Polizeilogoneu
Großbrand in Metall verarbeitendem Betrieb
 
BOGEN; Drei Verletzte und 1,5 Millionen Euro Sachschaden, Brandursache unklar, Gutachter beigezogen.
Am frühen Mittwochmorgen stellten Mitarbeiter eines Metallrecyclingunternehmens in Bogen/Furth im nördlichen Teil der Fabrikhalle offenes Feuer fest.
Schon zwischen der Alarmierungszeit um 07.45 Uhr und dem zeitnahen Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte breitete sich der Brand im Inneren des Gebäudes rasend schnell aus und erfasste große Teile des Maschinenparks und dort gelagerter Aluminium-Papier-und Holzbestände.
Erst gegen 10.35 Uhr begannen sich die schon von weitem sichtbaren Rauchschwaden vom Brandort über die Kirchtürme Oberalteichs bis jenseits der Donau nach Straubing allmählich aufzulösen. Zu diesem Zeitpunkt hatten die gut 150 Feuerwehrleute aus der Umgebung die letzten Brandnester erfolgreich bekämpft.
Drei Arbeiter der Firma mussten mit Atembeschwerden in umliegenden Kliniken versorgt werden.
Die vorsichtige Schätzung der Firmenleitung beläuft sich auf eine Gesamtschadenssumme von mindestens 1,5 Millionen Euro.
Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Straubing wird ein Brandgutachter des Landeskriminalamts zur Ursachenforschung herangezogen.
Polizeiinspektion Bogen, Pressebeauftragter: Iser, PHK

 
Polizeiinspektion Kelheim
 
Motorradunfall
NEUSTADT AN DER DONAU (LKRS. KELHEIM): Motorradfahrer stürzt alleinbeteiligt.
Am Dienstag, den 13.09.16, befuhr gegen 17.15 Uhr ein 43-jähriger Mann aus dem Landkreis Ingolstadt die Staatsstraße 2233 von Mauern in Richtung Neustadt an der Donau. Hierbei erkannte der Mann zu spät das Abbiegevorhaben eines vorrausfahrenden Motorrads. Bei einer Vollbremsung verlor der Mann schließlich die Kontrolle über das Motorrad und stürzte. Hierbei zog er sich leichte Verletzungen zu und wurde in ein Krankenhaus verbracht. Das Motorrad wurde leicht beschädigt.

Auffahrunfall
KELHEIM: Bei Unfall auf der Maximiliansbrücke 3 Pkw beschädigt.
Am Dienstag, den 13.09.16, befuhr gegen 16.40 Uhr eine 38-jährige Frau aus dem Landkreis Kelheim in Kelheim die Osttangente in nordöstlicher Richtung. Auf der Maximiliansbrücke erkannte die Frau zu spät den verkehrsbedingten Rückstau und fuhr auf einen vorrausfahrenden Pkw auf, welcher wiederum auf einen davor befindlichen Pkw aufgeschoben wurde.
Der Fahrer des mittleren Pkw wurde leicht verletzt. Aufgrund des Unfalls entstand ein Gesamtschaden von ca. 15.000 Euro.

Fahrraddiebstahl
ABENSBERG (LKRS.KELHEIM): Unbekannter entwendet Fahrrad.
Vom Freitag, den 09.09.2016, bis Sonntag, den 11.09.16, war am Abensberger Bahnhof ein rotschwarzes Fahrrad abgestellt. Dieses war mit einem Schloss eingesperrt. Im genannten Zeitraum entwendete ein bislang unbekannter Täter das Fahrrad, welches einen Gesamtwert von 155,- Euro hatte.

erstellt von PHM Schweiger

Polizeiinspektion Mainburg
 
Trunkenheit im Verkehr
MAINBURG: Mit Fahrrad gestürzt
Am 13.09.16, gegen 23.00 Uhr stürzte ein 28-Jähriger mit seinem Fahrrad in der Poststraße und verletzte sich dabei schwer. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der Mainburger unter Alkoholeinfluss stand. Er wurde vom BRK versorgt und in ein Krankenhaus gebracht.
Nach ersten Erkenntnissen stürzte der Mainburger ohne Fremdeinwirkung.
Zeugen des Unfalls werden gebeten sich mit der PI Mainburg unter Tel.: 08751/86330 in Verbindung zu setzen.

Heribert König
Polizeihauptkommissar