PolizeilogoneuPolizeiinspektion Kelheim

 

Sachbeschädigung

ABENSBERG (LKRS.KELHEIM). Fensterscheibe eingetreten.

In der Zeit zwischen 01.07.16/23.30 Uhr und 02.07.16/09.15 Uhr trat ein bislang unbekannter Täter mutwillig die Fensterscheibe eines Anwesens am Stadtplatz in Abensberg ein. Es entstand hierbei ein Schaden von ca. 500 Euro.

 

Ladendiebstahl

NEUSTADT (LKRS.KELHEIM). 11jähriger klaut eine Schachtel Zigaretten.

In Neustadt beobachtete am 02.07.12, gegen 11.45 Uhr, ein aufmerksamer Kunde, wie ein 11jähriger in einem Supermarkt eine Schachtel Zigaretten einsteckte und - ohne zu bezahlen - durch die Kasse ging. Der kleine Langfinger wurde dann von einer Verkäuferin angehalten und an den Erziehungsberechtigten übergeben. Der Diebstahlsschaden beläuft sich auf ca. 5 €.

Sachbeschädigung

NEUSTADT (LKRS.KELHEIM). Wohnungstüre eingetreten.

Aufgrund des Spurenbildes wird gegen einen 14jährigen Anzeige wegen Sachbeschädigung erstellt, da dieser verdächtigt wird, am 02.07.16, gegen 20.12 Uhr, die Wohnungstüre eines 52jährigen mutwillig eingetreten zu haben. Der Schaden wird auf ca. 500 Euro geschätzt.

Körperverletzung, Trunkenheitsfahrt

NEUSTADT (LKRS.KELHEIM). 40jähriger wird angeblich von drei Unbekannten geschlagen und fährt alkoholisiert mit Fahrrad.

Ein 40jähriger Kelheimer gab am 02.07.16, gegen 09.00 Uhr an, dass er in der vorherigen Nacht, gegen 04.00 Uhr, auf dem Radweg zwischen Mauern und Schwaig von mehreren Unbekannten angeblich geschlagen worden war. Der 40jährige gab dabei an, dass er sich hierbei Prellungen am Rücken und Kopf und Abschürfungen an den Beinen zuzog. Aufgrund der zweifelhaften Angaben des Geschädigten und dessen erheblichen Alkoholisierung wurde bei ihm eine Alkoholüberprüfung durchgeführt, welche eindeutig positiv verlief. Anschließend wurde bei ihm eine Blutentnahme durchgeführt, da der Verletzte offenbar in stark alkoholisiertem Zustand mit seinem Fahrrad vorher unterwegs war. Der nähere Sachverhalt mit der angeblichen Körperverletzung bedarf noch der weiteren Abklärung.

Erstellt durch: PHK Michl


Polizeiinspektion Mainburg

 

Ware bestellt und nicht geliefert bekommen

MAINBURG. Fußballtrikot nicht erhalten

Am 01.06.2016 bestellte ein 27-jähriger Mainburger über die Internetplattform „ebay-Kleinanzeigen“ ein Fußballtrikot der Türkei. Nach der Bezahlung wurde bislang keine Ware geliefert, weshalb eine Anzeige erstattet wurde. Dem Geschädigten entstand ein Schaden von ca. 60 Euro.

Verkehrsunfall ohne Verletze

MAINBURG. Unfall auf der A93

Am 03.07.16 gegen 13:45 Uhr befuhr ein 21-jähriger die BAB A93 in Richtung Holledau. Aus Unachtsamkeit berührte der Fahrer den linken Bordstein. Beim anschließenden Gegenlenken touchierte er hierbei die rechte Leitplanke. Am Pkw und der Leitplanke entstand ein Sachschaden von ca. 5000,- Euro. Verletzt wurde niemand.

Diebstahl eines amtl. Kennzeichens

MAINBURG. Unbekannter klaut Kennzeichen

In der Zeit vom 01.07.16, 23:30 Uhr bis 02.07.16, 07:00 Uhr wurde auf dem Zeltplatz beim „Festival Holledau“ ein Pkw Kennzeichen entwendet. Der Diebesschaden beläuft sich auf ca. 25,- Euro.
Von dem Täter fehlt jede Spur. Täterhinweise an die PI Mainburg.

Verkehrsunfall verursacht und ohne Fahrerlaubnis unterwegs

MAINBURG. Ohne Fahrerlaubnis einen Verkehrsunfall verursacht

Am 02.07.16 gegen 16:25 ereignete sich auf der Staatstraße 2049 im Bereich Mainburg, ein Verkehrsunfall. Hierbei kam der 29-jährige Fahrzeugführer leicht aufs Bankett, beim anschließenden Versuch gegenzulenken, kam der Pkw ins Schleudern und blieb im gegenüberliegenden Straßengraben liegen. Der Fahrer blieb hierbei unverletzt. Am Pkw entstand ein Sachschaden von ca. 2000,- Euro und musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden.

Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der 29-jährige Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Diese wurde ihm bereits wegen anderer Verstöße entzogen. Der Fahrer muss nun mit einer weiteren Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis rechnen.

Hund aufgefunden

MAINBURG. Hund beim Festival Holledau aufgefunden

Am 03.07.16 um 02:15 Uhr wurde, durch eine Streife der Polizeiinspektion Mainburg, ein Hund an der Staatsstraße 2049 beim Festival Gelände in Unterempfenbach aufgefunden. Da sich vor Ort kein Besitzer finden ließ, wurde der Hund zur Dienststelle verbracht und an die örtliche Tierhilfe übergeben. Der Hund trug kein Halsband und war nicht gechipt. Beschreibung: älterer Rauhaardackelmischling, männlich, mit hellbraunem Fell und dunklem Kopf. Der Besitzer wird gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Mainburg zu melden. Tel. 08751/86330

Mischa Badura
Polizeihauptmeister