PolizeilogoneuPolizeiinspektion Kelheim

 

Zwei Unfallfluchten im LKR und Stadt Kelheim

Stadt Kelheim: Unbekannter beschädigt beim Ausparken geparkten Pkw und entfernte sich ohne sich um Schadensregulierung zu kümmern.

Am 20.07.2016, zwischen 16:45 und 22:00 Uhr, beschädigte in der Ludwigstraße 10 in Kelheim bei den Parkplätzen der Gaststätte „Weißes Lamm“ ein Unbekannter beim Ausparken das linke Heck eines geparkten schwarzen 5er Bmw. Anschließend entfernte sich der Unbekannte ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Es entstand ein Sachschaden von circa 700 Euro. Es konnte Lackspuren gesichert werden. Die Polizei Kelheim hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 09441/5042-0 entgegen.

Stadt Abensberg (LKR Kelheim): Unbekannte beschädigte beim Spurwechsel anderen Pkw und entfernte sich, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern.

Am 22.07.2016 gegen 13:10 Uhr stand ein schwarzer Mercedes in einer Abbiegeschlange an der Einmündung zur St2144, um nach links nach Abensberg abzubiegen. Dann kam plötzlich aus Fahrtrichtung Offenstetten ein Renault Twingo und bog entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung nach links in die Zufahrt zur B 16 ab. Anschließend wollte der Renault hinter dem Mercedes auf die richtige Spur wechseln. Dabei streifte sie das hintere rechte Eck an der Stoßstange und verursachte dabei einen Schaden. Der Renault fuhr anschließend einfach weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Es entstand ein Sachschaden im Gesamtwert von 1000 Euro. Die Polizei Kelheim hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 09441/5042-0 entgegen.

Verkehrsunfall mit Sachschaden

Saal an der Donau (LKR Kelheim): Zusammenstoß zweier Pkw ohne Verletzte mit leichtem Sachschaden

Am 22.07.2016 gegen 09:00 Uhr ereignete sich auf der Hauptstraße in Saal an der Donau durch Unachtsamkeit ein Unfall mit zwei Fahrzeugen. Eine 45-jährige Bmw- Fahrerin übersah beim Abbiegen eine von links kommende 79- jährige Opel- Fahrerin. Dabei wurde niemand verletzt und es entstand ein Sachschaden von 2700 Euro. Beide Fahrzeuge blieben fahrbereit.

Erstellt durch Hackenbroch


Polizeiinspektion Mainburg

 

Verkehrsunfall mit Sachschaden

MAINBURG. Zwei Pkw-Fahrer wollen die selbe Fahrzeuglücke nützen und stießen zusammen

Am Freitag den 22.07.16 gegen 09.50 Uhr wollte ein 46-jähriger Pkw-Fahrer aus Mainburg, welcher vor einem Anwesen in der Freisinger Straße geparkt hatte, rückwärts ausparkten. Als er sich vergewissert hatte, dass sich in beiden Fahrtrichtungen der Freisinger Straße eine Fahrzeuglücke gebildet hatte, bzw. der fließende Verkehr auf der Freisinger Straße ihm das ausparken ermöglicht, parkte er aus.
Zeitgleich wollte ein 44-jähriger Pkw-Fahrer aus Mainburg vom Hopfenweg aus in die Freisinger Straße einbiegen. Er erkannte die Fahrzeuglücke, nutze die Gelegenheit und bog in die Freisinger Straße ein. Hierbei übersah er aber den ausparkenden Pkw, der gerade nach vorne wegfahren wollte und fuhr diesem hinten auf. Der entstandene Sachschaden wird auf 13000 Euro geschätzt.

 

Verkehrsunfall mit Sachschaden

MAINBURG. Pkw-Fahrerin übersieht beim Ausfahren aus der Hofeinfahrt anderen Pkw

Am Freitag den 22.07.16 gegen 13.30 Uhr wollte eine 25-jährige Mainburgerin mit ihrem Pkw aus einer Hofeinfahrt in die Zieglerstraße einfahren. Hierbei übersah sie eine 47-jährige Pkw-Fahrerin, welche mit ihrem Pkw die Zieglerstraße entlang fuhr und stieß gegen deren Fahrertüre. Der Sachschaden wird auf ca. 3000 Euro geschätzt.

 

Schmidbauer Rudolf
Polizeihauptkommissar