PolizeilogoneuPolizeiinspektion Kelheim
 
Vorfahrtsunfall
LANGQUAID (LKRS.KELHEIM): Vorfahrtsunfall zwischen Pkw und Kleintransporter.
Am Mittwochnachmittag (28.09.2016) ereignete sich auf der Abensberger Straße/ Einmündung Staatstraße 2143 ein Vorfahrtsunfall, bei dem niemand verletzt wurde. Ein 87jähriger aus dem Landkreis Kelheim stammender Mercedes-Fahrer fuhr von der Abensberger Straße in die vorfahrtsberechtigte Staatsstraße 2143 ein und übersah dabei einen von links kommenden Mercedes Kleintransporter, Fahrer ein 31jähriger aus dem Landkreis Kelheim stammender Mann. Bei dem Zusammenstoß entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro.


Verkehrsunfallflucht
RIEDENBURG (LKRS.KELHEIM): Unfallflüchtiger verursacht Schaden an geparkten Pkw.
Wie der Polizei Kelheim erst nachträglich gemeldet wurde, verursachte am 02.07.2016 in der Zeit von 14.00 - 15.00 h ein unbekanntes Fahrzeug einen Schaden an einem auf dem Marktplatz geparkten Pkw Audi. An dem Audi wurde eine Delle an der Fahrertür und ein Kratzer verursacht. Ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher von der Unfallstelle.
An dem Audi entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 800 Euro.
Sachdienliche Hinweise an die Polizeiinspektion Kelheim.

Versuchter Enkeltrickbetrug
ABENSBERG (LKRS.KELHEIM): Unbekannter versuchte ältere Dame mit sogenanntem „Enkeltrick“ zu betrügen.
Am Mittwochnachmittag (28.09.2016) wurde eine 85jährige Frau in Abensberg von einem Unbekannten angerufen. Er gab vor, ein naher Verwandter zu sein und stellte seine finanzielle Notlage dar. Die ältere Dame merkte jedoch sofort, dass es sich nicht um einen Verwandten handelte, sondern vielmehr um einen Betrüger. Sie gab im unmissverständlich zu verstehen, dass sie ihm kein Wort glaube und dass sie sich nicht betrügen lasse.
Die ältere Dame gab bei den wenig später eingeleiteten Ermittlungen an, dass sie aus den Medien sehr wohl wisse, dass eine „Enkelbetrügermasche“ grassiere. Sie habe sich deswegen richtig verhalten können und fiel deshalb auf die Masche nicht herein.

Handydiebstahl aus Schultasche
SAAL a. D. DONAU (LKRS. KELHEIM): Unbekannter entwendet Handy aus Schultasche.
Am Mittwochvormittag (28.09.2016) ereignete sich ein Handydiebstahl in einer Schule in der Lindenstraße. Ein 10jähriger Schüler hat sein hatte sein Handy, ein I-Phone 5S, während der Pause in der Schultasche verstaut. Nachdem er nach der Pause wieder in sein Klassenzimmer kam, musste er feststellen, dass sein Handy von einem Unbekannten entwendet wurde.
Das Handy hatte einen Wert in dreistelligen unteren Bereich.
Sachdienliche Hinweise an die Polizeiinspektion Kelheim.

Werkzeugdiebstahl
BAD ABBACH (LKRS.KELHEIM): Unbekannte entwenden Werkzeug auf Baustelle.
Im Zeitraum vom 28.08.16 auf 26.09.2016 wurden auf einer Baustelle in der Kaiser-Heinrich-II-Straße Werkzeuge entwendet. Es handelte sich um verschiedene Werkzeugmaschinen und Bohrgerät. Das Werkzeug hatte einen Wert im dreistelligen mittleren Bereich.
Sachdienliche Hinweise an die Polizeiinspektion Kelheim.

Versuchter Einbruch in Verbrauchermarkt
NEUSTADT/DO. (LKR.KELHEIM): Unbekannte Täter begehen Einbruchversuch.
Am Samstag, den 10.09.16, kurz nach Mitternacht versuchten zwei unbekannte Täter mittels Leiter auf das Dach eines Verbrauchermarktes in der Donaustraße zu gelangen. Ein aufmerksamer Zeuge konnte dies hören und verständigte die Polizei. Bei Eintreffen der Polizeistreife konnte die Leiter auf dem Boden liegend aufgefunden werden. Es kam zu keinem Einbruchversuch, evtl. wurden die Täter auch gestört.
Die Polizei Kelheim sucht in diesem Zusammenhang nach dem Besitzer der Alu-Leiter. Diese ist 5 m lang, der Hersteller ist die Fa. Ernst.

Erstellt von PHK Winkler

Polizeiinspektion Mainburg
 
Beleidigung
MAINBURG. Frau in Schnellrestaurant beleidigt.
Am 28.09.16, gegen 20.30 Uhr befand sich ein 29-jähriger Mainburger mit seinem Hund in einem Schnellrestaurant in der Freisinger Straße. Dabei ließ er seinen Hund frei laufen, als die 15-jährige Geschädigte den Hund wegschob beleidigte er diese.
Zeugen werden gebeten sich bei der PI Mainburg zu melden.

Fahren ohne Fahrerlaubnis
SIEGENBURG. Bei Verkehrskontrolle ohne Führerschein ertappt.
Am 28.09.16, gegen 16.00 Uhr wurde in Siegenburg ein Pkw-Fahrer aus Pförring kontrolliert. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass die Fahrerlaubnis des 50-Jährigen bereits im August eingezogen wurde. Die Weiterfahrt wurde unterbunden, Anzeige wird erstattet.

Unfallflucht
MAINBURG. Gegen Pkw gefahren und geflüchtet.
Am 28.09.16, gegen 12.00 Uhr wurde an einem Parkplatz in der Abensberger Straße ein Pkw angefahren. Der Fahrer entfernte sich ohne sich um den Schaden zu kümmern. Ein Zeuge hatte sich das Kennzeichen des flüchtigen Fahrzeugs gemerkt, so konnte der Fahrer aus dem Gemeindebereich Volkenschwand schnell ermittelt werden. An dem Pkw der 48-jährigen Geschädigten aus Mainburg entstand ein Schaden von ca. 100 Euro.

Heribert König
Polizeihauptkommissar