Tödlicher Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen

VILSBIBURG, LKR. LANDSHUT: Gestern Abend (13.09.2023) kam es auf der B299 Höhe des Gewerbegebietes in Fahrtrichtung Geisenhausen zu einem tödlichen Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen.
Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am Mittwoch, 14.09.2023, gegen 18.44 Uhr, befuhr ein 24-jähriger Mann aus dem Bereich Landshut mit seinem Pkw, VW Golf, die Bundesstraße B299 von Achldorf her kommend in Fahrtrichtung Geisenhausen. Auf Höhe des dortigen Gewerbegebiets verlor der Fahrer aus bislang ungeklärter Ursache in einer Rechtskurve die Kontrolle über seinen Pkw und geriet ins Schleudern. Dabei kam er auf die Gegenfahrbahn. Anschließend prallte er mit der Fahrerseite seines Fahrzeuges in die Frontseite eines entgegenkommenden Pkws, Skoda Octavia, welcher von einem 59-jährigen Mann aus dem Bereich Bad Lausick gelenkt wurde. Auf dem Beifahrersitz des 59-jährigen Mannes saß seine 60-jährige Ehefrau. Hinter dem Pkw des 59-jährigen Mannes fuhr eine 23-jährige Frau aus dem Bereich Bodenkirchen. Diese stieß mit der Frontseite ihres Fahrzeuges gegen den Pkw des 59-jährigen Mannes.
Bei dem Unfall wurde der 24-jährige Fahrer im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Der 24-jährige Mann verstarb noch an der Unfallstelle. Der Fahrer des Pkw, Skoda Octavia, wurde bei dem Zusammenstoß schwer verletzt. Er kam mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus. Seine Ehefrau erlitt mittelschwere Verletzungen und musste ebenfalls im Krankenhaus behandelt werden. Die Fahrerin des Pkw, VW Golf, wurde leicht verletzt und konnte nach kurzer Behandlung durch den Rettungsdienst entlassen werden.
Die Feuerwehren Vilsbiburg, Geisenhausen und Gaindorf kümmerten sich um Absperrmaßnahmen und um die Verkehrslenkung. Falls Zeugen den Verkehrsunfall beobachten konnten, wird um Mitteilung an die Polizeiinspektion Vilsbiburg, Tel. 08741/9627-0, gebeten.
An der Unfallstelle konnte durch Angehörige der Feuerwehr eine 35-jährige Person festgestellt werden, welcher von einer Anhöhe aus die Unfallörtlichkeit mit seinem Handy filmte. Das Mobiltelefon wurde im Anschluss sichergestellt. Der Mann wurde von der Unfallstelle verwiesen. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen der Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereichs durch Bildaufnahmen eingeleitet.

Über 10 kg Betäubungsmittel, Waffen, Munition und Bargeld in Pkw sichergestellt – Haftbefehl gegen Fahrer ergangen

PASSAU: Bei einer Kontrolle auf der Autobahn A 3 fanden Beamte der Verkehrspolizei Passau in einem Fahrzeug Drogen, Waffen, Munition und Bargeld. Der Fahrer des Pkw war vermutlich als Kurier unterwegs. Nachdem er zunächst geflohen war, konnte er während der Fahndung festgenommen werden. Die Kriminalpolizei Passau hat die Ermittlungen in diesem Fall übernommen. Das Amtsgericht Passau erließ Haftbefehl.
Am Mittwoch, 13.09.2023, gegen 21.15 Uhr, kontrollierten Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Passau einen VW Polo mit niederländischem Kennzeichen, der in Fahrtrichtung Österreich auf der BAB A 3 unterwegs war. Nachdem der 31-jährige Fahrer zunächst bereitwillig die geforderten Dokumente aushändigte und Einsicht in den Kofferraum gewährte, flüchtete er anschließend auf der Rastanlage. Im Fahrzeug fanden die Beamten Taschen mit gut 10 kg Marihuana, 4 Langwaffen, 3 Schalldämpfer, einer Pistole, einer niedrigen 4-stelligen Anzahl Patronen Munition und einen Bargeldbetrag im unteren vierstelligen Bereich.
Zur Fahndung nach dem 31-Jährigen wurden Beamte der Passauer Polizeidienststellen hinzugezogen. Schließlich konnte er kurz nach Mitternacht aufgefunden und festgenommen werden. Der VW Polo, die Betäubungsmittel, Waffen, Munition und das Bargeld wurden nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Passau sichergestellt.
Nach ersten Erkenntnissen dürfte es sich bei dem 31-jährigen Niederländer um einen Kurier handeln.
Am 14.09.2023 erließ das Amtsgericht Passau auf Antrag der Staatsanwaltschaft Passau Haftbefehl gegen den 31-Jährigen. Er wurde in eine umliegende Justizvollzugsanstalt eingeliefert.
 
Google Analytics Alternative