Polizeilogoneu

Person bei schweren Verkehrsunfall tödlich verletzt

 

PILSTING, LKR. DINGOLFING-LANDAU. Am frühen Freitagnachmittag (05.08.2016) kam es auf der Bundesstraße 20 zu einem folgenschweren Verkehrsunfall, bei dem der Verursacher tödliche Verletzungen erlitt.

Ein 68-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Bereich Vilsbiburg befuhr am Freitag, 5. August 2016 gegen 12.50 Uhr mit seinem VW, Golf, die B 20 von Landau kommend in Richtung Straubing. Zwischen der Anschlussstelle Pilsting/Ganacker (St.2074) und der Überführung der Kreisstraße DGF 6 kam er laut Zeugenaussagen aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn, wo er frontal mit einem entgegenkommenden Ford Transit eines Fahrzeugführers aus dem Landkreis Landshut kollidierte. Ein dem Ford Transit nachfolgender VW-Bus konnte einen Zusammenstoß mit dem entgegenkommenden Vilbiburger nicht mehr verhindern.

Der Vilsbiburger wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und nach Bergung unter laufender Reanimation mit einem Rettungshubschrauber ins Klinikum Straubing eingeliefert. Dort ist er um 14.17 Uhr seinen schweren Verletzungen erlegen.

Fahrer und Beifahrer des Ford Transit sowie drei der vier Insassen des VW-Busses wurden mit leichten Verletzungen in die Kliniken Deggendorf bzw. Dingolfing gebracht.

Der an den drei beteiligten Fahrzeugen entstandene Gesamtschaden beträgt ca. 50.000 Euro.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachter zur Beweissicherung verständigt.

Die B 20 war zur Unfallaufnahme in beiden Richtungen gesperrt. Von den
alarmierten Feuerwehren wurde die Unfallstelle abgesichert und eine Umleitung eingerichtet.

Polizeiinspektion Landau a.d. Isar, Pressebeauftragter


Polizeiinspektion Kelheim

 

Drei Fahrraddiebstähle in Kelheim und im LKR Kelheim

Stadt Kelheim: Unbekannter entwendet Fahrrad vorm Keldorado

Am 04.08.2016, gegen 09:29 Uhr, wurde durch einen Unbekannten im Rennweg vor dem Keldorado ein silbernes Kettler Fahrrad im Wert von 50 Euro entwendet.
Die Polizei Kelheim hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer: 09441/5042-0 entgegen.

 

Stadt Abensberg (LKR Kelheim): Unbekannter entwendet versperrtes Fahrrad vorm EKZ Abensberg

Zwischen dem 31.07.2016, 14:00 Uhr und dem 01.08.2016, 06:00 Uhr wurde durch einen Unbekannten in der Straubinger Straße 42 in Abensberg vor dem Haupteingang des EKZ ein mit einem Spiralschloss versperrtes abgestelltes schwarzes Trekkingrad der Marke „Drössiger“ im Gesamtwert von 500 Euro.
Die Polizei Kelheim hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer: 09441/5042-0 entgegen.

Stadt Neustadt/Donau (LKR Kelheim): Unbekannter entwendet abgestelltes Fahrrad vorm „Passauer Wolf“ in Bad Gögging.

Zwischen dem 01.08.2016, 18:00 Uhr und dem 03.08.2016, 12:00 Uhr wurde durch einen Unbekannten in der Kaiser- Augustus- Straße 9 in Bad Gögging auf dem Fahrradparkplatz vor der Therme „Passauer Wolf“ ein schwarzes versperrtes abgestelltes Fahrrad der Marke „Pegasus Piazza“ im Wert von 400 Euro entwendet.
Die Polizei Kelheim hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer: 09441/5042-0 entgegen.

Gemeinschädliche Sachbeschädigung auf Straßen, Wegen und Plätzen

Stadt Abensberg (LKR Kelheim): fünf Unbekannte beschädigen vier Straßenlaternen in Abensberg in den frühen Morgenstunden.

Am 04.08.2016, gegen 05:15 Uhr, beschädigen fünf unbekannte Täter in der Straße „Am Wasserwerk“ in Abensberg vier Straßenlaternen der Stadt Abensberg. Dabei sind sie von einem Zeugen beobachtet worden und anschließend geflohen. Zwei der Jugendlichen sind durch den Zeugen noch verfolgt worden, dann aber aus den Augen verloren worden. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief bisher negativ. Anwohner oder andere Personen, die etwas gehört oder gesehen haben werden gebeten sich bei der PI Kelheim unter der Telefonnummer: 09441/5042-0 zu melden. Die Ermittlungen laufen.

Erstellt durch POK Hackenbroch


Polizeiinspektion Mainburg

 

Weidetiere ausgebrochen

MAINBURG. Mehrere Kühe auf der Fahrbahn

Am Freitag, 05.08.16, gegen 00.30 Uhr wurden der PI Mainburg mehrere Kühe auf der Kreisstraße zw. Mainburg und Pötzmes mitgeteilt.
Die Streife konnte mehrere Kühe von der Fahrbahn treiben und diese liefen durch die Hopfengärten und Felder Richtung Rannertshofen, wo sie auch herkamen. Der Besitzer konnte erreicht werden und fing die Tiere wieder ein. Ob durch die Tiere Schäden verursacht wurden konnte in der Nacht nicht festgestellt werden.
Sollten Schäden entstanden sein können sich die Geschädigten mit der PI Mainburg unter Tel.: 08751/86330 in Verbindung setzen.

Getreide verloren

ROHR. Getreide auf der Fahrbahn

Am 04.08.16 wurde der PI Mainburg verlorenes Getreide auf der Fahrbahn mitgeteilt. Auf der Staatsstraße 2143 und einer daneben verlaufenden Straße wurde Getreide verloren. Ein 54-jähriger Landwirt aus dem Gemeindebereich Rohr hatte über mehrere Kilometer Länge von seinem Anhänger Getreide verloren. Für die Reinigung der Fahrbahn waren 20 Mann der FFW Laaberberg und Rohr, sowie eine Kehrmaschine der Gemeinde eingesetzt.
An dem Anhänger hatte sich ein Schieber an der hinteren Bordwand geöffnet und so geriet das Getreide auf die Fahrbahn.

Eine Person bei Verkehrsunfall verletzt

ELSENDORF. Pkw von der Fahrbahn abgekommen

Am 04.05.16, gegen 18.45 Uhr befuhr eine 18-Jähriger aus Mainburg die B 301 von Mainburg in Richtung Abensberg. Vor Appersdorf kam das Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Die Fahrerin und ihre 43-jährige Beifahrerin wurden bei dem Unfall nur leicht verletzt. Nach Angaben der Fahrerin kam es durch einen technischen Defekt an der Lenkung zum Unfall. Der Pkw wurde sichergestellt.
Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5000 Euro.

Heribert König
Polizeihauptkommissar