Polizeilogoneu

Pressebericht vom Gäubodenvolksfest

Volksfestbesucher konsumiert Betäubungsmittel

Am Sonntag (21.08.2016) gegen 16:50 Uhr fiel den Kräften des Sicherheitsdienstes ein 17-jähriger an der Rückseite eines Festzeltes auf, da er vermutlich Rauschgift konsumierte. Bei einer Überprüfung durch die Polizei konnte bei dem 17-jährigen Betäubungsmittel aufgefunden werden. Nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wurde er vom Festplatz verwiesen.

Diebstähle

Am Samstag (20.08.2016) in der Zeit von 22:00 – 23:00 Uhr hielt sich ein 21-jähriger Student aus dem Lkr. Rgbg. im Biergarten eines Festzeltes auf. Seine Geldbörse hatte er in diesem Zeitraum kurz auf dem Tisch abgelegt. Dies nutzte ein bislang unbekannter Täter und entwendete diese in einem unbeobachtetem Augenblick. Das Diebesgut hat einen Wert von ca. 40,--Euro.

Am Sonntag (21.08.2016) gegen 13:00 Uhr hielt sich ein 81-jähriger Mann aus Bischofsmais auf der Toilette hinter einem Festzelt auf. Dort wurde er von einem Unbekannten von hinten auf die Schulter geklopft. Offensichtlich wurde ihm in diesem Moment auch die Geldbörse aus der Gesäßtasche gezogen. Die Geldbörse mitsamt Inhalt hat einen Wert von ca. 170,-Euro.

Weil ein 16-jähriger zu lange auf der Toilette war, wurde er von seinem Vater als vermisst gemeldet

Am Sonntag (21.08.2016) gegen 19:15 Uhr meldete ein 51-jähriger Mann aus dem Lkr. Dingolfing seinen 16-jährigen Sohn als vermisst. Nach seinen Angaben hatte der Sohn gegen 18:30 das Festzelt mit Ziel Toilette verlassen, als er nach 45 Minuten immer noch nicht zurück war, machte sich der Vater Sorgen. Noch bevor die Polizei größere Suchmaßnahmen einleiten musste, klärte sich der Fall auf. Der Junge war wieder zurück gekehrt. Er hatte eine Toilette weiter abseits vom Festzelt gewählt und die „Sitzung“ dauerte etwas länger.

Körperverletzungen

Ein 46-jähriger und ein 26-jähriger gerieten in Streit, weil der jüngere der beiden die weiblichen Begleiterinnen des Älteren „anbaggerte“. Im Verlauf des Streites schlug der 26-jährige dem 46-jährigen ins Gesicht.

Im Bereich des Busparkplatz beim Festplatz Am Hagen kam es am Montag (22.08.2016), gegen 01.15 Uhr, zu einem Streit zwischen mehreren Personen. Eine 17-Jährige und drei junge Männer im Alter von 18- bis 22-Jahren trugen im Rahmen der Auseinandersetzung leichtere Verletzungen und beschädigte Kleidung davon. Der genaue Hergang der Tätlichkeiten muss noch ermittelt werden.

Alkoholfahrt

Am Montag (22.08.2016), gegen 02.35 Uhr, wurde eine 50-jährige Autofahrerin in der Friedhofstraße zu einer Verkehrskontrolle angehalten. Im Zuge der Überprüfung wurde bei der Fahrerin Alkoholgeruch bemerkt. Ein freiwilliger Test ergab, dass die Frau alkoholisiert war. Ein gerichtsverwertbarer Test wurde bei der Polizeiinspektion durchgeführt und eine Anzeige nach dem Straßenverkehrsgesetz erstellt.

Polizeiinspektion Straubing, Pressebeauftragter, Albert Meier, POK

36-jährige Frau sexuell bedrängt – Täter flüchtig

LANDSHUT. Am Samstag (20.08.2016) wurde eine 36-jährige Frau von einem bislang unbekannten Täter festgehalten. Die Kripo Landshut ermittelt.

Die 36-jährige Geschädigte war gegen 02.15 Uhr alleine auf dem Nachhauseweg. In der Unteren Schwimmschulstraße wurde die Frau plötzlich von einem Unbekannten von hinten umgerissen und sexuell bedrängt. Als die Frau laut um Hilfe schrie und sich wehrte, ließ der unbekannte Mann von ihr ab und flüchtete.

Die Kripo Landshut hat die weitere Bearbeitung des Falles übernommen und hofft auch auf Zeugenhinweise. Wer hat zur Tatzeit in der Unteren Schwimmschulstraße oder in der näheren Umgebung verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise bitte an die Kripo Landshut unter der Tel.-Nr. 0871/9252-0 oder an jede andere Polizeidienststelle.

Der unbekannte Täter wird wie folgt beschrieben:
ca. 25 Jahre alt, ca. 175 cm groß, bekleidet mit heller Jeans und grünem Kapuzenpulli.

