linken Fahrstreifen wechseln. Hierbei übersah er, dass er gerade von einem Pkw-Fahrer, 48 Jahre, aus Nürnberg, auf dem linken Fahrstreifen überholt wird. Beide Fahrzeuge berührten sich leicht. Verletzt wurde niemand. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von ca. 1000 Euro.
 
Rangelei auf dem Marktplatz
MAINBURG. Rangelei zwischen zwei Mainburgern endet mit einer Körperverletzung
Am 02.10.16 gegen 03.15 Uhr trafen sich zufällig zwei Mainburger (53 Jahre und 32 Jahre), welche seit längerer Zeit im Streit liegen. Wie nicht anders zu erwarten war, kam es zu einem Gerangel und schließlich würgte der Ältere den Jüngeren. Der Jüngere wurde, wie er angibt leicht verletzt. Eine Körperverletzungsanzeige wurde aufgenommen und wird an die Staatsanwaltschaft übersandt.
 
Körperverletzung, Beleidigung und Sachbeschädigung
SIEGENBURG. Besuch auf eine andere Art und Weise „bewirtet“
Am 01.10.2016 gegen 13.00 Uhr wurde die Polizei in Mainburg verständig, dass es in einer Wohnung in Siegenburg zu einer tätlichen Auseinandersetzung gekommen war. Vor Ort wurde festgestellt, dass die 51-jährige Wohnungsinhaberin, welche nicht unerheblich alkoholisiert war, mit ihrem Besuch, einer 52-jährigen aus Diepolz, in Streit geraten war. Der Streit eskalierte und die Siegenburgerin beleidigte ihren Besuch und schlug auf ihn ein. Der Eskalation nicht genug, nein, sie zerschnitt dem Besuch auch noch diverse Kleidungsstücke mit der Schere. Die Frau aus Diepolz beendete ihren Besuch und reiste ab.
 
Wohnungseinbruch
SANDELZHAUSEN. Unbekannter Einbrecher nützt die Abwesenheit der Wohnungsinhaber und bricht in die Wohnung ein
Am 01.10.2016 im Zeitraum vom 17.50 Uhr bis 23.15 Uhr brach ein bislang unbekannter Täter die Kellertüre eines Einfamilienhauses auf. Er durchwühlte das ganze Haus und entwendete diverse Gegenstände. Der genaue Schaden kann erst nach der Spurensicherung angegeben werden. Um Hinweise bittet die PI Mainburg unter der Telefonnummer 08751/86330. 006206165
 
Schmidbauer Rudolf
Polizeihauptkommissar