PolizeilogoneuPolizeiinspektion Kelheim

 

Fischwilderei

KELHEIM: 13jähriger von Fischereiaufseher beim „Schwarzfischen“ erwischt.

Am Sonntagabend (03.07.2016) wurde ein 13jähriger Schüler beim Schwarzfischen von einem Fischereiaufseher erwischt. Der 13jährige fischte am alten Hafen. Nachdem ihn der Fischereiaufseher kontrollierte, stellte dieser fest, dass der 13jährige weder eine Erlaubnis noch einen gültigen Fischereischein besaß.

 Muster content add

Sachbeschädigung an Pkw

KELHEIM: Unbekannter verkratzt mit spitzen Gegenstand Pkw.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag (02./03.07.2016) verkratzte ein Unbekannter einen in der Matthias-Kraus-Gasse geparkten weißen Audi TT. Es wurde die komplette Beifahrerseite des Audis verkratzt.
Es entstand erheblicher Sachschaden in Höhe eines vierstelligen mittleren Betrages.
Sachdienliche Hinweise an die Polizeiinspektion Kelheim.

Rollerdiebstahl

NEUSTADT A.D. DONAU (LKRS.KELHEIM): Unbekannter entwendet Roller aus Carport.
Am Sonntag in der Nacht (03.07.2016) entwendete ein Unbekannter einen unter einem Carport in der Platanenallee abgestellten Roller der Marke Her Chee.
Der Roller hatte einen Wert im dreistelligen mittleren Bereich.
Sachdienliche Hinweise an die Polizeiinspektion Kelheim.

Jackendiebstahl

KELHEIM: Unbekannter entwendet in Gaststätte Lederjacke.

Am frühen Sonntagmorgen (03.07.2016) entwendete ein Unbekannter in einer Gaststätte in der Regensburger Straße die Lederjacke eines Gastes. Die Lederjacke war zuvor an der Garderobe aufgehängt worden.
Die Jacke hatte einen Wert in zweistelligen unteren Bereich.
Sachdienliche Hinweise an die Polizeiinspektion Kelheim.

Opferstockaufbruch

BAD GÖGGING (LKRS.KELHEIM): Unbekannter bricht Opferstock auf.

Im Zeitraum vom 28.06./02.07.2016 brach ein Unbekannter in einer Kirche in der Trajansstraße einen Opferstock auf. Zwei weitere Opferstöcke ging er an, konnte diese jedoch nicht aufbrechen. Aus dem aufgebrochenen Opferstock wurde ein zweistelliger Bargeldbetrag im unteren Bereich entwendet.
Der Schaden an den Opferstöcken bewegt sich im dreistelligen unteren Bereich.
Sachdienliche Hinweise an die Polizeiinspektion Kelheim.

Erstellt von PHK Winkler


Polizeiinspektion Mainburg

 

Einbruch

MAINBURG. Einbruch in Autohaus/Tankstelle

In der Nacht von 26. auf 27.06.16 wurde in Mainburg, Äußere Landshuter Straße in den Verkaufsraum einer Tankstelle eingebrochen.
Mindestens zwei Täter verschafften sich Zutritt über eine Nebeneingangstüre und entwendeten aus dem Verkaufsraum Waren im Wert von mehreren Tausend Euro. Bei dem Einbruch wurde auch noch ein Rolltor und ein Pkw beschädigt, so dass Sachschaden im unteren fünfstelligen Bereich entstand.
Die PI Mainburg bitte um Hinweise, wer hat in der Tatnacht verdächtige Wahrnehmungen auf und um das Tankstellengelände gemacht. Hinweise bitte an die PI Mainburg unter Tel.: 08751/86330

 

Sachbeschädigung

MAINBURG. Betrunkener schlägt Scheiben ein.

Am Sonntag, 03.07.16, gegen 21.00 Uhr hat ein 46-jähriger Mainburger zwei Scheiben in der Wohnung seiner Freundin in der Salvatorbergstraße eingeschlagen. Er war betrunken nach Hause gekommen und eingeschlafen. Als ihn die 45-Jährige aufforderte sein ständig läutendes Handy auszuschalten, flippte dieser aus und schlug die Scheibe der Haustüre ein und verließ die Wohnung, kurze Zeit später kam er zurück um seine Geldbörse zu holen, dabei warf er eine Bierflasche in ein Fenster.
Bei Eintreffen der Streife war der Betrunkene verschwunden.
Anzeige wegen Sachbeschädigung wird erstattet. Sachschaden ca. 800 Euro.

