Polizeilogoneu

Tödlicher Arbeitsunfall

 

PERASDORF, LKR. STRAUBING-BOGEN. Am Montag, 01.08.2016, fiel beim Abladen von Fertigteilen aus Porotonziegel ein Mauerteil auf einen 21-jährigen Bauarbeiter. Dadurch erlitt er schwerste Verletzungen und verstarb am folgenden Tag. Die Kripo Straubing hat die Ermittlungen übernommen.

Am frühen Nachmittag des 01.08.2016 wurden an einer Baustelle Fertigteile aus Porotonziegel von einer abgestellten Palette abgeladen. Dabei fiel ein über 5 qm großes Mauerteil auf den 21-jährigen Bauarbeiter. Der Mann kam sofort mit schwersten Kopfverletzungen in ein Klinikum. Dort verstarb der Geschädigte am frühen Morgen des 02.08.2016.

Die Kriminalpolizei Straubing hat die Ermittlungen übernommen. Zur Klärung des Unfallherganges wurden Sachverständige hinzugezogen.

Pol.-Präs. Ndby., Presse-Team, Armin Angloher, KHK

Motorradfahrer bei Verkehrsunfall schwerstverletzt

Lkr. Deggendorf. Am 03.08.16, gegen 17:10 Uhr, wurde der Einsatzzentrale des PP Niederbayern ein schwerer Verkehrsunfall mit einem beteiligten Motorradfahrer mitgeteilt.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand befuhr ein 38jähriger aus Auerbach, zur Unfallzeit (17.05 Uhr), mit seinem Pkw, die Kreisstraße 10 von Hainstetten in Richtung Unterfrohnstetten. Zur gleichen Zeit kam ihm ein 47jähriger aus Schaufling, mit seinem Motorrad, von Unterfrohnstetten kommend, entgegen. Auf Höhe der Abzweigung zur Kreisstraße 45 wollte der 38jährige in Richtung Obersteinhausen abbiegen. Hierbei übersah er den ihm entgegenkommenden Kradfahrer. Der Kradfahrer konnte einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Er wurde durch den Aufprall über den Pkw auf die Fahrbahn geschleudert.

Der Pkw-Fahrer erlitt einen Schock. Der Kradfahrer kam mit lebensbedrohlichen Verletzungen ins Krankenhaus Deggendorf. Dort wird er derzeit behandelt. Beide Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit.

Zur Klärung des genauen Unfallhergangs wurde durch die Staatsanwaltschaft Deggendorf ein Gutachter eingeschaltet. Die Unfallstelle wurde für die Zeit der Unfallaufnahme, bis ca. 19:20 Uhr, komplett für den Verkehr gesperrt.

Polizeiinspektion Deggendorf, Christian Unnasch

 

Sexuelle Nötigung durch drei Täter – Zeugen gesucht

STRAUBING. Auf dem Nachhauseweg wurde am Sonntag (31.07.2016) eine 37-jährige Frau in der Ittlinger Straße von drei Männern belästigt und sexuell genötigt. Die Kripo Straubing hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen.

Am Sonntag, 31.07.2016, gegen 02:30 Uhr ging die 37-jährige Frau aus Straubing auf der Ittlinger Straße nach Hause. Auf Höhe einer Tankstelle an der Ittlinger Straße / Ecke Mühlweg wurde sie ihren Angaben zufolge von drei unbekannten Männern bedrängt und sexuell genötigt. Ein bislang unbekannter Radfahrer, der aus der Richtung des Straubinger Klinikums kam, bemerkte das Geschehen und eilte der Frau zu Hilfe. Die Täter ließen von der Geschädigten ab und konnten unerkannt flüchten. Der unbekannte Retter begleitete die Frau nach Hause und setzte anschließend seine Fahrt fort.

