PolizeilogoneuPolizeiinspektion Kelheim

 

Verkehrsunfallflucht

BAD ABBACH (LKRS.KELHEIM): Unbekannter Pkw verursacht mit Anhänger Verkehrsunfall und flüchtet von Unfallstelle.

Im Zeitraum von Sonntag auf Montag (12.06/13.06.2016) ereignete sich in der Dr.-Franz-Schmitz-Straße ein Verkehrsunfallflucht. Ein unbekannter Pkw-Fahrer mit Anhänger touchierte mit seinem Fahrzeug einen am rechten Fahrbahnrand geparkten Pkw Toyota. Ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern, es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro, flüchtete der Unfallverursacher von der Unfallstelle.
Sachdienliche Hinweise an die Polizeiinspektion Kelheim.

 

Vorfahrtsunfall ohne verletzte Personen

KELHEIM: 19jähriger Fahranfänger verursachte Vorfahrtsunfall.

Am Dienstagvormittag (14.06.2016) ereignete sich in der Abensberger Straße ein Vorfahrtsunfall. Ein 19jähriger BMW-Fahrer missachtete die Vorfahrt einer 76jährigern Mitsubishi-Fahrerin. Es kam zum Zusammenstoß, wobei jedoch niemand verletzt wurde. An den beiden beteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro.

Fahrraddiebstahl

ABENSBERG (LKRS.KELHEIM): Unbekannter Täter entwendet zwei versperrte Fahrräder.

Im Zeitraum von Montag auf Dienstag (13.06/14.06.2016) entwendete ein Unbekannter zwei „Am Seeweg“ abgestellte Fahrräder. Die beiden Fahrräder waren an einem Fahrradständer mit Fahrradschlössern gesichert. Die Fahrradschlösser wurden hierzu aufgebrochen. Bei den Fahrrädern handelt es sich zum einen um ein Fahrrad der Marke Göricke, Typ Stepper und zum anderen um unbekanntes oranges Fahrrad.
Die beiden Fahrräder hatten einen Wert von ca. 500 Euro.
Sachdienliche Hinweise an die Polizeiinspektion Kelheim.

Verstoß gegen Fischereigesetz und Tierschutzgesetz

EINING (LKRS.KELHEIM): Netzfischer verstößt gegen Fischereigesetz und Tierschutzgesetz.

Der Polizeiinspektion Kelheim wurde angezeigt, dass in Eining in der Nähe der Donaufähre in der Donau ein Fischereinetz ausgelegt wurde, welches gegen geltende Vorschriften verstoßen würde. Die Inaugenscheinnahme vor Ort ergab, dass das Netz auf ganzer Breite einen Zufluss zur Donau abriegelte, was nach geltendem Fischereirecht verboten ist. Es hätte nur zu Hälfte den Zufluss absperren dürfen. Zudem befand sich im Netz ein toter Fisch, welcher schon über mehrere Stunden verendet war. Der Besitzer des Netzes konnte ermittelt werden, gegen ihn wird Anzeige bei der Staatsanwaltschaft wegen Verstoßes gegen das Fischereigesetz und des Tierschutzgesetzes erstattet.

Eine verletzte Person durch Verkehrsunfall

IHRLERSTEIN (LKRS.KELHEIM): Am Dienstagabend (14.06.2016) ereignete sich auf der Staatsstraße 2233 ein Verkehrsunfall mit einer verletzten Person.

Ein 39jähriger aus dem Landkreis Kelheim stammender Opel-Fahrer kam beim Befahren einer Rechtskurve auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern. Er kam von der Fahrbahn nach rechts ab und überschlug sich mit seinem Pkw. Der Mann musste aufgrund seiner Verletzungen vorsorglich in die Goldbergklinik nach Kelheim verbracht werden.
Am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 7.000 Euro.

Verkehrsunfallflucht

ABENSBERG (LKRS.KELHEIM): Unbekannter Unfallverursacher beschädigt Mauer und flüchtet von der Unfallstelle.

Am Dienstagvormittag (14.06.2016) ereignete sich am Dreifaltigkeitsweg eine Verkehrsunfallflucht. Ein unbekanntes Fahrzeug beschädigte eine Mauer, so dass ein hoher Sachschaden in 4-stelligen mittleren Bereich entstand. Ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern, flüchtete das unbekannte Fahrzeug von der Unfallstelle.
Sachdienliche Hinweise an die Polizeiinspektion Kelheim.

Erstellt von PHK Winkler


Polizeiinspektion Mainburg

 

Diebstahl

MAINBURG. Handy aus Umkleidekabine entwendet.

Am Mittwoch in der Zeit von 09.45 Uhr bis gegen 11.15 Uhr wurde während des Sportunterrichts an der Hauptschule ein Handy aus der Umkleidekabine entwendet. Das Handy der Marke Samsung hatte einen Wert von ca. 50 Euro.
Hinweise bitte an die PI Mainburg unter Tel.: 08751/86330

Ladendiebstahl

SIEGENBURG. Zigaretten in Supermarkt entwendet.

Am 14.06.16, gegen 11.00 Uhr wurden in einem Supermarkt in der Hopfenstraße Zigaretten an der Kasse entwendet.
Die vier Täter mit osteuropäischem Aussehen lenkten die Kassiererin ab, einer verdeckte die Sicht und so entwendeten sie eine noch nicht genau bekannte Menge an Zigarettenschachteln. Hinweise auf die Täter bitte an die PI Mainburg unter Tel.: 08751/86330

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr u.a.

MAINBURG. 19-Jähriger nötigt anderen Pkw-Fahrer bedroht diesen mit einer Schreckschusswaffe und schießt.

Am 09.06.16, gegen 22.00 Uhr befuhren zwei Pkw die KEH 30 von Geisenfeld in Richtung Mainburg. Der 19-Jährige fuhr voraus und lies den nachfolgenden 52-Jährigen nicht überholen, im weiteren Verlauf verringerte er mehrmals die Geschwindigkeit fasst bis zum Stillstand.
Der 52-jährige Mainburger war schließlich abgebogen und hatte angehalten, wo er und seine drei Mitfahrer im Alter von 28 bis 38 Jahren ausstiegen.
Der Vorausfahrende kehrte zu dem Pkw zurück und fuhr rasant auf den 52-Jährigen zu, hielt bei ihm an und stellte ihn zur Rede. Während des Streitgesprächs bedrohte er diesen mit einer Schreckschusswaffe, als er mit seinem Pkw davonbrauste gab er mehrere Schüsse ab.
Von den herbeigerufenen Streifenbesatzungen konnte der 19-Jährige und sein 18-jähriger Beifahrer schnell ermittelt werden, Beide wurden vorläufig festgenommen. Bei einer Durchsuchung wurde die Waffe, eine Schreckschusspistole und Munition sichergestellt.
Gegen die beiden Heranwachsenden wird nun wegen einer Reihe von Delikten ermittelt.
Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt.

Heribert König
Polizeihauptkommissar