Pol.-Präs. Ndby., Presse-Team, Alexander Schraml, PHK

Raub einer Geldbörse – Kripo Landshut hofft auf Zeugenhinweise

LANDSHUT. Am Montag (22.08.2016) wurde in der Äußeren Münchener Straße einen 27-jähriger Mann von einem Unbekannten überfallen und die Geldbörse samt Inhalt geraubt. Die Kripo Landshut hat die Ermittlungen übernommen und hofft auch auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Gegen 00.20 Uhr war der 27-Jährige mit seinem Fahrrad in der Äußeren Münchener Straße unterwegs, als er von einem unbekannten Mann um Feuer für eine Zigarette angesprochen wurde. Als der 27-Jährige sein Fahrrad ablegte, riss ihn der unbekannte Täter zu Boden und entwendete ihm seine Geldbörse samt Inhalt. Anschließend flüchtete der unbekannten Täter in Richtung Zollhaus.

Die Kriminalpolizeiinspektion Landshut hat die weitere Bearbeitung des Falles übernommen und hofft auch auf Hinweise aus der Bevölkerung. Wer hat i zur Tatzeit in der Äußeren Münchener Straße verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise bitte an die Kripo Landshut unter der Tel.-Nr. 0871/9252-0 oder an jede andere Polizeidienststelle.

Pol.-Präs. Ndby., Presse-Team, Alexander Schraml, PHK


Polizeiinspektion Kelheim

Streit nach Restaurantbesuch

NEUSTADT A.D. DONAU (LKRS.KELHEIM): Nach Restaurantbesuch eskaliert Streit in Handgreiflichkeiten.

Am Sonntagabend (21.08.2016) befand sich eine Gruppe aus drei polnischen Männern in einem Restaurant in Neustadt/Do. Dabei gerieten sie mit einer anderen Gruppe, welche ebenfalls im Restaurant war, in Streit. Nachdem die drei Polen nach Hause gingen, wurden sie von dieser Gruppe verfolgt und angegriffen. Es kam zu einer Schlägerei, wobei einer aus der Gruppe der Polen schwerere Verletzungen und die zwei anderen leichtere Verletzungen davontrugen. Alle drei wurden in die Goldbergklinik Kelheim verbracht. Der Anlass der Streiterei ist derzeit noch unbekannt. Die Ermittlungen zur Aufklärung des Vorfalls sind am laufen.
Zeugen, welche den Vorfall beobachtet haben, möchten sich bitte mit der Polizeiinspektion Kelheim in Verbindung setzen.

 

Sachbeschädigung an Pkw

KELHEIM: Unbekannter verkratzt Pkw.

Im Zeitraum von Samstag auf Sonntag (20.08./21.08.2016) wurde ein in der Falkenstraße geparkter Pkw, ein grauer Mazda, welcher auf einem Firmenparkplatz abgestellt war, von einem Unbekannten verkratzt.
Es entstand beträchtlicher Sachschaden im vierstelligen unteren Bereich.
Sachdienliche Hinweise an die Polizeiinspektion Kelheim.
009422169

Pkw mutwillig beschädigt

SAAL A.D. DONAU (LKRS.KELHEIM): Unbekannter beschädigt abgestellten Pkw.

In den frühen Morgenstunden des Sonntags (21.08.2016) wurde der Polizei Kelheim eine Sachbeschädigung an einem in der Hauptstraße geparkten Pkw Audi A 5 gemeldet. Ein Unbekannter zerschlug die Windschutzscheibe.
Der dabei entstandene Sachschaden bewegt sich im dreistelligen mittleren Bereich.
Zeugen, welche den Vorfall beobachtet haben, sollen sich bitte mit der Polizei Kelheim in Verbindung setzen.

Erstellt von PHK Winkler


Polizeiinspektion Mainburg

Unfallflucht

BIBURG. Stromverteilerkasten angefahren und geflüchtet.

Am 21.08.2016 gegen 05.00 Uhr befuhr ein bis dato Unbekannter mit seinem Pkw die Ortsstraße in Dürnhart, kam dabei nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Stromverteilerkasten auf Höhe des Anwesens Nr. 32. Vermutlich durch den Anprall wurde ein Reifen des Pkw beschädigt und von den Fahrzeuginsassen an der Unfallstelle gewechselt. Ohne sich um den angerichteten Schaden am Verteilerkasten in Höhe von rund 500 Euro zu kümmern, setzten die Burschen ihre Fahrt nach dem Wechseln des Rades fort.
Ein aufmerksamer Zeuge konnte beim Reifenwechsel 4 junge Männer beobachten, um weitere Hinweise oder verdächtige Wahrnehmungen zu der Unfallflucht wird unter 08751-8633-0 an die PI Mainburg gebeten.

Verkehrsunfall auf der BAB zwischen Mainburg und Aiglsbach

MAINBURG. Aufgrund Aquaplaning Verkehrszeichen beschädigt.

Am 21.08.2016 gegen 18.15 Uhr befuhr ein 28jähriger BMW-Fahrer aus Regensburg die BAB A 93 zwischen den Anschlußstelle Mainburg und Aiglsbach in Fahrtrichtung Regensburg. Kurz nach der Ausfahrt Mainburg kam er bei Nässe nach rechts von der Fahrbahn ab und beschädigte dort die blaue Entfernungstafel „Regensburg 58 km“. Durch den Anprall wurden die Stützpfeiler des Verkehrszeichens verbogen und teilweise abgerissen. Der BMW wurde bei dem VU ebenfalls schwer beschädigt. Verletzt wurde dabei niemand, der Sachschaden beläuft sich auf rund 3500 Euro. Der Unfallverursacher wird, da er seine Geschwindigkeit nicht den Witterungsverhältnissen angepasst hat, angezeigt.

Anton Pfaller
Polizeihauptkommissar