Nötigung und Beleidigung

MAINBURG. Hundebesitzer geraten aneinander

Am Sonntag, 03.07.16 begegneten sich zwei Hundebesitzer auf der Schöllwiese. Ein Unbekannter war mit einem Dobermann und einem kleineren weißen Hund unterwegs. Der Dobermann biss den Hund des Geschädigten in den Kopf. Der 64-jährige Mainburger stellte den Hundehalter zur Rede.
Dieser beleidigte und nötigte den Geschädigten in dem er ihm mit dem Hund drohte und ging seines Weges.
Hinweise auf den Hundehalter bitte unter Tel.: 08751/86330 an die PI Mainburg.

Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen

MAINBURG. Hakenkreuz aufgemalt und Hitlergruß gezeigt.

Am Festivalgelände wurde am Samstag in der Zeit von 22.00 Uhr bis gegen 24.00 Uhr auf die Heckscheibe eines Autos mit Creme ein Hackenkreuz gezeichnet. Eine weitere Person zeigt dem Fahrzeugbesitzer an der Ausfahrt den Hitlergruß. Sachschaden entstand an dem Pkw nicht.
Die Ermittlungen dauern noch an. Die PI Mainburg bittet um Hinweise auf den Unbekannten, Tel.: 08751/86330.

Diebstahl aus Handtasche

MAINBURG. Am Festivalgelände Geldbörse und Handy geklaut.

Einer 26-Jährigen aus Reichertshausen wurde am Samstag, in der Zeit von 01.30 Uhr bis gegen 02.00 Uhr aus ihrer umgehängten Handtasche das Handy und die Geldbörse entwendet. Bei dem Handy handelt es sich um eine IPhone 6 in silber, in der Geldbörse befanden sich neben Bargeld noch einige Papiere. Gesamtschaden ca. 800 Euro. Hinweise bitte an die PI Mainburg unter Tel.: 08751/86330.

Sachbeschädigung

MAINBURG. Wohnwagentüre total beschädigt.

Am Samstag, gegen 05.00 Uhr beschädigte ein 17-Jähriger aus Wolnzach die Türe am Wohnwagen eines 29-Jährigen aus Altfraunhofen. Wie es dazu kam muss noch geklärt werden, beide Beteiligte waren stark angetrunken und nicht vernehmungsfähig.
Sachschaden ca. 500 Euro.

Festival Holledau 2016

MAINBURG. Open-Air verläuft auch in diesem Jahr wieder ruhig.

Das Open-Air Festival in Oberempfenbach nahm auch in diesem Jahr wieder einen ruhigen Verlauf.

Weder bei der An- und Abreise, noch bei der Durchführung der Veranstaltung kam es zu Beeinträchtigungen des Straßenverkehrs.

Bei den Verkehrskontrollen mussten keine Fahrer wegen Trunkenheit oder anderer Beeinträchtigungen beanstandet werden. Einige wenige Verkehrsteilnehmer mussten wegen Falschparkens geahndet werden.

Bisher wurden keine Körperverletzungsdelikte bekannt.

Auf dem Parkplatz des Festivalgeländes wurde ein Kennzeichen entwendet. (Siehe Pressebericht vom Samstag)

Von Samstag auf Sonntag kam es noch zu weiteren Straftaten:

Auf die Heckscheibe eines Autos wurde mit Creme ein Hackenkreuz gezeichnet, ein Besucher zeigte auf der Zufahrt den Hitlergruß.

Einer 26-Jährigen wurde aus der Handtasche ihr Handy und die Geldbörse entwendet. Schaden ca. 800 Euro.

Ein Betrunkener beschädige die Türe an einem Wohnwagen, warum es dazu kam muss noch geklärt werden. Schaden ca. 500 Euro.

(siehe Pressebericht)

Die Einsätze des BRK beschränkten sich auf Personen die zu sehr dem Alkohol zugesprochen hatten und kleineren Plessuren wie Schnittwunden durch Glasscherben und Mückenstiche.

Bedanken möchte sich die Polizei auch heuer wieder bei den Veranstaltern des Festivals für die bereitwillige Unterstützung der Kräfte bei der Überwachung des Geländes und den Kontrollen.

Das Engagement und der Aufwand der Veranstalter hat sich auch heuer wieder gelohnt.
Die Polizei möchte sich für die gute Zusammenarbeit mit den Veranstaltern bedanken.

 

Heribert König
Polizeihauptkommissar