PolizeilogoneuPolizeiinspektion Kelheim

 

Sachbeschädigung und Diebstahl an einem Kraftfahrzeug

PAINTEN (LKRS. KELHEIM): Unbekannter Täter beschädigt ein Wohnmobil.

In der Zeit zwischen 09.07.16, 20.00 Uhr und 10.07.16, 09.00 Uhr wurde im Bereich der Deuerlinger Straße ein Wohnmobil, welches zu Restaurationszwecken auf der Rückseite des Anwesens abgestellt war, mutwillig beschädigt. Es wurde hierbei der Motordeckel zerstört, die Frontscheibe zerkratzt und das Schloss an der Heckklappe beschädigt. Weiterhin wurde ein Teil des Schriftzuges „Transporter“ von dem unbekannten Täter entwendet. Der Sachschaden wird auf ca. 400 Euro geschätzt. Der Diebstahlsschaden beträgt ca. 20 Euro.

 

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

TEUGN (LKRS. KELHEIM): Unfall im Begegnungsverkehr.

Am 10.07.16, gegen 15.00 Uhr fuhr ein BWM-Fahrer von Lengfeld kommend nach Teugn. In der Lengfelder Straße kam ihm ein bislang unbekannter Pkw-Fahrer entgegen, der zu weit links fuhr, so dass es zu einer Berührung der beiden Außenspiegel im Begegnungsverkehr kam. Während der BMW-Fahrer stehen blieb, fuhr der unbekannte Unfallgegner einfach weiter. Der Schaden am BMW wird auf ca. 200 Euro geschätzt.

Beleidigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

NEUSTADT/DO. (LKRS. KELHEIM): 27-jähriger Neustädter rastet aus.

Am 10.07.16, gegen 15.50 Uhr wurde die Polizeiinspektion Kelheim von Kräften der FFW Neustadt/Do. informiert, dass sie eine betrunkene Person aufgegriffen haben, die zunehmend aggressiver wird. Laut Angaben der Feuerwehr pöbelte der 27-Jährige vorbeilaufende Passanten, vor allem Frauen, an. Als dann die hinzugerufene Streife der Polizeiinspektion eintraf, beleidigte er die eingesetzten Beamten mit unflätigen Ausdrücken. Der Mann sollte dann zum Streifenwagen verbracht werden, riss sich hierbei jedoch los und schubste die Beamten weg. Ihm wurden daraufhin die dienstlichen Handfesseln angelegt, wogegen sich der 27-Jährige vehement wehrte und versuchte sich loszureißen. Im Anschluss wurde der Renitente in eine Klinik verbracht, wo eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Nach der erfolgten polizeilichen Maßnahme wurde der 27-Jährige an Angehörige übergeben.

Sachbeschädigung an Kfz

KELHEIM: Unbekannter Täter zerkratzt einen geparkten schwarzen Audi.

Am 10.07.16, gegen 16.15 Uhr wurden die beiden Türen der rechten Fahrzeugseite eines in der Ludwigstraße geparkten schwarzen Audi mutwillig zerkratzt. Der Schaden wird auf ca. 1000 Euro geschätzt.

Mann treibt im Wasser

NEUSTADT/DO. (LKRS. KELHEIM): 78-jähriger Mann treibt leblos im Wasser.

Drei junge Männer im Alter zwischen 11 und 20 Jahren sprangen in Neustadt/Do. im Ortsteil Wöhr in die Donau zum Schwimmen. Der 20-Jährige schwamm nach einigen Metern an das Ufer. Dabei verfing er sich mit den Füßen in den Algen, bekam Panik und schrie um Hilfe. Dies bemerkte ein 78-jähriger Neustädter und ging die Treppe zum Ufer hinunter und wollte dem 20-Jährigen helfen. Dabei stand er bis zum Hals im Wasser. Zugleich schwamm auch ein 16-Jähriger zurück und half dem 20-Jährigen aus dem Wasser. Als beide am Ufer waren, bemerkten sie, wie der 78-jährige Mann bewusstlos im Wasser trieb. Gemeinsam mit weiteren Personen zog dann ein 59-jähriger Ingolstädter den 78-Jährigen aus dem Wasser und reanimierte ihn bis der Notarzt eintraf. Der 78-Jährige konnte dann wiederbelebt werden und kam mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik. Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen nicht vor. Es wird von einer Erkrankung ausgegangen.
Der Vorfall ereignete sich am 10.07.16, gegen 13.40 Uhr.

Diebstahl eines Rollers

NEUSTADT/DO. (LKRS. KELHEIM): Unbekannter Täter entwendet unversperrten Roller.

In der Zeit zwischen 09.07.16, 18.00 Uhr und 10.07.16, 15.00 Uhr entwendete ein bislang unbekannter Täter einen in einer unversperrten und frei zugänglichen Tiefgarage abgestellten Roller der Marke Rex, Typ RS 460, Farbe schwarz, im Wert von ca. 400 Euro. Der Roller war nicht versperrt, da das Zündschloss defekt war.