Von den Tätern ist lediglich bekannt, dass ein Täter mit einer helle Jeans und einem schwarzen T-Shirt und ein weiter Täter mit einem roten T-Shirt bekleidet war. Das geschätzte Alter der Männer wurde mit 30 Jahre angegeben.

Die Kriminalpolizei Straubing hat die Ermittlungen aufgenommen. Wer zur fraglichen Tatzeit in der Ittlinger Straße etwas bemerkt hat, meldet sich bitte bei der Kripo Straubing unter 09421 / 868 – 0 oder jeder anderen Polizeidienststelle. Insbesondere der Radfahrer, der der Frau geholfen und nach Hause begleitet hat, wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Pol.-Präs. Ndby., Presse-Team, Jürgen Rauch, KHK


Polizeiinspektion Kelheim

 

Verkehrsunfall verursacht verletzte Person

RIEDENBURG (LKRS.KELHEIM): Motorrad fährt gegen Pkw.

Am 03.08.2016, gegen 18.30 Uhr fuhren auf der Staatsstraße 2231 im Bereich Riedenburg ein Pkw und ein Krad in einer Kolone hinter einem unbeteiligten Traktor. Der Kradfahrer, der mit einem BMW-Krad unterwegs war, setzte zum Überholen an. Zur gleichen Zeit wollte jedoch der Pkw in eine Einmündung nach links abbiegen. Hierbei kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Das Krad stieß hierbei gegen die Fahrertüre des beteiligten Opel. Bei dem Zusammenstoß verletzte sich der Kradfahrer leicht, seine Sozia kam mit Rettungskräfte in eine Klinik. Der Sachschaden wird auf ca. 5.000 Euro geschätzt.

 

Fahrraddiebstahl

ABENSBERG (LKRS.KELHEIM): Unbekannter Täter entwendet versperrtes Fahrrad.

In der Zeit zwischen 31.07.2016, 12.00 Uhr und 01.08.2016, 08.30 Uhr entwendete ein bislang unbekannter Täter ein in einem Carport versperrt abgestelltes Fahrrad der Marke Kettler, Farbe grün, Typ Traveler. Der Wert des Fahrrades beträgt ca. 250 Euro.

Diebstahl aus Gaststätte

ESSING (LKRS.KELHEIM): Unbekannter Täter entwendet aus einer Gaststätte drei Geldtaschen.

In der Zeit zwischen 02.08.2016, 20.00 Uhr und 03.08.2016, 08.15 Uhr entwendete ein bislang unbekannter Täter aus einer Gaststätte drei Geldtaschen, in dem sich ein niederer vierstelliger Geldbetrag befand.

Verkehrskontrolle

In der Zeit vom 02.08.2016, 22.00 Uhr bis 03.08.2016, 04.00 Uhr führte die Verkehrspolizeiinspektion Landshut eine Geschwindigkeitsmessung auf der B 16 im Bereich Saal durch. Es wurden hier insgesamt 105 Fahrzeuge registriert. Von diesen 105 Fahrzeugen mussten 8 Anzeigen und 8 Verwarnungen erstellt werden. Bei erlaubten 70 km/h Geschwindigkeit war der Schnellste mit 124 km/h unterwegs.

 

Erstellt von PHK Michl


Polizeiinspektion Mainburg

 

Verkehrsunfall

MAINBURG. Verkehrsunfall mit Sachschaden.

Am Donnerstag, 04.08.16, gegen 01.00 Uhr befuhr ein 18-Jähriger mit seinem Pkw die Landshuter Straße stadtauswärts und wollte nach rechts in die Paul-Nappenbach-Straße einbiegen. Beim Abbiegen beschleunigte er stark und verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und er kam nach links von der Fahrbahn ab, wo er gegen einen Betonsockel prallte. Der Mainburger und sein 18-Jähriger Beifahrer ebenfalls aus Mainburg blieben bei dem Unfall unverletzt. Am Pkw entstand Totalschaden in Höhe von ca. 17000 Euro.

Heribert König
Polizeihauptkommissar