Erstellt von PHK Michl


Polizeiinspektion Mainburg

 

Gefährliche Körperverletzung

SIEGENBURG. Iraker bedroht Syrer.

Am 10.07.2016 gegen 19.25 Uhr bedrohte in einer Asylunterkunft in Siegenburg ein 25jähriger Iraker einen ebenfalls dort wohnenden 34jährigen Syrer im Laufe einer Auseinandersetzung mit einem Messer. Zu Verletzungen kam es zwar nicht, aber nun wird gegen den
Aggressor wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Betrug

MAINBURG. Betrug mittels Kreditkartendaten.

Ein 42jähriger mit ungeklärter Staatsangehörigkeit aus Mainburg beantragte bereits im Juni für einen 29jährigen Syrer aus Wallersdorf mit dessen Daten eine Kreditkarte. Als die Karte an den Syrer zugeschickt wurde, übernahm der 42jährige Bekannte „freundlicherweise“ bei sich zu Hause die Aktivierung der Karte. Nach einer Woche brachte er die Karte dem Inhaber zurück, mit dem Hinweis, daß der Freischaltungscode per Post zugesandt werde und er noch eine Woche warten müsse. Als dieser Code nun eintraf, wollte der Inhaber gleich Geld am Automaten abheben und staunte nicht schlecht: Von der Karte hatte offensichtlich der 42jährige Staatenlose schon mal den möglichen Kreditrahmen von 2000 Euro ausgeschöpft und selbst abgehoben. Nun wird gegen ihn wegen Betrug ermittelt. Das Geld dürfte aber schon mal weg sein.

Alkohol im Straßenverkehr

MAINBURG. Fahrverbot droht.

Am 10.07.2016 gegen 13.00 Uhr wurde in Mainburg ein 50jähriger Ford-Fahrer angehalten und einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei wurde festgestellt, daß dieser alkoholisiert unterwegs war. Ein gerichtsverwertbarer Atemalkoholtest wurde durchgeführt, Anzeige wegen Verstoß gegen das 0,5-Promille-Gesetz wird erstattet. Der Betroffene muß mit einem Fahrverbot von mindestens einem Monat rechnen.
Seinen Ford mußte der Mann abstellen.

Person bei Verkehrsunfall verletzt

ELSENDORF. Radfahrer landet nach Sturz im Krankenhaus.

Am 10.07.2016 gegen 11.40 Uhr befuhr ein 61jähriger Radfahrer aus Scheyern die Dorfstraße in Ratzenhofen und stürzte offensichtlich alleinbeteiligt mit seinem Rad auf dem Radweg. Schwer verletzt wurde er vom BRK ins Krankenhaus Mainburg verbracht. Sachschaden entstand keiner.
Hinweise zu dem Unfallhergang bitte an die PI Mainburg unter 08751-8633-0.

Brandfall

ATTENHOFEN. Fahrlässige Brandstiftung.

Vermutlich aus Fahrlässigkeit geriet in Attenhofen am 10.07.2016 gegen 09.30 eine Gartenlaube in Brand. Evtl. wurde der Brand durch eine Schale mit Zigarettenkippen ausgelöst, die Laube brannte, eine angrenzende Garage wurde dabei auch noch leicht beschädigt. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden beläuft sich auf rund 5000 Euro. Der Verursacher muß mit einer Anzeige rechnen.

Fundunterschlagung

MAINBURG. Verlorene Geldbörse aufgefunden, Bargeld fehlt.

Am 09.07.2016 gegen 23.00 Uhr verlor ein 25jähriger Hopfenfestbesucher aus Siegenburg auf dem Hopfenfest-Gelände in Mainburg seine Geldbörse mit rund 200 Euro Bargeld. Nachdem ein ehrlicher Finder die Geldbörse am 10.07.2016auf dem Lidl-Parkplatz fand und diesen bei der PI Mainburg abgab, wurde nach Verständigung des Verlierers festgestellt, daß aus der Geldbörse von einem Unbekannten das Bargeld entwendet wurde. Hinweise zu der Unterschlagung an die PI Mainburg unter 08751-8633-0.

Radfahrer bei Verkehrsunfall verletzt

SIEGENBURG. Radfahrer bei Sturz schwer verletzt.

Am 10.07.2016 gegen 07.25 Uhr wurde mitgeteilt, daß auf dem Marienplatz in Siegenburg ein 23jähriger Radfahrer aus Siegenburg gestürzt sei und das BRK diesen ins Krankenhaus nach Regensburg verbracht hätte. Zeugen des Unfalls konnten bis dato nicht ermittelt werden, es wird nun um Hinweise an die PI Mainburg unter 08751-8633-0 gebeten um den Unfallhergang recherchieren zu können.

Anton Pfaller
Polizeihauptkommissar